5 Monate - ca. 3k ausm Fenster raus...

    • testzugang
      testzugang
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 169
      Hi Community,

      mein Pokerausflug war eine Katastrophe und dieser Thread wird bestimmt an den ein oder anderen erinnern.

      Das Geld vom Quiz habe ich verzockt und auch sonst habe ich sehr oft nachgezahlt und ebenfalls alles verzockt. Nach außen hin immer einen Winningplayer markiert.

      Festzuhalten ist: Spielsucht.

      Letzten Freitag bekam ich eine größere Geldsumme von 1600 Euro. 1000 Euro davon sind für meine Eltern, 350 für einen anderen Verwandten und 250 für mich. Sonntag habe ich 300
      Euro bei PP eingezahlt, mich auf 1000 Dollar hochgespielt und am Sonntag alles verzockt. Montag habe ich 300 Euro eingezahlt, mich auf 1600 Dollar hochgespielt und Dienstag alles verzockt. Heute habe ich insgesamt 600 Euro eingezahlt und ebenfalls alles verzockt. Verzockt von Freitag bis heute: 1200 Euro.

      Seit Anfang des Jahres habe ich weitaus mehr Geld verzockt.

      Zum einen gehörten da Größenwahn, Selbstüberschätzung und viel zu hohe Limits zu sowie oben erwähnte Spielsucht.

      Jetzt bin ich pleite, selbst Schuld an der Misere und muss bis in 7 Tagen 350,00 Euro auftreiben und bis in 14 Tagen noch einmal 1000 Euro.

      Meine Eltern wissen nichts davon, der besagte Verwandte nicht und meine Freundin auch nicht.

      Mit keinem kann ich darüber reden, weil ich in den letzten 2 Jahren genug andere Scheisse fabriziert habe, u.a. Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung etc. Kommt diese Dumm- und Dreistheit
      auch noch raus kann ich meine Sachen packen. Eigentlich bin ich schon soweit, dass ich sie vielleicht freiwillig packe. Gefühle zeige ich selten, aber mir ist zum heulen zumute, bin am Zittern und mit dem rauchen habe ich auch wieder angefangen.

      Im Monat verdiene ich ca. 850 Euro netto, die bleiben auch komplett für mich, Ausgaben bereits abgezogen - bis zum zweiten Juni kann ich allerdings nicht warten, ich brauche Alternativen um oben genannte Termine einhalten zu können. Hat jemand Ideen?

      Poker werde ich nie wieder spielen. ATM versuche ich mit meinen verbleibenden PPs eventuell in einem der 1500 Players Club Turniere was zu reissen, was ich allerdings bezweifel. Sobald die PPs aufgebraucht sind, wird sämtliche Pokersoftware deinstalliert und ich werde nie wieder in meinem Leben - zumindest nicht in den nächsten Jahren - Poker spielen. Stattdessen konzentriere ich mich auf mein Reallife und werde lieber wieder als Redakteur meinen Spass haben und das Leben mit meiner Freundin genießen, anstatt als losingplayer inklusive Größenwahn und Selbstüberschätzung mein Geld aus dem Fenster zu werfen.
  • 25 Antworten
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Traurige Geschichte, hoffentlich klappts mit deinen Vorsätzen dass du aufhörst, du scheinst nicht geeignet zu sein. Wenns dich doch wieder ran zieht, versuch dir professionelle Hilfe zu holen, im Moment isses ja noch halbwegs wieder auszubügeln. Wenn du schnell Geld brauchst würde ich irgendwas von meinem hab und gut verkaufen (ebay sofort auktion, eventuell auch unter preis damit schnell leute bieten) oder versuchen mir etwas von einem guten Freund zu leihen.
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      du meintest du musst dann deine sachen packen - heißt das du wohnst noch zu hause? wenn ja, wofür brauchst du 850 euro im monat? abend feiern und zigaretten würd ich jetzt weglassen damit du wenigstens ein bisschen mehr zusammenbekommst...
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Viel Glück!!!
    • Tribe
      Tribe
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 509
      Naja wenn du 850 Euro im Monat zur Verfügung hast kannst du einen Kredit aufnehmen und den mit ca. 200 Euro / Monat zurückzahlen. Vom Pokern würde ich aber definitiv die Finger lassen!
    • gipsnase
      gipsnase
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 46
      Original von testzugang
      Mit keinem kann ich darüber reden, weil ich in den letzten 2 Jahren genug andere Scheisse fabriziert habe, u.a. Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung etc. Kommt diese Dumm- und Dreistheit
      auch noch raus kann ich meine Sachen packen. Eigentlich bin ich schon soweit, dass ich sie vielleicht freiwillig packe. Gefühle zeige ich selten, aber mir ist zum heulen zumute, bin am Zittern und mit dem rauchen habe ich auch wieder angefangen.
      Die einfachste Methode, nachdem Du Dir Dein Problem ja in gewissen Masse ja schon eingestanden hast, Deine Freundin, Vater, Mutter guter Freund , wem auch immer Du vertraust, denjenigen beiseite nimmst, und es ganz offen aussprichst Dein Malör.

      Es ist halb so wild, und schon alleine das Reden mit einer anderen Person hilft da schon....
      Ich habe auch genug Müll gemacht im Leben... im nachhinein muss ich sagen der direkte Weg, war immer der beste, auch wenn ich mich nicht immer getraut habe...


      Solltest Du niemanden aus Deinem Umfeld haben gibts noch die Möglichkeit einfach bei der Caritas vorbeizuschauen, die sind auch sehr nett da oder Du meldest Dich hier mal :


      Adresse Anonyme Spieler Interessengemeinschaft e.V.
      Eilbeker Weg 20
      22089 Hamburg
      Kontakt Kontakt Tel.: 040-209 90 09
      Kontakt Fax: 040-2099009
      Email:kontakt@anonyme-spieler.org
      http://www.anonyme-spieler.org/


      Egal was Du machst REDE mit jemanden...
    • kassenpatient
      kassenpatient
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 383
      Hallo Testzugang,

      das Forum hilft dir vielleicht, um dir deine Sorgen von der Seele zu schreiben. Allerdings hört es dann auch schon auf!

      Wenn du dir selbst die Spielsucht eingestehst, ist das schon mal der erste Schritt. Aber Spielsucht ist ist kein Schnuppen, sondern eher wie eine ernste Krankheit zu behandeln. Ich würde an deiner Stelle eine Beratungsstelle aufsuchen, persönlich oder zumindest telefonisch. Hier kann die wirklich geholfen werden. Der nächste Schritt wäre dann dein persönliches Umfeld einzuweihen. Bin mir sicher, dass du aus diesenm auch die nötige Unterstützung erhälst.

      Ich würde auch die Finder komplett von Poker lassen und direkt meine Accounts sperren lassen. Dafür gibt es eine Funktion innerhalb deines Accounts. Pokern ist die schlechteste aller Möglichkeiten, seine Verluste in deiner Verfassung wieder einzuspielen. Bleib stark und lass dir helfen!

      Beste Grüße und alles Gute,
      Kassenpatient
    • NBF
      NBF
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 84
      Das ist ja ganz schön übel.

      Tut mir sehr leid für dich.

      Du musst ja nicht komplett mit Pokern aufhören. Du solltest dir einfach eine feste Regel in Sachen Geld auf erlegen.

      1. Kein Geld mehr einzahlen.
      2. Du kannst Freerolls spielen, mit dem gewonnen Geld, kannst du dann deine Karriere ohne Risiko weiter betreiben.
      3. Auf gar keinen Fall eigenens Geld einzahlen!!!


      Vielleicht solltest du auch einmal über einen Nebenjob nachdenken? Du könntest deiner Familie, deinen Bekannten und deinen Freunden helfen, beim telefonieren Geld zu sparen. Dafür bekommst du eine sehr gute Vergütung. Geht schnell und zuverlässig. Und deinen Freunden tust du auch noch einen Gefallen.

      0173-9345869

      mfg NBF
    • kassenpatient
      kassenpatient
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 383
      Original von NBF
      Das ist ja ganz schön übel.

      Tut mir sehr leid für dich.

      Du musst ja nicht komplett mit Pokern aufhören. Du solltest dir einfach eine feste Regel in Sachen Geld auf erlegen.
      Verstehe mich bitte nicht falsch, dein Ratschlag ist sicher gut gemeint und du versuchst zu helfen. Ist aber meines Erachtens ein gefährlicher Ansatz. Wenn ich seinen Beitrag lesen, spreche ich ihm die nötige Stärke ab, sich selbst zu kontrollieren! Pokern sollte er lassen! Ich sage es mal ganz drastisch. Einem Alkoholiker würde man ja auch nicht empfehlen, statt zwei Flaschen Schapps nur noch 3 Flasche Bier pro Tag zu trinken. Vielleicht etwas überzogen, aber wir sprechen hier von Sucht!

      Außerdem kennen wir ihn nicht persönlich und Ferndiagnosen über ein Forum sind "für die Füße". Da muss ein Experte ran, wenn man ersthaft krank ist, geht man ja auch zu einem Facharzt und durchsuicht keine Foren nach Heilungsmöglichkeiten. Und sein Umfeld dient dann nicht nur zur Unterstützung, sodern auch als Kontrolle der eigenen Schwäche, im Bezug auf einen Rückfall.

      Er soll den Hörer in die Hand nehmen und sich beraten lassen. Die können ihm helfen und auch dahingehend beraten, wie er es seiner Familie und engen Freunde seine Spielsucht und daraus resultierenden Verluste beibringt.

      Die wissen, was zu tun ist!
    • NBF
      NBF
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 84
      Sicherlich sollte er die Proffesionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Aber seine Familie und Freunde wollte er ja am liebsten aussen vor lassen.

      Vielleicht sollte er einfach eine Sorgenhotline anrufen, welche die richtigen Ratschläge und Erfahrungen mit ähnlichen Menschen hat.

      Viel Erfolg.
    • testzugang
      testzugang
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 169
      Mit dem Pokern aufzuhören ist von heute auf morgen für mich überhaupt kein Problem. Nachdem ich mir ein Problem eingestanden habe, bin ich sofort in der Lage etwas daran zu ändern. In dem Fall mit dem Pokern sofort aufzuhören.

      Mir geht es jetzt primär darum die Sache alleine zu regeln ohne weitere persönliche Menschen einzuweihen. Wie gesagt das Thema Pokern ist bereits seit gestern erledigt. Spiele aufgrund des Ärgers überhaupt nicht mehr mit dem Gedanken die Software zu öffnen.

      Vielen Dank bisher für die netten Worte übrigens.

      Jetzt geht es "nur" noch darum die Verluste wieder rein zu holen, sprich bis nächste Woche irgendwie 350 Euro zu verdienen und in 14 Tagen nochmal 1000 Euro, wobei die 350 Euro für nächste Woche wichtiger sind. Wenn ich einen Highlimit Spieler kennen würde, der mir da finanziell helfen könnte wäre mir schon geholfen, 350 Euro sprich ca. 480 $ sind nicht so die Welt. Leider bewegen sich meine Bekanntschaften auf kleineren Limits, zwar wären einige bereit zu helfen, aber da müsste ich fast 15 Leute finden die jeweils einen Teilbetrag vermissen können für eine gewisse Zeit...

      Geld im Freundeskreis leihen geht atm nicht, auch wenn der Monat gerade erst angefangen hat - Dinge bei Ebay verkaufen ist auch zu kurzfristig um bis Donnerstag an 350,00 Euro zu kommen.

      Falls noch jemand Ideen hat, immer her damit.

      Edit: Das sollte keine Anfrage sein ob mir jemand Geld leiht, vielmehr sollte damit dargestellt werden das mir a) selbst so eine Option nicht zur Verfügung steht und b) auch Ebayverkäufe nicht so schnell funktionieren.

      Außerdem habe ich geschrieben "falls noch jemand Ideen hat, immer her damit." imho würde dieser Satz nach einer Geldanfrage nicht passen.

      Also falls es jemand in den falschen Hals bekommen hat: sorry.
    • kassenpatient
      kassenpatient
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 383
      So, das ist nun mein letzter Beitrag hierzu:

      Du glaubst doch nicht im Ernst, dass dir hier jemand Geld leiht. Da gab es schon ganz andere "kreative" Beiträge, auf die User hier reingefallen sind! Das will ich dir hier nicht unterstellen, aber gerade diese Möglichkeit besteht halt.

      Das du nun alles im Griff hast, bezweifele ich stark. Dann hättest du schon viel früher die Reißleine ziehen können. Was du nun vorhast, ist dein Gewissen zu beruhigen und dein Problem oder deine Schulden auf Dritte abzustreifen. Der Druck gegenüber deinen Eltern ist dann weg und gegenüber Dritten auch nicht so stark. Das funktioniert aber nicht. Suche nach einem Nebenjob oder frage deinen Arbeitgeber, ob er dir einen zinsgünstigen Kredit gibt, der auf Raten vom Lohn abgeht. Oder einen Vorschuss. Aber auch wenn du nebenher arbeitest, muss du dich deinem Umfeld erklären. Wir drehen uns im Kreis!

      Letzer Satz. Lass dir proffesionell helfen, alles andere bringt nix!
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      ich frag mich wie man beim dritten mal immer noch geld einzahlen kann? das will mir irgendwie net in den kopf..

      trotzdme mein beileid. aber wird schon so viel schulden sind es ja nicht...
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.164
      @Testzugang

      Dein letzter Beitrag war vorhersehbar.

      Schmink dir direkt mal vom Backen das dir hier jemand die Kohle leiht!
      1. warum sollte das einer machen, ohne das er dich kennt.
      2. wäre das genau das falsche, und dir wäre langfristig nicht damit geholfen.

      Alter, es wird Zeit das du die Hosen runterlässt. Wenn man in der Scheisse sitzt so wie du, kommt irgendwann der Punkt an dem man nicht mehr weiter weiß.
      Und da ist einem nicht mit geholfen, das einem jemand anderer in Form von finanzieller Unterstützung hilft.

      Der Punkt ist der, das du dich jetzt offenbaren musst und zwar genau bei den Leuten bei denen du es auf keinen Fall willst ! Das ist knüppelhart, aber es ist imo der einzig richtige Weg. Wenn du das getan hast, wird es wahrscheinlich erstmal knallen und du wirst einerseits noch weiter unten sein, andererseits froh sein das du es hinter dir hast.

      Wenn die anderen dann sehen das du dich bemühst, das du machst und tust, das du offen mit deinem Problemen umgehst, werden sie dich unterstützen, dir Mut machen und dir dabei helfen den Weg nach oben zu finden.

      Hilf dir selbst sonst hilft dir keiner!

      Bevor du dich aber offenbarst, solltest du dich aber bei einer der dir empfohlenen Einrichtungen beraten lassen, wie du das am besten machst und wie es dann weitergeht.

      Du brauchst einen kompletten Restart.

      Glaub mir, ich war auch schon mal an so einem Punkt wie du, ich weiss wovon ich rede.

      Der Weg ist das Ziel.

      Alles Gute und

      NFU
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Mit "ehrlicher" Arbeit wirst du keine 1350€ aufbringen in der Zeit...mach dir lieber Gedanken wie du es den gläubigern beibringst.
      Hier nach Geld zu fragen ist wirklich lächerlich!
    • HendrikA
      HendrikA
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 127
      Huhu,

      also mit Geld leihen ist das natuerlich immer so eine Sache.

      Einfach Butter bei de Fische und sag denen was Sache ist und stell alternativ gleich nen Plan auf, in dem du zeigst dass du es ehrlich meinst z.B. deine Einnahmen vorrechnest ( du sagst du hast 890€ ) komplett zur Verfügung.

      Sage doch, dass du gerne etwa 300 € monatlich abgeben wuerdest um die Schulden zu begleichen. Erklär wie du in die Situation gekommen bist etc.

      Was mach allerdings ein bissel verwirrt ist, dass du irgendwann in einem anderen Thread jemanden nahe gelegt hast mit Pokern aufzuhören bzw. zu überdenken, da dieser Geld eingecashed und verloren hat.

      Es mag vielleicht nur eine Phrase gewesen sein. Aber irgendwie schon schade, dass du nicht selbst nochmal in dich gegangen bist vorm x-ten eincashen :-(

      Ich drueck dir die Daumen dass du das wieder ins Lot bekommst.

      1300$ die du zurueckzahlen musst sind nicht so die Welt wenn du wirklich 890€ im Monat frei hast, nach allen Abzügen, zudem hast du ja anscheinend auch schon andere Scheiss-Situationen geregelt bekommen.
    • NBF
      NBF
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 84
      An alle die viel Geld mit Pokern verdienen!!!

      Im Endeffekt, könnt Ihr doch nur froh über solche Leute sein! Sonst würde es euch doch nicht so gut gehen. Braucht also keiner so zu tun, als ob er Mitleid empfinden würde. Jeder Pokerspieler freut sich über einen Gegner, der sein Geld an andere verliert. Sonst wäre das Spiel nicht was es ist.
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.340
      Original von NBF
      An alle die viel Geld mit Pokern verdienen!!!

      Im Endeffekt, könnt Ihr doch nur froh über solche Leute sein! Sonst würde es euch doch nicht so gut gehen. Braucht also keiner so zu tun, als ob er Mitleid empfinden würde. Jeder Pokerspieler freut sich über einen Gegner, der sein Geld an andere verliert. Sonst wäre das Spiel nicht was es ist.
      Klar freut sich jeder Spieler über einen Fish.
      Das hier ist aber etwas anderes,da er anscheinend Süchtig ist und auch kein Geld zum verballern hat.
      Ein Fish worüber man sich freut,ist eine "Reiche" Person bzw. Leute die genug Kohle haben und etwas Unterhaltung für ihr Geld haben wollen,weil es ihnen egal ist ob es verballert wird oder sie Glück haben und etwas gewinnen.
    • testzugang
      testzugang
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 169
      Das sollte kein Wink mit dem Zaunpfahl sein ob mir jemand Geld leiht, es war auf meine private Situation bezogen und ganz und gar nicht als Nachfrage gedacht. Wäre etwas dreisst diese so öffentlich zu stellen, bei solchen Dingen spricht man Leute die dafür in Frage kämen normalerweise direkt an und das auch nur wenn man sie kennt.

      Sorry falls es falsch rüber kam.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.814
      Wende dich am besten an jemanden der Proffessionell mit sowas zu tun hat (Spielsucht Beratung, Schulden Beratung).

      Für einen Teil des kleineren Betrags könntest du dir eventuell überlegen dein Girokonto zu überziehen sofern du mit deinem Gehalt genug reserven hast um das am Monatsende wieder auszugleichen.
    • 1
    • 2