Limitunterschiede FL-SH?

    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Hallo Leute,

      ich mach jetzt ernst mit SH :D Spiele jetzt schon über ne Stunde einen 0,5/1 Tisch - aber die hauen ja ständig alle ab?!? Vom Chart versteh ich noch gar nix und spiele nur firstin oder Tophände, bzw. Blinddefense. Äh ... scheint ja zu langen. Stats hab ich da auch noch keine, also eigentlich Blindflug, und dennoch ... ich hab meinen Stack verdoppelt. Die sind da ja sowas von ... wenn man sie erstmal postflop hat geht bei denen ja nix mehr.
      Erwisch ich da jetzt immer die Deppen oder ist das eher normal?? Und falls ja - ab welchem Limit wird es denn dann für einen SH-Nullahnung aber FR-2/4-Spieler schwierig? Kann ich jetzt schon was aufsteigen, oder sieht das jetzt nur so easy aus? Ich mein, zuerst nehm ich mal ein paar mehr Tische und warte ab, bis ich das Chart besser kann, aber dann ... also morgen oder so? Ich mein ja nur, wegen meiner Planung :-)) ... bzw. weil ich das Chart unmöglich mit den Fischen da üben kann. :D :D
  • 33 Antworten
    • philipp28
      philipp28
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 159
      ich mein du hast sicher ne edge gegen die 0,5/1 trotzdessen würde ich noch ne weile da bleiben es ist halt doch sehr viel swingiger als FR und ich würd die ersten schlechten sessions lieber noch auf 0,5/1 mitnehmen um dich dran zu gewöhnen.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Danke, denke ich auch. Kann ja gar nicht sein, dass die da alle immer nur so rumholzen. War wohl bisher immer Zufall. Erstmal abwarten ...
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      1/2 spielt sich anders, aber sind immer noch vollhorste, nur noch komischer, auf 0,5/1 sind sie zahm.
      Ab 2/4 wirds meiner Meinung nach doch schwieriger, es gibt zwar genug fisch, aber insgesamt werden die spieler einfach besser.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Okay, dann spiel ich 0,5/1 bis ich das Chart halbwegs im Kopf habe und dann auf 1/2 10-20K Hände, bis ich sicher sagen kann das Limit geschlagen zu haben. Dann guck ich mir mal 2/4 an und wenn das gut läuft ... ich will ja schon lange auf 3/6 ... gibts bei FR nur fast nie ...
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      upswing, sample size :D

      Ist nicht böse gemeint. SH ist klar fischiger und einfacher als FR, aber man kann da auch auf die Fresse bekommen. Wenn es gut läuft, denkt man schnell mal man ist der Größte und daß man es voll drauf hat.

      Das SH Silberchart ist ja nun nicht so schwer zu verstehen. ;) Als erfahrener FR 2/4 Spieler, weißt du ja auch so wie man spielt. Ich würde mir mal ein paar Hände im Mining Forum runterladen, damit du stats hast. Ist dann wesentlich einfacher. Aber man weiß ja, daß man einen Fisch mit A5s aufm CO isolieren kann, da brauch man kein Chart.

      Prinzipiell sind die FR und SH Charts soweiso identisch.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ja, die Chartinhalte sind schon identisch, aber die Aufmachung halt nicht - sehr verwirrend :D
      Mein Hauptproblem ist, dass ich die Leute ja jetzt auf ganz andere Ranges setzen muss und da tu ich mich noch was schwer mit. Auch postflop nervt mich das. FR habe ich eine gute Vorstellung davon, mit was die Gegner den Flop sehen und was sie draus machen. SH habe ich massenweise SDs gesehen, wo Q-high oder so gewonnen hat. Da ist man ja mit Bottompair schon gut dabei.
      Upswing? Glaub ich nicht, hatte nicht so dolle Karten. Aber die anderen haben halt einen Scheiß gemacht, dass einem die Augen rausgefallen sind. Wer raised denn mit T6o am River ein 4suited Board, auf das ich seit dem Flop bette wie ein Wilder? Da kriege ich mit dem Nutflush am River einen Raise ... hehe ... also ehrlich, der Trottel hatte nicht mal nen Paar, geschweige denn nen Flush. Deswegen frage ich ja, ob die alle so bekloppt sind.
      Ich gehe bestimmt nicht davon aus, dass ich SH drauf habe, echt nicht. Fühle mich wie der Fisch unter Fischen, aber - herrjeh - wenn es so einfach ist, dass ich meinen Aschenbecher alleine zocken lassen kann, dann macht es ja nicht viel Sinn 50K Hände auf 0,5/1 zu spielen bevor man aufsteigt, oder? Darum gehts mir halt, wie lange sollte ich warten? Ab welchem Limit wird der Verstand gefragt anstellte der Socken?
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ich bin sowieso überzeugt, daß du das locker schaffst. Durch dein ganzes FR spielen hast du bloß vergessen, was richtige Fische sind. SH gibts die nämlich im Gegensatz zu FR. :)

      Steig einfach auf, wenn du dich wohl fühlst, bereit dazu bist und die Bankroll hast. Da kann nix schief gehen. Aber eine Woche würde ich schon warten, kann ja auch nix schaden. Die Gegner werden halt langsam immer ein Stück besser, aber Fische gibts immer.

      btw: Es ist immer blöd für den Gegner, wenn er bluffen will und wir haben die Nuts. :D Das nächste mal hast du aber vielleicht was anderes und der blufft dich raus. Die Varianz kann da auch schnell mal in die andere Richtung gehen. Aber longterm haust du sie garantiert weg, da bin ich auch sicher.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Danke, das baut auf :-)

      I'll do my very best =) =) =)
    • demodokos
      demodokos
      Silber
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 360
      Ich spiel schon seit .5/1 SH und seitdem kein FR mehr, und zwar (im großen und ganzen) nach ORC. Von was für komischen anderen Charts redet ihr?

      Und zur Swingigkeit von SH: Ich hatte in meinen letzten 1000 Händen Swings von 50 BB up, 70 BB down und 60 BB up...
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      ?!? Also ICH rede vom SH-Silberchart, dass man in der Sektion 'Umstieg von FR auf SH' findet. Speziell mit der umfangreichen Tabelle zur BB-Defense komme ich noch nicht so gut klar. Gilt die nur, wenn nur 1 Raiser in der Hand ist? Wird jeder Limper geraised statt gecalled, wenn man einen Raise callen würde? Oder grundsätzlich checken, wenn möglich? Was ist bei mehreren Limpern? Was ist mit einem Raiser und mehreren Callern? Was ist bei Limpern mit einem Raise dahinter? Immer nur nach dem Raiser orientieren und die anderen gar nicht mitzählen? Wohl nicht ... aber wie jetzt ... zur Zeit mach ichs halt mehr oder weniger wie bei FR plus nen Deppenaufschlag drauf :-))
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Dieses Chart kannte ich bis gerade eben auch nicht...
      Zur BB-Defense: Die Tabelle ist anscheinend identisch mit dem BB vs. ORC -Chart und gilt nur gegen Stealraises. Gegen tightere Spieler halt auch etwas tighter defenden.
      Zu den anderen Preflopfragen: Viel mit Stove rumspielen, dann kriegst du auch ein Gefühl für die jeweilige Equity.
      Hol dir die Chartsammlung von approx, die ist m.E. besser als dieses Silberchart.
      Ich benutze neben dem ORC eigentlich nur das 3Bet-vs.ORC und das BB-vs.ORC-Chart als Default und passe halt evtl. an Gegner und Situation an.

      Und zu den Limitunterschieden:
      Ich würde dir empfehlen, .5/1 nur mal zum Eingewöhnen zu spielen und dann ein paar 1000 Hände auf 1/2 zu spielen. 1/2 ist ziemlich laggy...
      Aber dann wechsel auf 2/4 (Bankroll hast du vermutlich). Die Regulars sind ganz gut, aber auf dem Limit gibt es unglaublich viele Vollpfosten. Erinnert mich an .02/.04 auf Stars damals.
      Du wirst dir sehr schnell wünschen, früher mit SH angefangen zu haben. (Ich weiß, wovon ich rede, ich habe selber bis 3/6 nur FR gespielt...).
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Hm ... ja okay :D Hatte gestern abend schon das Vergnügen auf 1/2 :D :D :D

      Aber nochmal zur BB-Defense: Wenn ich ein paar Limper habe und der SB raised mich, dann spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken, mit Händen, die lt. BB-Blinddefensetabelle spielbar sind einzusteigen. Ist zwar von der Logik her Blödsinn, aber ich bin halt noch was orientierungslos. Ich möchte auch viele Hände, ich ich nach einem Limper eigentlich folden müsste, wegen so einem 88%Vpip nicht wegwerfen und auch nicht callen - ich spiele im Moment mit einer brutal weiten Range und komm' gegen die Hugos damit durch. Meine einzige Sorge ist, dass ich mein intuitiv tightes Spiel damit völlig versaue und später gegen echte Gegner viel zu loose rumdonke. Außerdem habe ich das openraising für Paare standardmässig um eins vorgezogen (wie Stox, habe ich mir sagen lassen :D ) und neige dazu das für die Fische da noch weiter zu lockern.

      Ist ja auch blöd: Du hast einen Dauercaller, der ist ja schon ne Randomhand und du musst ihn ignorieren. Wenn du den aber nicht mitzählst, warum dann die anderen noch beachten? Gestern abend habe ich einfach mal jede Hand geraised. Ergebnis: zwei bis drei Runden lang haben alles gefoldet. Da verlernt man doch alles, oder?
    • pure
      pure
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.646
      Imo 0,5/1 und 1/2 extrem schwach, 2/4 kleiner (!) Anstieg, 3/6 bis 10/20 mehr gute Spieler aber leider auch mehr Maniacs. An 15/30 oder spätestens 30/60 kann man sich als "Hobbyspieler" sowieso nicht mehr ranwagen, weil man dafür entweder zu schlecht oder eben kein Hobbyspieler mehr ist.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ich hatte eigentlich auf 2/4 schon mit besseren Tischen gerechnet. Im Moment trau ich mich noch nicht, weil ich zuviel ausgecashed habe und gerade mir ner BR von 700 rumeiere. Aber der relativ geringe Stundenlohn auf 1/2 nervt schon. Eigentlich müsste ich ja für SH 500 BBs haben. 2/4-FR habe ich gut geschlagen. Meinst du, ich kann da dann mit 300 BBs auf 2/4-SH vorrücken? Oder zu unsicher? Die Swingigkeit ist mir nicht entgangen, beschränkte sich bisher aber auf die einzelne Session. Da habe ich den Anfangsgewinn dann schon mal wieder verloren. Bis jetzt aber noch keine Session mit Verlust abgeschlossen. Ist dann wohl nen Up, was? Kann ich mich jetzt nicht drauf verlassen, oder? Ich meine, wenn ich auf 1/2 mehr als 1 TAG am Tisch habe, dann geh ich einfach. Da sinkt der Vpip ja glatt unter 30 und das lohnt nun echt nicht.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.342
      Also mein BRM ist konservativ, aber 2/4 SH als SH Neuling spielen zu wollen mit 300 BB würde ich dir von abraten. Dann nobrainer 6-table lieber 1/2 bis du die enstprechende Bankroll hast, denn 1/2 reicht Nobrainer noch aus und dir traue ich durchaus auch zu , dass du gegen die meisten Tags nochn Edge auf dem Limit hast. Außerdem gibbet da an jedem Tisch 1,2 Vollpfosten. 400-450 BB solltest schon für 2/4 haben, denn es geht ganz schnell mal ne Session 100-200bb down...
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      hm ... hab ich mir schon so gedacht. Danke für die Info, dann saue ich erstmal die 1/2er ab :D :D :D
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 5.507
      Ich find den Limitunterschied zwischen 3/6 und 5/10 irgendwie schon am größten. Mag aber auch subjektiv sein, weil ich an dem Limit 2 mal scheiterte :P .
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Hm ... irgendwo musses ja mal anfangen. Wie ist der Unterschied zwischen 2/4 und 3/6? Oder andersrum - viele lassen 3/6 wegen dem Blindverhältnis einfach aus ... ich neige auch dazu, mir da ein Ei drauf zu backen, weil man pro Runde keine 1,5 SBs Blindstealen kann, sondern nur 1,33 - versaut die ganze Equitykalkulation. Für den SB eine völlig neue Situation. Daraus ergibt sich aber zwangsläufig, dass es große Unterschiede in beide Richtung geben müsste, oder habe ich da einen Denkfehler drin?
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      looser stealen, looser defenden..

      auf 5/10 sind teilweise mehr Fische als auf 3/6, bei verschiedenen Anbietern.

      ich seh bei keinem Limit einen deutlichen Sprung, die Anzahl an Fischen und deren größe geht einfach tendenziell runter, je höher man kommt.
    • 1
    • 2