Heute 23 Uhr : Blackjack gedöns auf VOX

  • 4 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Thx, wird geguckt.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von ZarvonBar
      Thx, wird geguckt.
      #2
    • MoerkJ
      MoerkJ
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2006 Beiträge: 546
      Mist verpasst... Hab Kopp wie Sieb :(

      Die BBC Dokumentation "Mit Black Jack zum Millionär" (OT "Making Millions The Easy Way" Großbritannien 2004) wird übrigens demnächst nochmals wiederholt (06.05., 09:40, VOX)...

      Online-Poker und Internet-Casinos haben eine scheinbar magische Anziehungskraft auf Menschen. Doch das Hoffen auf den großen Gewinn ist keine Erfindung der 'New Media'-Generation. Bereits zu Beginn der 60er Jahre dachte sich ein junger Mathematikstudent aus den USA eine bahnbrechende Gleichung aus. Black Jack-Spieler konnten damit ihre Gewinnchancen drastisch erhöhen. 30 Jahre später entwickelten drei Studenten des 'Massachusetts Institute of Technology' (MIT) die Gleichung weiter - und prellten Casinos auf der ganzen Welt um Millionen.
      Die Suche nach der perfekten Glücksformel begann Anfang der 60er Jahre. Damals nahm sich ein junger Mathematikstudent am MIT vor, die Casinos in aller Welt mit Hilfe der Wissenschaft zu knacken. Sein Name war Ed Thorp. Bei seiner intensiven Beschäftigung mit dem Spiel stieß er auf eine Besonderheit beim Black Jack. Ist beim Black Jack eine Karte erst einmal im Spiel, taucht sie nicht mehr im Kartenstapel auf - bis der Kartenstapel ausgespielt ist und neu gemischt wird. Seine Idee war folgende: Indem man jede gegebene Karte ausschloss, könnte man mithilfe eines Zählsystems eine gewisse Gewinn-Wahrscheinlichkeit berechnen. Er entwickelte daraufhin ein System und veröffentlichte es sogar in einem Buch, das zu einem Weltbestseller wurde. Spieler, die seine Methode anwandten, gewannen tatsächlich ungleich häufiger, und Las Vegas wurde von Black Jack-Gewinnern überrannt. Doch die Casinos setzten Sicherheitsbeamte ein, um die so genannten Kartenzähler zu entlarven und erteilten ihnen Hausverbot. Damit schien das Problem - erst einmal - aus der Welt.
      'Mit Black Jack zum Millionär' enthüllt, wie die Casinos mit Hilfe der Wissenschaft um Millionen erleichtert wurden. Sie zeigt auch, wie sich Anfang der 90er Jahre drei Studenten des MIT daran machten, Thorps Black Jack-Entdeckung weiter zu entwickeln und wie sie von den Casinos schließlich - ebenfalls mit Hilfe moderner Technik - entlarvt wurden.
    • MyWayTTT
      MyWayTTT
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.002
      Hey,

      Ich habe es mir gestern angeschaut. Der reißerische Titel ("Mit Black Jack zum Millionär") war letztendlich nur die halbe Wahrheit, wie zu vermuten war :) Einige kluge Köpfe haben, basierend auf der Cardcounting-Methode, eine Strategie entwickelt, welche auf jeden Fall +EV ist. Die Casinobetreiber haben dem aber mit verschiedensten Maßnahmen den Riegel vorgeschoben und deshalb konnten sie das Projekt "Mit BJ zum Millionär" letztendlich nicht fortführen.

      Interessanterweise haben die Autoren der Sendung zum Schluss aufgeklärt, wie Ed Thorp (Hat die Cardcountingmethode in den 60ern entwickelt) zum Millionär geworden ist - an der Börse... :)