Speed od. Standard

    • Prototype
      Prototype
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 1.407
      Hallo allerseits!

      Ich bin ja grade am einlernen in SnGs... und habe bisher Standard gespielt. Gestern hab ich mal 2 Speed SnGs gespielt.
      Hab mich zunächst etwas geärgert weil ich meine edge nicht ausspielen konnte in der frühen phase und plötzlich die blinds auf 100 / 200 waren und ich nur noch 1500 chips hatte und noch 9 Spieler am Tisch. Danach gings aber ratzfatz - plötzlich 4 Spieler weniger, ich push nach ICM und Sieg! Nichts desto trotz denke ich mir dass Glück dabei war, da einige dann doch meine pushs gecalled haben als ich dann wirklich gute starthände hatte.

      Spielt sich das bei Speed SnGs immer so ab?? Was könnt ihr grundsätzlich empfehlen bei der Wahl? Wer sollte Standard spielen und wer Speed?
  • 15 Antworten
    • HendrikA
      HendrikA
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 127
      Huhu du,

      ein ähnlicher Thread findet sich hier, guck da einfach mal rein :-)

      Speed oder Regular - Bronze Forum

      Zu der Frage ob es sich immer so abspielt, wuerde ich sagen, dass es aufs Limit teilweise aufs limit drauf ankommt. Auf den hohen Limits sind die Spieler sehr lange drin. Aber ab 400 gehts auch da dann schneller :-D (Kenne ich allerdings nur wenn Horror oder Florian Training geben, nie selber gespielt)

      Auf den niedrigeren Limits schiessen sich die Leute recht frueh schon meist eher ab, wobei auch hier Ausnahmen die Regel bestaetigen :-)

      grüße

      Hendrik

      Edit: Hab noch bissel was zu der Frage: "Bleiben die immer solang im Spiel" hinzugefügt.
    • Prototype
      Prototype
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 1.407
      oh danke :-)
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.868
      also grundsätzlich is in einem speed sng die eadge kleiner als in einem regular, da die speeds aber fast doppelt so schnell rum sind steigt dadurch der stundenlohn
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Naja die Edge Postflop ist sicher kleiner, aber in meinen augen sind die speed einfach viel viel fischiger und man kann ICM besser ausnutzen. Speeds rocken einfach :D
    • Prototype
      Prototype
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 1.407
      im coaching wurde mal empfohlen zu beginn standards spielen weil die weniger swings haben. Trotzdem speeds spielen mit 75buy-ins ?

      btw: wie oft kommts vor dass jemand 50% seiner br verballert mit korrektem SnG spiel? darauf hab ich nämlich 0 bock, dazu hab ich zu lang cashgamen müssen.

      Was ist eine brauchbare samplesize? im letzten coaching war 500 noch nicht genug.
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Eine brauchbare Samplesize hat man wohl so ab 1k SnGs und 75 Buy-Ins sollten eigentlich easy reichen.
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Also ich spiel seit 6 Monaten SnGs und hab letzten Monat zum ersten mal die BR halbiert. Sicher ist man davor nie.
      Tipp: Spiel lieber cashgame, wenn du die Swings nich abhaben kannst!
      btw. hab jezt fast die alte br widda.
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Die Swings sind halt sehr sehr heftig bei den SnGs. 30BI Swings können durchaus mal Standard sein. ABER: Es geht auch schnell nach oben, wenns mal nach oben geht. Genausoschnell wie du deine BR mal halbierst, hast du sie auch verdoppelt.
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Original von budder
      Tipp: Spiel lieber cashgame, wenn du die Swings nich abhaben kannst!
      träum weiter
      Ich habe bei cashgame meine BR (bei konservativem BRM) verdrittelt. Die Swings sind da genauso heftig.
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      die swings nehmen sich nicht viel ob cashgame oder sng. Der einzige unterschied ist dass man 30BI locker in 2 stunden verzockn kann denk ich. Bei cashgames ist es ein eher schleichender prozess
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Original von liverdracon
      Original von budder
      Tipp: Spiel lieber cashgame, wenn du die Swings nich abhaben kannst!
      träum weiter
      Ich habe bei cashgame meine BR (bei konservativem BRM) verdrittelt. Die Swings sind da genauso heftig.
      joa abba die Swings sind, wie IamInSAnE grad erwähnte, in kürzeren Abständen. So hab ich es geschafft meine halbe Br in 3-4 Wochen zu verdonken. Ich denk dass kann man bei normalen BRM im Cashgame nicht. Oder?
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      ich habe 2/3 in 4 wochen verloren, das bei konservativem BRM
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Original von liverdracon
      ich habe 2/3 in 4 wochen verloren, das bei konservativem BRM
      hmmm...
      okeeeh, dann nehm ich mein Tipp hiermit zurück ;)
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      du sagst, die swings sind in kürzeren Abständen. D.h. dann, dass du locker 30 buyins verlieren kannst in 2 Stunden, aber dann auch in denn ächsten 2 Stunden wieder 30 up.

      Wenn der down langsam und schmerzvoll auf die zukommt, das nimmt mich mehr mit als ein down von ein paar tage, auch wenn er groß ist. Als ich 10 Stacks auf NL200 verloren habe, ging da sja noch. Später nach weiteren 8stacks auf NL100 nach 1 1/2 Wochen ging das schon an die Nerven. Wenn du dann nach weiteren 2 Wochen jedesmal 1-2 Stacks verlierst, dann ist deine Psyche sicherlich angekratzt.

      Ich sag nicht, dass ein down bei sngs auf die leichte Schulter zu nehmen ist, aber ich käme mit einem down von 4 Tagen besser klar, als einem down von 4 Wochen, auch wenn ich den gleichen Betrag verliere.
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      ja so bei sngs sind die meistens downs eher kurzfristig. Hatte gestern zb einfahc mal mitten in der session 20 sngs OOTM und auch allgemein viele beats aber ende wars trotzdem im plus.

      Aber ich hab auch schon schlimme downs erlebt bei sng. Mein längster und schlimmster war glaube ich über 2 wochen oder so. Da war ich über 500 sngs immer 20-30BI down hin und wieder mal kurz wieder breakeven nur um kurz danach wieder down zu gehen. Das hat schon ziemlich gefrustet.