VWL - Feedback?

    • Geonosis
      Geonosis
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 1.082
      Ich weiß, es gab schon ca. 10000 Threads bezüglich irgendwelcher Studienfächer und so weiter, allerdings weiß ich ja das es hier viele gibt, die bereits VWL studieren und da ich mir momentan ziemlich unsicher bin, insbesondere bezüglich der Universität, würde ich mich über einige Informationen von bereits Studierenden freuen!

      Erstmal was zu mir: Ich würde gerne im Somer-/Frühlingssemester 2008 Anfangen mit dem Studieren.
      Leistungskurse waren Mathe, Deutsch + Sozialkunde, Abischnitt 2.1. Englisch hab ich bereits in der 12/1 abgewählt. Ich wohn derzeit in RLP und mach meinen Zivildienst.

      Ich bin in der SPD und dort auch sehr bei den Jusos aktiv.
      Deshalb denke ich wäre ich sicher nicht besonders gut auf einer Uni aufgehoben, die sehr liberal ausgerichtet ist. Ich würde gerne Politologie oder Soziologie aber eventuell auch Philosophie als Nebenfach wählen, da ich auch hieran sehr interessiert bin. Deshalb wäre es gut, wenn das VWL-Studium auch in diese Richtung ausgerichtet wäre. Entwicklungspolitik, Energiepolitik und Umweltökonomie sind ebenfalls Themen, die mich besonders interessieren würden.

      Hehe, ich weiß, ist schon recht viel was ich hier geschrieben hab und das ist ein Pokerforum , allerdings denke ich das die VWLer sicherlich auf jeden Fall besser Bescheid wissen wo ich bestmögliche Vorraussetzungen für mein Studium hätte, als wenn ich mich so informiere, was ich ja auch bereits getan habe bzw immer noch tue. Also, ich bitte um möglichst ausführliches Feedback!

      Der Ort ist eigentlich egal, allerdings wäre ohne Studiengebühren bei gleich guten Voraussetzungen sicherlich bevorzugt.

      Als bisherige Favoriten habe ich mir Heidelberg und Trier ausgeguckt. Trier weil dort viele studieren die ich kenne und die mir die Uni empfohlen haben, Heidelberg würde auf ziemlich viele meiner Interessene passen und wurde mir ebenfalls bereits empfohlen.

      Also vielen Dank schonma ;)
  • 51 Antworten
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      studier es jetzt seit 4 semestern. ist ok, aber ich hab 1. nie das gefühl, was sinnvolles zu machen, 2. ist es irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

      wenn ich dir etwas empfehlen kann, mach etwas spezielles, ingenieur, elektrotechnik etc.

      edit: oh, ich hab oben statt semestern monaten geschrieben ?( wirkt natürlich nicht sonderlich vielaussagend dann.

      naja, hab mein grundstudium in 2 semestern gemacht und bin jetzt auch im 2. semester hauptstudium. meinung steht ja oben.
    • Logaras
      Logaras
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 531
      naja grundstudium in vwl ist net so der renner das geb ich zu.

      ich persönlich bin im 10ten und letzten semester in freiburg. über das sachliche für und wider und auch der ausrichtung einzelner unis kann man sicher streiten aber ich denke unterm strich ist es da überall gleich gut/schlecht.

      such dir
      a) ne stadt in der du gerne leben würdest
      b) ne große uni, dann kannst auch in andere sachen reinschauen (sozio, powi usw)

      und ein grundverständnis in mathe und zumindest sehr gute englisch lesekenntnisse solltes du _unbedingt_ mitbringen für vwl.
    • KiDo
      KiDo
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      also,ich studiere vwl in mannheim und bin eigentlich glücklich und zufrieden. ist halt alles eher theoretisch wird aber mit der zeit sehr interessant (finde ich zumindest). mit 2,1 notenschnitt wirds aber wohl eher eng für mannheim. ich weiß nicht wie es woanders ist (obwohl doch, an der uni köln gibts sogar keynesianer), aber hier würdest du wohl doch eher häufig hören,wie die profs auf die "politische linke" einschlagen (starke tendenz zum liberalismus hier in mannheim,was aber zu sehr lustigen professorenzitaten führt). also ich finds hier gut, aber wie gesagt, ich bezweifle ob du dich wohlfühlen würdest.
      naja bliebe noch bonn, die sind auch sehr gut, da hab ich aber keine ahnung in welche richtung die tendieren.
      musst auch mal schauen,wo du überhaupt noch zum frühjahrssemester anfangen kannst und wo es nur zum herbst geht.




      ich glaub ich weiß, was gut für dich ist: tübingen, ist IVWL und auch ganz gut.
    • Logaras
      Logaras
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 531
      Original von KiDo
      (obwohl doch, an der uni köln gibts sogar keynesianer)
      über köln zu lachen gehört wohl irgendwie zum guten ton bei wiwis ...
    • KiDo
      KiDo
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      naja wir haben sogar mal das lehrbuch vom felderer benutzt (der hat ja oder hatte zumindest nen lehrstuhl in köln). dameinte unser dozent,der sei zwar keynesianer,das buch aber dennoch nicht so schlecht^^

      achso und zu diesem "ich bin poltisch sowieso und möchte auch das meine uni so ist" möchte ich noch eins sagen. es gibt nix geileres als total politisch unkorrekte professoren,die richtig tamtam machen in der vorlesung,ist besser als kino und immer lustig.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.330
      Zu Deinem Studienfach an sich und allem drum und dran kann ich Dir leider nichts empfehlen, allerdings lebt und studiert es sich in Würzburg sehr gut und kann Dir insofern, wenn alle sonstigen für Deinen Studiengang relevanten Kriterien passen nur meine schöne Stadt nahe legen.
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      post oben editiert
    • phizza
      phizza
      Black
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.015
      hey alex kannst ud dein statement nochma ein bisschen ausführen, warum vwl für dich ein wenig sinnlos ist?
      hab nämlich eigentlich auch vor vwl zu studieren, brauche aber mehr feedback!
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Original von KiDo
      achso und zu diesem "ich bin poltisch sowieso und möchte auch das meine uni so ist" möchte ich noch eins sagen. es gibt nix geileres als total politisch unkorrekte professoren,die richtig tamtam machen in der vorlesung,ist besser als kino und immer lustig.
      Erinnert mich an meinen Faschisten-Geschichts-Lehrer. Der hatte immer nen Cowboy Hut auf, Amerika war alles. Pro Amerika. Pro Irakkrieg. Total witzig, was der fürn Scheiss erzählt hat :D

      Hoffe nur, niemand hat ihm geglaubt ;)
    • schnief
      schnief
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 427
      Original von Crovax
      Zu Deinem Studienfach an sich und allem drum und dran kann ich Dir leider nichts empfehlen, allerdings lebt und studiert es sich in Würzburg sehr gut und kann Dir insofern, wenn alle sonstigen für Deinen Studiengang relevanten Kriterien passen nur meine schöne Stadt nahe legen.
      OT: Noch ein Würzburg. Jetzt kommen sie langsam aus ihren Löchern gekrochen.
      Darf man fragen was du studierst?
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von alexd841
      naja, hab mein grundstudium in 2 semestern gemacht
      lol this aint BBV

      Zum Thema: Studiere BWL und hab auch VWL vorlesungen, bei zweiterem muss man scheinbar wirklich was können...das macht die sache natürlich unattraktiver für mich ;)
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Original von alexd841
      studier es jetzt seit 4 semestern. ist ok, aber ich hab 1. nie das gefühl, was sinnvolles zu machen, 2. ist es irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

      wenn ich dir etwas empfehlen kann, mach etwas spezielles, ingenieur, elektrotechnik etc.

      edit: oh, ich hab oben statt semestern monaten geschrieben ?( wirkt natürlich nicht sonderlich vielaussagend dann.

      naja, hab mein grundstudium in 2 semestern gemacht und bin jetzt auch im 2. semester hauptstudium. meinung steht ja oben.
      woah, das is der erste non-BBV und ernste Post, den ich von dir lese. :D
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Original von Denz
      Original von alexd841
      naja, hab mein grundstudium in 2 semestern gemacht
      lol this aint BBV

      Zum Thema: Studiere BWL und hab auch VWL vorlesungen, bei zweiterem muss man scheinbar wirklich was können...das macht die sache natürlich unattraktiver für mich ;)
      2 semester? r u kidding me?

      15 scheine in 2 semestern? SICK!



      Studiere ebenfalls VWL und überlege schon ob ich wechseln soll ;)
      Such dir auf jeden Fall ne schöne Stadt aus, wo du leben willst und ich für meinen Teil empfehle einfach mal Mainz!

      Schöne Stadt, relativ gute Professoren alles in allem ein guter Deal :)
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      ein Balla kann natürlich niemals in 2 semestern ein grundstudium abschließen! schade alex...
    • Muckel85
      Muckel85
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 109
      Hi,
      studiere im 4.Semester VWL in Marburg.
      Kann hierzu sagen das die Profs zwar eher liberal sind, was Stadt und andere Fachbereiche ("Das Rote Marburg") aber wioeder ausgleichen. Gerade in der VWL gibt es hier viele junge sehr gute Profs und wenn du mit ner kleinen Stadt zurecht kommst ist MR toll.
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Find den VWL Teil meines BWL-Studiums zur Zeit am interessantesten! Also finde VWL ziemlich interessant und habe auch mit dem Gedanken gespielt zu wechseln aber wird mir dann doch alles zu theoretisch. Würde es an deiner Stelle auf jeden Fall mal probieren!
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      VWL is sehr cool, gerade makro flasht mich immer wieder... ich bin zwar BWLer aber gefühlter VWLer und steige nur nicht um weils mir in der späteren berufswahl einfach nix bringt... würde es was bringen wäre ich denke ich schnell VWLer bzw würde irgendwas hybrides machen, vielleicht sogar beides.
    • Pinger
      Pinger
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 4.390
      ich studier im 2. Semester VWL auch in Marburg. Find's ziemlich gut zum studieren.

      Aber mal zu dir: Warum hast du Englisch abgewählt? Der Großteil der wissenschaftlchen Bücher ist Englisch. Ohne gehts einfach nicht. Auch im Job später ned. In dem Punkt kann ich dich absolut nicht verstehen.
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      Denz! Du wirst immer mehr balla sein als ich. but hey, i sure am tryin! ;)

      Original von FaLLout86
      2 semester? r u kidding me?

      15 scheine in 2 semestern? SICK!
      bei uns waren es sogar 17 scheine ;) aber in hh haben wir pro semester 2 klausurtermine (das was bei anderen der nachschreibtermin ist, ist bei uns regulärer klausurtermin). dazu kommt, dass bei uns jeder schein NUR aus einer klausur besteht. hab dann 4, 4, 5, 4 scheine zu den jeweiligen terminen im grundstudium gemacht und war durch.

      Original von phizza
      hey alex kannst ud dein statement nochma ein bisschen ausführen, warum vwl für dich ein wenig sinnlos ist?
      hab nämlich eigentlich auch vor vwl zu studieren, brauche aber mehr feedback!
      das ist nicht leicht, ohne ausschweifend zu werden. als erstes: vwl ist interessant. ABER ich habe nie das gefühl, was handfestes zu lernen. alles sind halt theoretische modelle, die du irgendwie auf die praxis beziehen kannst, aber dann auch wieder nicht, weil es in der praxis nunmal doch wesentlich mehr einflussfaktoren gibt.
      zurzeit beschäftige ich mich mehr oder weniger intensiv mit game theory (leider hilft das meinem spiel auch nicht weiter ;) ) das ist schon interessant, aber ich hätte halt gerne irgendwas handfestes, spezielles. irgendeinen skill erlernen, den andere nicht haben.
      vwl ist mir vielleicht auch einfach zu allgemein gehalten, so dass man zwar eine gute übersicht über vieles hat, viele zusammenhänge begreift und erklären kann, sich aber doch im EIGENEN alltag (nicht, was du in der zeitung liest) nicht anwenden lässt.

      dazu kommt dann halt die frage nach dem sinn, die du dir irgendwann unweigerlich stellen wirst. welchen sinn hat denn vwl? wenn ich molekularmedizin etc. studiere, dann weiß ich wenigstens wofür. vwl ist irgendwie wissen, das für die allgemeinheit zwar nützlich und mittlerweile auch wichtig ist, worauf der einzelne, aber meiner meinung nach getrost verzichten kann.