Mega-Downswing => Umstieg auf FL?

    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Ich habe gerade den Downswing meines Lebens. Meine BR schmilzt dahin wie Schnee in der Sonne und es ist wirklich verdammt lange her, seit ich zuletzt einen Showdown gewonnen habe.

      Gerade eben habe ich eine letzte 3-table Session gestartet. Ich habe die drei Tische wie folgt beendet (ohne Scheiss, das sind meine letzten drei Tische und das läuft schon ne ganze Weile so):

      Einmal Kings gegen Aces preflop All-In, einmal AQ, Flop Qxy, All-In, Villain trifft mit 99 auf dem River, einmal QQ, Flop Jxy, All-In, Villain trifft mit AJ das Ace auf dem Turn.

      Das hat mir nun definitiv den Rest gegeben. Natürlich bin ich auch nicht völlig frust-resistent, habe inzwischen schon Angst QQ zu raisen, da ich ja sowieso von Kx oder Ay geschlagen werden.

      Eigentlich soll das hier aber kein reiner Flame-Thread werden. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, auf FL umzusteigen, um dort auf neues Glück zu hoffen und mich auch BR-mässig wieder zu erholen. Haltet ihr das für eine sinnvolle Idee? Oder sollte ich nicht vielleicht gerade jetzt, in der Krise, dort weitermachen, wo ich die meiste Erfahrung habe?
  • 13 Antworten
    • poker10203
      poker10203
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 22
      vllt gehst du zu schnell all in bzw mit TPTK is doch nich richtig broke zu gehen
    • poker10203
      poker10203
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 22
      Original von poker10203
      vllt gehst du zu schnell all in bzw mit TPTK is doch nich richtig broke zu gehen


      aber weak zu werden ist doch falsch einfach dein normales spiel weiterspielen und dann wirt dat schon
    • MoonP004
      MoonP004
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 1.460
      Also FL bekommst du mindestens (ich denke eher mehr) suckouts, denn viele callen alles bis zum river runter und treffen dann halt irgendwas. Da werden z.B. 3bets mit J2o oder schlechter gercallt und da kann man halt auch mit AA gegen 2 Pair verlieren. Downs gibts sowohl im NL als auch im FL.

      Für mich ist es allerdings im FL einfacher auch in einem down weiter nach Strategie zu raise. Da sind die Beträge pro bet halt niedriger und damit die Hemmschwelle und das Risiko seinen Stack in einer Händ zu verlieren. Allerdings braucht man auch länger Verluste wieder aufzuholen.

      Ist halt geschmacksache was man spielt aber ich finde FL weniger stressig zu spielen(hab vorher auch NL gespielt und bin auch dort im + also nicht wegen Verlusten gewechselt)
    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Original von poker10203
      vllt gehst du zu schnell all in bzw mit TPTK is doch nich richtig broke zu gehen

      Naja, ich spiele SSS. Natürlich gehe ich nicht immer mit TPTK All-In, aber wenn es vor mir 3 Limper gibt und ich halte z.B. AQ -> Raise auf 7 BB, 1 Caller -> Pot ca. 17 BB, Reststack 13 BB. Also easy All-In mit TPTK, ist nur ~2/3 potsize und wenn ich nur mit 10 BB anspiele muss ich die restlichen 3 BB am Turn eh noch bringen.


      @Moon: Danke.
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      SSS ist halt mega swingig. Wieviel Hände hast du bisher gespielt?

      Wenn du von NL absolut frustriert bist kannst du natürlich auch mal FL antesten, natürlich erst, nachdem du dir die notwendigen Strategieartikel durchgelesen hast. Das schnelle Geld wirst du aber mit FL auch nicht machen und naja - suckouts gibts überall, Downswings sind part of the game.

      Ich hab selber gerade 5 Stunden gespielt, ~4K Hände und break even rausgegangen ^^

      Wenn du durch das momentane Pech dein spiel stark beeinflusst siehst (Angst zu raisen etc.), mach eine Pause. Nicht 1 Stunde, nicht 2 sondern mindestens 24. Ein Tag ganz ohne Pokern, auch keine Strategie dazu, kein Forum, einfach nichts.
      Wenns nicht reicht, häng noch einen Tag dran, danach kannst du anfangen dich wieder einzulesen, d.h. Artikel noch einmal durchzuarbeiten, Hände analysieren (lassen), etc.

      Jetzt allerdings einen Umstieg übers Knie zu brechen, nur weil es halt in letzter Zeit schlecht lief, halte ich für verkehrt.

      Zu guter Letzt: du "hast" nicht den Downswing deines Lebens, wenn überhaupt dann _hattest_ du ihn. Ein DS hat sich immer in der Vergangenheit ereignet und kann mit der nächsten Hand vorbei sein. Vergangenheit > kein Einfluss Zukunft ;)
    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Zu guter Letzt: du "hast" nicht den Downswing deines Lebens, wenn überhaupt dann _hattest_ du ihn. Ein DS hat sich immer in der Vergangenheit ereignet und kann mit der nächsten Hand vorbei sein. Vergangenheit > kein Einfluss Zukunft ;)

      Stimmt wohl. Ich glaub ich mache heut echt mal Pause, verbringe den freien Tag an der Sonne und bringe dann morgen wieder mein A-Spiel.
      Hilfreiches Posting, Danke.
    • enter4me
      enter4me
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2005 Beiträge: 300
      Also ich bin gerade von FL auf NL Big Stack umgestiegen weil mich Minbet Poker zum Wahnsinn getriben hat. Natürlich kann man da Betragsmäßig nicht in einer Hand soviel Geld verlieren wie bei NL. Aber wenn du erstmal an 3 Tischen deinen Stack halbierst durch derbe suckouts, da ja runercallen für die Gegener nicht so teuer ist, brauchst du schon ne ganze weile bis du wieder breakeven bist.
      Man kann denen die Odds halt nicht so gut vermiesen wie bei NL.

      SSS hab ich auch mal gespielt...
      Der einzige Vorteil ist das man ordentlich Tabels ballern kann und so sich schnell Boni freispielen kann oder auf manchen Seiten den Shop leerkaufen kann dass man nur noch Sterne sieht (oha).

      Weiss jetzt nicht welches Limit du spielst aber ich weiss das man bei NL25 mit SSS mega räumen konnte aber auch swings von 10 Stacks in 1000 Händen normal waren.

      Also Pause machen von 1-2 Tagen bist du wieder heiß aufs Pokern bist. Dann kommt dein A-Game von alleine.
    • spicke0
      spicke0
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 231
      Ích kann den anderen nur zustimmen. Als ich meinen DS hatte hab ich erstmal selber meine Hände durchforstet und dann welche reingestellt wo ich mir nicht sicher war. Davor allerdings einen Tag pausiert und mich nochmal durch die Artikel gelesen.

      Natürlich ist es nicht schön sein erspieltes Geld durch "Pech" zu verlieren, aber es gehört nun mal dazu wie der Schnee zum Winter oder die Geschenke zu Weihnachten.

      Desweiteren wollte ich noch sagen, wenn du wirklich FL spielen willst nimm dir etwas länger Pause und versuch die Artikel in aller Ruhe durch zu gehen, sonst bringt es einfach nichts.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      unsinn mit FL anzufangen wenn du mich fragst
      als ob der glücksfaktor da sinken würde , viele sind halt so verzweifelt ( angepisst ) von ihrem limit / no limit dass sie wechseln , macht mal am besten bissi pause um euch von den beats zu erholen un dann gehts weiter berg auf
      hab au scho 2 mal gewechselt weiss wovon ich rede :D
      un limit kann sau schlimm sein , weil dann callen dich x leute und haben oftmals sogar die odds nach raised pot , nach ner zeit haste das verlangen odds zu zerstören =)
    • Feroc
      Feroc
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 112
      Wenn ich ein Down hab, dann such ich mir gerne etwas Abwechslung. Entweder mal eine neuen Raum ausprobieren oder das Spiel zu wechseln. Wenn du mal eine Runde FL spielen magst, dann spricht ja nix dagegen... oder mal Omaha ausprobieren... vielleicht mal ein paar STTs spielen? Muss ja nicht alles gleich in den höheren Limits sein, sondern einfach mal um ein paar Cent spielen... einfach zur Ablenkung. :)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich kann nur empfehlen so schnell wie möglich auf BSS als NL Spieler umzusteigen ( vorrausgesetzt die BR stimmt), wenn man erstmal BR Buildung betreiben will.
      SSS kann über mehrer Tausend Hände Break Even bzw. Down verlaufen und das passiert auch viel zu häufig, so dass in meinen Augen grade Anfänger schnell deprimiert sein könnten.

      Ich spiel SSS nur noch, wenn ich Punkte brauch.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      SSS = krüppelpoker :D
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ne ich finds manchmal ganz angenehm SSS zu spielen. Da brauch man sich nicht großartig konzentrieren und kann nebenbei noch andere Sachen bedenken.