Die WE-Varianz

    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Hallo,

      ich zerbreche mir gerade den Kopf über die spezielle Varianz der man unterliegt, wenn man am WE an WE-Fisch-Tischen spielt.

      FLFR ist ja eigentlich bei 2/4 Schluss auf PP. Das Limit kenn ich, da kann ich jeden Spieler beim Namen nennen (und die meisten blind an ihren Moves erkennen). Aber am WE kommt immer mal was Bewegung in die höheren Limits. Manchmal nur ein 3/6 Tisch, manchmal 2, manchmal einer auf 5/10 ... da sitzen dann ansonsten völlig unbekannte Spieler dran, die sich meist als Fische entpuppen. Die Spieler von 2/4 und drunter gesellen sich dann ganz gerne zwecks Reibach dazu. Soweit ist das ja ganz okay.

      Nun lucken die Fische ja immer rum wie blöd. Üblicherweise sagen wir dazu, dass sie langfristig verlieren, ein paar Badbeats also hinzunehmen sind. Wenn ich aber nur 1x pro Woche 5/10 spiele sieht das natürlich anders aus. Könnte ich mich drauf verlassen, dass das jedes WE geschieht, liesse sich da die Langfristigkeit wieder zugrunde legen. Aber zum einen gibt es nicht jedes WE diese Tische, zum anderen sind es nicht immer dieselben Fische, die da dann aufkreuzen. Das sind oft Typen, die einen Buyin verballern und dann nicht wiederkommen oder einmal nen dicken Pott mitnehmen und abhauen. Okay, die werden es irgendwann wieder versuchen, aber alles in allem ist da keine Konsistenz drin, also kann man sich da doch nicht auf den langfristigen Erfolg guten Spiels verlassen, weil das ganze doch eher shortterm läuft, oder?
      Natürlich kann ich die Verluste auf meinem Homelimit wieder ausgleichen, aber darum geht es ja nicht. Die Frage ist einfach, ob die Teilnahme an diesen Luck-Runden sinnvoll ist.
      Gestern habe ich 2 Stunden gebraucht um einen Badbeat am 5/10-Tisch wieder auszugleichen, da war ein ganzer Buyin weg. Diesmal hats geklappt - in der letzten Hand allerdings gleich nochmal nen Fuffi verloren und echt keinen Bock mehr gehabt auf die Schweinebande. Aber wenn es nicht klappt, dann hat sich da was mit 'eine große Session' ... könnte es dann am nächsten WE nochmal versuchen, aber irgendwie erscheint mir das ganze höchst riskant. Habe ich da nen Denkfehler drin? Muss ich trotz allem die Langfristigkeit darin sehen, auch wenn jedes WE eine neue Gruppierung da rumlungert? Wenn es immer dieselben wären, wäre es ja einfach ...

      Na, ich bin mal gespannt was euch dazu so einfällt :D
  • 22 Antworten
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.284
      also ich finde du hast da einige denkfehler drin.


      1. jede hand die du gegen schlechte gegner spielst ist in sich +ev. natürlich kann es sein, dass du erst ma über paar k hände minus machst und pech hast. genau so kann es aber sein dass du glück hast und unverhältnismäßig viel gewinn machst.
      würde diese +ev situationen also jederzeit suchen und mir keine gedanken drüber machen, ob ich den möglichen verlust durch ne session nächstes we wieder ausgleichen kann.

      2. ist doch scheissegal ob du das nächste mal gegen dieselben fische spielst. was du gegen fisch a verlierst holst du dir eben von fisch b und fisch c zurück. scheiss drauf.

      3. luck runden sind das auch nicht. wenn du denen überlegen bist, wirste die auch schlagen. es wird ja nicht so sein, dass alle am showdown sind als wären es no limit 10er flips...

      4. ich weiss nicht ob fische so viel an der varianz ändern. ich denke du verlierst mehr gegen tags wenn du ne 2nd best hand hast, weil die dich einfach mehr bezahlen lassen und ärger value betten als n standard fisch der ab und zu mal seinen gutshot trifft.


      also insgesamt ne glasklare sache. wenn du ne edge in dem spiel siehst, dann spiel es.
    • sCawn
      sCawn
      Silber
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 697
      Jo, skedar hat es eigentlich schon ganz gut auf den Punkt gebracht, schön geschrieben.

      Will aber nochmals betonen, dass ErikNick's Text irgendwie voll mit Semiaberglauben ist. Es ist wirklich vollkommen egal, ob Fische nur an jedem 2. oder jedem 3,727127721 Wochenende vertreten sind. Edge ist Edge, umso größer umso besser. Damit steigen zwar auch die Swings und evtl. auch dein Tiltplay, aber daran muss man sich einfach gewöhnen. Müsstest du doch eigentlich bei deinen "shots" auf SH schon bemerkt haben, dass bei den größten Vollpfosten auch die Varianz steigt. Freu dich einfach über solche Wochenenden.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ja ... ist mir eigentlich alles klar, aber es frisst mich halt mal wieder total an, dass das regelmässig in die Hose geht. Heute war da mal wieder so ein 86%Vpip der aber wirklich jeden Flop getroffen hat. Da tiltet dann auch mal die Vernunft an sich und produziert solche Fragen :D :D :D Schon gut, schon gut, ich weiß es ja ...
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.169
      Original von ErikNick
      Schon gut, schon gut, ich weiß es ja ...
      :) Genau für diese Denkbewegung hab ich anfangs als meine Pokerkarriere begann auch etwas länger gebraucht eh i es verstanden habe. Seitdem freu ich mich über jeden Fish, egal welches Limit und welcher Wochentag.
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      punkt 4. kann mir das mal einer richtig erklären. bsp: warum ist ein tisch gegen 9 vollfische mit weniger varianz verbunden als ein tisch gegen 9 tags.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.169
      Original von garten309
      punkt 4. kann mir das mal einer richtig erklären. bsp: warum ist ein tisch gegen 9 vollfische mit weniger varianz verbunden als ein tisch gegen 9 tags.
      die richtige erkärung kommt von einem mit ahnung.

      hier meine vermutung: du pushst weniger kleine edges , die sich erst langfristiger wieder ausgleichen als große edges gegen vollfische, die zwar kurzfristig auch ins geld gehen können, aber sich eher wieder ausgleichen.

      man trifft halt viel marginalere entscheidungen und wird ,wenn man behing ist auch gnadenloser exploitet just my thoughts
    • IHEARTMYNUTZ
      IHEARTMYNUTZ
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 2.544
      Ich spiele selbst am WE gar nicht mehr. Zumiondest momentan da ich sehr nah am Tilt gebaut bin. Nennt mich einen Deppen, aber ich habe unter der Woche gegen die Wannabe-Tag-Fische und mittel-schlechten Spieler eine gute Winrate, während ich am WE gegen die Maniac-Fische verzweifle. Warscheinlich tilte ich viel zu schnell, aber am WE spielen hat bei mir zu oft zu Katastrophen geführt... Mag sein dass da viel zu holen ist, aber meine Toleranz für Badbeats ist sehr gering, und da kassiert man an den Maniac Tischen zu viele von. Zur Zeit lass ich am WE die Finger vom Pokern.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Phuuu!!! So, ich hab mich zusammengerissen, mir immer wieder vorgebetet, dass ich longterm mein Geld zurückbekomme und brav jeden $&$%"$-Badbeat gelöhnt, jedem Fisch die Kiemen mit meinen Chips ausgepolstert und musste verkackt lange warten, bis die das wieder ausgespukt haben - haben sie aber. Alles! Bis auf den letzten Cent. Ich bin sogar ins Plus gekommen, aber da haben die dann so gejammert, dass ich mir in der letzten Hand meine AA busten lassen musste. Na ja ... nächstes Mal lese ich einfach schnell hier nach und die Sache ist erledigt :-)))
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.284
      Original von garten309
      punkt 4. kann mir das mal einer richtig erklären. bsp: warum ist ein tisch gegen 9 vollfische mit weniger varianz verbunden als ein tisch gegen 9 tags.
      da es mein punkt war sag ich mal was dazu:
      hatte nicht bedacht dass es full ring ist. weiss eh nicht wie die swings da so aussehen.

      aber desto shorter es wird, desto aggressiver wird es auch. desto mehr wird geblufft und ge3bettet usw. denke da ist es gegen tags swingiger, weil die normalen fische eher zurückhaltender spielen und es schnell auf nen calldown rausläuft.

      sonst tut sich da wohl nich ganz viel. LHE is swingy, muss man mit leben.


      @ iheartmynutz:
      du bist n depp...
      ausserdem kommt deine schlechte winrate am wochenende vielleicht ja vom alkohol..?? just guessin...
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      So, ich habe einen 5seitigen Text gelöscht, weil ich nicht schon wieder nen Rüffel wegen Gelaber bekommen will.
      Ganz kurz: Die WE-Fischtische sind extrem swingig, weil die Burschen gerne große Pötte sehen. Mit nix auf der Hand hauen die da so richtig rein, nur um den Pott zu builden. Die machen ein reines Glückspiel draus. Du hast da keine FE, du kannst an nix erkennen, wo du stehst. 33 führt sich da genauso auf wie Nutflush. Da können AAA liegen und die raisen alle rum, als hätten sie das vierte A. Das ist wirklich Glücksspiel und damit muss man dann halt klarkommen. Ich sass an einem Tisch als einziger Deutscher, was ja schon mal selten ist. Im Chat schreien sie nur 'Yeah! Action' und 'Donkey- Moron - FU'. Da kommt echt Freude auf. Wenn du mit AQ auf nem AQT86-Board gegen 97 verlierst wirst du ausgelacht mit deinem Deppenblatt. Das rockt richtig. Besonders, wenn die alle auch noch Glück haben. Na egal, mit Geduld und Spucke sitzt man das aus :D :D
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.010
      ...
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Move to NL where they respect your raises
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      lol ... glaub ich nicht. :D :D :D
    • sharkKiZz
      sharkKiZz
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 950
      Die WE-Varianz hat mich 240 BB auf 2/4 SH gekostet. 99,7 % Favorit am Flop und trotzdem verloren und das nicht nur einmal. :(
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.284
      moin?

      ausserdem, wenn man gegen die tags und möchtegern tag ne große edge hat, kann man gegen die glaub ich viel mehr gewinnen als gegen die fische. gegen die braucht man die karten um zu gewinnen...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.553
      Du meinst das?

      Party Poker 3/6 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

      Preflop: Hero is Button with 9:spade: , 9:diamond: . UTG+1 posts a blind of $4.
      UTG calls, UTG+1 (poster) checks, UTG+2 calls, MP1 calls, MP2 calls, MP3 calls, [color:#666666]1 fold[/color], Hero calls, [color:#666666]1 fold[/color], [color:#CC3333]BB raises[/color], UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls, [color:#CC3333]MP1 3-bets[/color], MP2 calls, [color:#CC3333]MP3 caps[/color], Hero calls, BB calls, UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls, MP1 calls, MP2 calls.

      Flop: (32.66 SB) Q:diamond: , 8:club: , J:heart: [color:#0000FF](8 players)[/color]
      BB checks, UTG checks, UTG+1 checks, UTG+2 checks, MP1 checks, MP2 checks, MP3 checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], BB calls, UTG folds, UTG+1 folds, UTG+2 folds, MP1 calls, MP2 folds, MP3 calls.

      Turn: (18.33 BB) 7:heart: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      BB checks, MP1 checks, MP3 checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], BB calls, MP1 calls, MP3 folds.

      River: (21.33 BB) A:club: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      BB checks, MP1 checks, Hero checks.

      Final Pot: 21.33 BB

      Results in white below: [color:#FFFFFF]
      BB has 7d Ad (two pair, aces and sevens).
      MP1 has 7c Kh (one pair, sevens).
      Hero has 9s 9d (one pair, nines).
      Outcome: BB wins 21.33 BB. [/color]

      Highlights:
      Posten von 4$ Blind in UTG+1 in einem $3/6-Spiel.
      Fold preflop im SB für Odds von 17:1
      8 Leute im Flop nach Cap.
      Danach Flop durchgecheckt bis zu Button.
      Das waren alles Valuebets von mir. Ehrlich.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Genau das sag' ich doch immer. TAGs sind schick berechenbar, Fisch stürzen einen im Rudel in den Sumpf der Unwägbarkeiten. :D
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.284
      [quote]Original von cjheigl
      Highlights:
      Posten von 4$ Blind in UTG+1 in einem $3/6-Spiel.
      Fold preflop im SB für Odds von 17:1
      8 Leute im Flop nach Cap.
      Danach Flop durchgecheckt bis zu Button.
      [b]Hero bettet 3rd Pair in 7 Leute.[/B][/quote]FYP
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.553
      Standardspiel in Riesenpötten. Siehe SSH, S. 147-149.
    • 1
    • 2