wieviel "Angst" vor draws

    • bavarian82
      bavarian82
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 15
      Moin moin,

      ich hätte da mal ne Frage an Euch.
      ich bin SnG-Einsteiger (hab bis jetzt erst 6 Stück gespielt) und würde gerne wissen, wieviel Angst man vor Draws haben darf/soll.

      Aus diesen 6 SnG's bin ich jetzt 5 Mal mit AA/KK oder two pairs nach dem Flop als 5. oder 4. ausgeschieden.
      Und das jedes Mal gegen einen Flush/eine Straight am River.

      Deshalb würde mich mal interessieren, ob man dagegen was "machen" kann oder ob das halt einfach Pech ist.
      Ich habe nämlich keine Lust, meine komplette BR auf Grund solcher (falschen??) Spielzügen zu verballern.

      Der Übersichtlichkeit halber mal zwei Situationen von grade:

      Die Stacks sind ungefähr gleich (um die 4000 Chips) und die Blinds waren bei 200/400

      1. Situation:
      Ich halte AA, raise am Button auf 1200 und bekomme einen Call.
      der Flop zeigt mir einen Drilling (A/7/9 zweimal Kreuz, einmal Herz)
      Der Caller checkt zu mir und ich gehe ALL-In.
      Er geht mit und zeigt mir am Ende aufm River seinen Kreuz-Flush

      2. Situation:
      Ich bin BB, halte K 10, bekomme ein Freeplay und folgenden Flop:
      K 10 2 (rainbow)
      Ich raise auf 1200, bekomme einen Call
      Turn: 9
      Ich gehe All-In, werde gecalled und verliere am River gegen eine Straight 7 bis Bube

      Wie gesagt... von 6 SnG's 5 Mal so (oder so ähnlich) verloren.

      Habe ich da was falsch gemacht oder ist das einfach dumm gelaufen?


      cheers,
      der Bayer
  • 12 Antworten
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Dumm gelaufen kannste nix machen. Solange du genug protectest kannst du dir nie einen Vorwurf machen.
      Normalerweise gewinnst du sowas und wenn du dann 5/6 itm bist hast den Verlust auch wieder rausgeholt ;) .
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Original von ChrisThe
      Dumm gelaufen kannste nix machen.
      10BB Push Preflop ?!
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      naja AA pushe ich am Button mit 8-12BB auch nicht wirklich, das ist nämlich ne Hand, da will ich einen Mitspieler haben^^
      Raise ist mir da lieber.
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Ich bin mir sicher da stand 100/200 eben noch.
      Hmmm ne klar dann AA push preflop.

      raisen mit AA ist totaler Blödsinn wenn du sonst immer pusht. Dann bist du sofort durchschaubar. Und mit anderen Händen willst du ja nicht wirklich raisen das wäre ja falsch ;) .
    • bavarian82
      bavarian82
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 15
      Original von ChrisThe
      Ich bin mir sicher da stand 100/200 eben noch.
      Hmmm ne klar dann AA push preflop.

      raisen mit AA ist totaler Blödsinn wenn du sonst immer pusht. Dann bist du sofort durchschaubar. Und mit anderen Händen willst du ja nicht wirklich raisen das wäre ja falsch ;) .
      Öhm... also danke schonmal für Eure Antowrten, aber so richtig schlau bin ich noch nicht gworden...
      D.h. dass ich im Prinzip schon falsch gespielt habe, am Ende aber dann "nur" unglücklich verloren, oder wie?

      Und preflop immer pushe und nicht nur raisen?

      Sind das die beiden Lehren, die ich für meine Zukunft daraus ziehen sollte?

      greetz,
      der Bayer
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Preflop würde ich die erste Hand auch pushen!
      Ansonsten kommste du aus den Händen nicht mehr raus:
      Set Aces - no way Fold!
      Top Two Pair "unscary Board " no way fold
      Das ist dann halt Pech oder einfach Poker ;)
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      @bavarian:
      Ab einem Stack unter 10BigBlinds geht man in nem SNG normalerweise in den Push or Fold Modus, sprich entweder gehst du All-In oder foldest deine Hand.
      (Ausnahme natürlich BB, den kann man checken und muss net pushen)

      Sprich in den early Levels wirst du fast nie pushen.
      Das passiert meist erst in den späteren Levels so ab 100/200.
      Dadurch schützt du dich davor, von den Blinds aufgefressen zu werden, was den unerfahrenen SPieler einfach viel zu häufig passiert und baust auch mehr Foldequity auf.

      Hand 2 ist hier selbstverständlich kein Push,KT ist gegen mehrere Gegner zu schwach.

      Original von ChrisThe
      raisen mit AA ist totaler Blödsinn wenn du sonst immer pusht. Dann bist du sofort durchschaubar. Und mit anderen Händen willst du ja nicht wirklich raisen das wäre ja falsch ;) .
      Ne isses net:
      1.Glaubst du wirklich, dass der Durchschnittsfisch sich Gedanken darüber macht, dass du AA halten könntest, wenn du bei 8 bis 12 BB nur raist?
      2.Selbst wenn du es mit einem intelligenten Gegner zu tun hast, wieviele Hände wird der während eines Turniers von dir wohl sehen?
      Vielleicht 10 wenns lange geht.
      Wieviele davon werden in der Push or Fold Phase sein, vielleicht 5?
      Wie oft wirds davon AA sein, wohl meist das einzige Mal

      Außerdem sage ich nur bei 8-12BB, da macht sich selbst der intelligene Spieler oft keine Gedanken,denn ab über 12 pusht man sowieso nicht mehr.

      Das merkt der nur, wenn er Notes über dich hat.
      Für Notes aber müsste er öfters mit dir spielen und dann genau diese Situation öfters erleben, die aber ansich schon höhst selten vorkommt.

      Also das Risiko durchschaut zu werden wird durch die Dummheit der Gegner, die Seltenheit, die sie mit dir spielen und die Tatsache, dass ich das ja nur in kleinem Rahmen(über 8BB, erst ab unter 12 denkt man normalerweise überhaupt über Push nach) machen würde, verschwindend gering und ist mMn im Vergleich zum möglichen Nutzen weitaus weniger ins Gewicht fallend.
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      kann mich eisfuchs hier nur anschließen!
      überschätzt bitte die fische nicht, das ist der größte fehler den man bei sngs machen kann!
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Also ich hab bei meinen SnG genügend Notes die genau dies besagen.

      Oder in der Push/Fold-Phase ein Call im SB nachdem alle zu ihm gefolded haben da steht dann bei mir öfter mal AA/KK.

      Der Standard-Fish merkt dies vielleicht nicht, aber wollen wir wirklich Standardmoves eintrainieren die nur auf den kleinen Limits funktionieren?
    • bavarian82
      bavarian82
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 15
      Original von ChrisThe

      Der Standard-Fish merkt dies vielleicht nicht, aber wollen wir wirklich Standardmoves eintrainieren die nur auf den kleinen Limits funktionieren?
      Das ist meiner Meinung nach genau das Problem an den "billigen" SnG's... Ich bin langsam an verzweifeln... Mit welchem Müll dort raises gecalled werden und man dann auch noch mit vernünftigen Händen gegen so nen Bullshit verliert... Das ist echt frustrierend...
      Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass man dort am Weitesten kommt wenn man eine "scheißegal"-Strategie spielt... einfach immer wieder anspielen, egal was man hält, irgendwann wird man schon mal was trefen und dann Chips verdienen...

      Ziemlich traurig das Ganze und hat nicht wirklich viel mit richtigem Poker zu tun...

      Deswegen werd ich mir jetzt auch erstmal per Cashgames versuchen eine vernünftige Bankroll aufzubauen, damit ich dann in die höheren SnG's einsteigen kann!

      greetz,
      der Bayer
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Also bei den 6.5$ Speed bei Stars ist es definitiv nicht so.
      Ist zwar noch recht fishig aber die Leute spielen da nicht mit Nichts ;) .
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von ChrisThe
      Also ich hab bei meinen SnG genügend Notes die genau dies besagen.

      Oder in der Push/Fold-Phase ein Call im SB nachdem alle zu ihm gefolded haben da steht dann bei mir öfter mal AA/KK.

      Der Standard-Fish merkt dies vielleicht nicht, aber wollen wir wirklich Standardmoves eintrainieren die nur auf den kleinen Limits funktionieren?

      Naja:
      1.Sollte man seine Spielweise dem Limit sprich den Gegnern anpassen
      2.Nehm ichs auch später gerne in Kauf, dass vielleicht max. 1% aller Spieler nen Note darüber haben und auf nen normalen Raise dann folden, während aber 20-30% den Raise dann callen und mir so im Durchschnitt Geld zuwerfen.
      (60% würden wohl sowieso auf Raise und Push folden, so auch bei denen,die Notes über mich hätten was diese Tatsache, dass sie dann AA nicht mit mir spielen würden,wiederrum verkleinert, da sie ja mit vielen Händen sowieso auch auf jeden Raise gefoldet hätten)