2x four of a kind gefloppt - wahrscheinlichkeit?

    • Sunwater
      Sunwater
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 100
      Hi...

      ich hatte gerade eine unglaubliche Session... - innerhalb von 50 Blättern habe ich zwei mal four of a kind gefloppt. Hat jemand ne Ahnung wie groß die Wahrscheinlichkeit dafür ist? Würde mich echt interessieren...

      danke
  • 20 Antworten
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Wart, ich muss eben rechnen :P .

      Die Wahrscheinlichkeit 4oak zu floppen (vorausgesetzt man hat ein PP) liegt bei 1:400.


      Die Wahrscheinlichkeit ein PP zu bekommen ist 1:17.
      (3:51)

      Die Wahrscheinlichkeit ein PP zu bekommen und 4oak zu floppen ist 1:6800.
      (1:17*1:400)

      Die Wahrscheinlichkeit innerhalb von 50 Händen mindestens 2 PP zu bekommen die zum 4oak mutieren ist: 0,0026368%, also ungefähr 1:37925.
      (P(x>=2); n = 50; p=1:6800; q=1:6799)

      So, zahlen korrigiert, danke Tagwandler ;) . Rechnung steht in weiß.
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von Kaninch3n
      Wart, ich muss eben rechnen :P .

      Die Wahrscheinlichkeit 4oak zu floppen (vorausgesetzt man hat ein PP) liegt bei 1:200. So, soweit bin ich schonmal, lol.
      Kannst du das mal vorrechnen? Ich komm auf etwa 1:400 bzw. 0.245%.

      W'keit Quads zu floppen (€dit: egal ob mit Pocketpair oder ohne):
      13*48 / Binomial[52,5] = 0.024%

      Den Rest kann man sich dann über Poisson-Verteilung ausrechnen... (Erwartungswert = 50 * 0.00024 = 0.012)
      ...komm dann auf eine W'keit von 2 (oder mehr) flopped Quads bei 50 Händen von:

      ~0.007%
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Oops. Habe einen Fehler gemacht sehe ich gerade, dein Wert für die Wahrscheinlichkeit auf Quads bei den Pockets ist richtig.

      Allerdings habe ich einen anderen Endwert... .
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      1:400 stimmt auf jeden Fall so stehts auch in der Wahrscheinlichkeitssammlung von How good is your Limit Hold'em
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von Kaninch3n
      Allerdings habe ich einen anderen Endwert... .
      Du hast ja gerechnet, wie oft Pocketpairs zu Quads werden, bzw. wie oft das in 50 Händen passiert. Meine Rechnung gibt die W'keit an, Quads zu floppen, unabhängig von Poketpairs. Klar, dass da was anderes rauskommt.
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Achso. In Ordnung.
    • Sunwater
      Sunwater
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 100
      danke soweit - ich hätte aber vielleicht dazu sagen sollen, dass ich jeweils nur eine Karte des Vierlings auf der Hand hatte. d.h. es sind jeweils drei gleiche karten gefloppt und ich hatte per Zufall die Vierte.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      btw: Es ist vollkommen sinnlos Wahrscheinlichkeiten auszurechnen nachdem die Ereignisse eingetreten sind. Wenn ich 2 mal in 50 Händen Quads floppe, dann ist das eben so. Unwahrscheinlich ist es nur in den nächsten 50 Händen wieder Quads zu floppen. Es bringt einfach nix sich über die Unwahrscheinlichkeit des Ereignisses zu wundern, daß gerade eingetreten ist. Einzelne Ereignisse sind immer unwahrscheinlich, trotzdem wird eines davon eintreten.

      Übrigens war meine letzte Hand 53o. Das Board war am Ende 229K8. Wie groß ist die Wkt. dafür?
    • miraculix250
      miraculix250
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 982
      Original von Sunwater
      Hi...

      ich hatte gerade eine unglaubliche Session... - innerhalb von 50 Blättern habe ich zwei mal four of a kind gefloppt. Hat jemand ne Ahnung wie groß die Wahrscheinlichkeit dafür ist? Würde mich echt interessieren...

      danke
      hab 2 wochen zuvor auf stars in zwei aufeinander folgenden händen nen straight flush gehabt :)

      dürfte auch sehr unwahrscheinlich sein, auch wenn sie nicht gefloppt wurden sondern sich erst am turn (1) bzw. river (2) materialisiert haben.

      wie hoch die wahrscheinlichkeit ist? frag nen mathematiker :)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Die Wahrscheinlichkeit ist 50% - entweder es passiert oder eben nicht.
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von kombi
      btw: Es ist vollkommen sinnlos Wahrscheinlichkeiten auszurechnen nachdem die Ereignisse eingetreten sind.
      Warum denn das? Wenn es den Threadersteller interessiert, dann ist es doch nicht sinnlos. Natürlich hat es keinen Strategischen Nutzen, na und? Deswegen kann es doch für jemanden interessant sein.

      Früher habe ich öfter mal Doppelkopf gespielt. Dabei hat ein Spieler die 10 besten Karten (von 40) des Decks bekommen:
      A:diamond: A:diamond: 10:heart: 10:heart: Q:club: Q:club: Q:spade: Q:spade: Q:heart: Q:heart:
      Konnte also keinen Stich verlieren, egal wie er gespielt hat. Dementsprechend hat er auch direkt "Solo schwarz" angesagt und seine Karten gezeigt. Da Ereignis war vorbei, aber ich fand's trotzdem interessant, dass eine solche Verteilung der Karten unwahrscheinlicher ist, als ein 6er im Lotto.

      Finde deinen Kommentar hier unangebracht. :evil:
    • Sunwater
      Sunwater
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 100
      ok - ich hab die WK: es sind 0,0003181%, d.h. ungefähr:

      1:315000

      fand's einfach mal interessant - weil ich auch gerade Wahrscheinlichkeitstheorie höre... ( Uni )
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Wie wär's mal mit ner Rechnung dazu. Hab das Gefühl, dass der Wert nicht passt. Ich komme auf einen anderen Wert. X(

      W'keit Quads zu floppen:
      13*48 * Binomial[52,5] = 0.00024

      In 2 von 5 Fällen hält man dabei kein Pocketpair. Also ist die Wahrscheinlichkeit, in der nächsten Hand kein Pocketpair zu bekommen und Quads zu floppen:
      2/5 * 13*48 * Binomial[52,5] = 0.000096

      Erwartungswert, wie oft dieses Ereignis in 50 Händen auftritt:
      50 * 0.000096 = 0.0048

      W'keit, dass dieses Ereignis genau 0-Mal eintritt (Poisson-Verteilung):
      0.0048^0 / 0! * Exp[-0.0048] = 0.99521

      W'keit, dass dieses Ereignis genau 1-Mal eintritt:
      0.0048^1 / 1! * Exp[-0.0048] = 0.00478

      W'keit, dass es genau 2-Mal eintritt:
      0.0048^2 / 2! * Exp[-0.0048] = 0.00001

      W'keit für 2 oder mehr:
      1 - (0.99521+0.00478) = 0.00001

      Fehler? Kritik? =)
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Original von tagwandler
      ... aber ich fand's trotzdem interessant, dass eine solche Verteilung der Karten unwahrscheinlicher ist, als ein 6er im Lotto.
      Das Tolle ist doch, daß jede spezielle Verteilung der Karten unwahrscheinlicher als ein 6er im Lotto ist.

      Aber trotzdem denkst du doch nicht jedes mal wenn du deine Karten aufnimmst: "Wow, daß gerade diese Verteilung auftritt war ja extrem unwahrscheinlich." Irgendeine Kartenverteilung muß ja auftreten. Bestimmten Kombinationen für "besser" zu halten, hat mathematisch und logisch keinen Grund.
    • schmaggetack
      schmaggetack
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2006 Beiträge: 1.379
      hatte 2 mal Quads innerhalb von 16 händen.

      WIE UNWAHRSCHEINLICH IST DAS DENN ????? :D
    • schmaggetack
      schmaggetack
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2006 Beiträge: 1.379
      Original von Sunwater
      Hi...

      ich hatte gerade eine unglaubliche Session... - innerhalb von 50 Blättern habe ich zwei mal four of a kind gefloppt. Hat jemand ne Ahnung wie groß die Wahrscheinlichkeit dafür ist? Würde mich echt interessieren...

      danke
      war es 2 mal Poker mit 9999 ???

      dann hast du nämlich 2 mal meine Kings gebustet X(

      (ist mir gesten nämlich passiert - glaub aber nicht dass es der selbe war)
    • pr0nesta
      pr0nesta
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 112
      etwas änliches ist mir auch vor einigen wochen passiert ...

      hatte in ca. 45 minuten 2 mal einen vierling, das lustige daran war, dass ich preflop jeweils ak auf der hand hatte und insgesamt 2 mal ein vierling könig bekam ... ich würde sagen die wahrscheinlichket dürfte auch nicht von schlechten eltern sein ^^
    • Sunwater
      Sunwater
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 100
      meine Rechnung ging wie folgt:

      Angenommen ich konzentriere mich auf eine Karte in meiner Hand. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die anderen drei auf dem Flop kommen?
      Weil ich zwei Karten kenne bleiben noch 50 Karten - davon sind 3 günstig... - danach 2 von 49 usw. - deswegen:

      3/50 * 2/49 * 1/48 = 0,00005102

      aber da ich ja zwei verschiedene Karten habe, muss ich die WK mit zwei multiplizieren:

      2*0,00005102 = 0,00010204

      als nächstes mach ich quasi ein Bernoulli-Experiment der Länge 50 ( da ich ja innerhalb von 50 Karten zweimal Vierling gefloppt habe ). Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist die Zahl die oben steht. Die WK für genau zwei Treffer ist dann:

      (50 über 2)*0,00010204^2*(1-0,00010204)^48 = 0,000012693

      ;) also doch das gleiche wie du...

      hab wahrscheinlich vergessen oben mit zwei zu multiplizieren oder so...
    • pokerisdrugfree
      pokerisdrugfree
      Silber
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 2.801
      Original von schmaggetack
      hatte 2 mal Quads innerhalb von 16 händen.

      WIE UNWAHRSCHEINLICH IST DAS DENN ????? :D

      ich hab zwischen dem 3.5.07 und dem 4.5.07 innerhab von 12 stunden 4 mal quads im BB Freeplay gefloppt, davon einmal mit Pocketpair. Wurde mordsmäßig ausbezahlt. Dürften um die 6 BB gewesen sein in allen 4 Händen =)
    • 1
    • 2