Kleiner Kicker Problem

    • Brosi
      Brosi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 23
      Moin moin!

      Wie geht ihr eigentlich damit um?
      Ich habe häufiger ein Kicker Problem, welches mich bei passiven Spielern einige BB kostet.

      Folgendes Szenario:
      Ich bin mit Q5s oder etwas ähnlichem im SB 2-3 Spieler gehen mit und ich calle.
      Oder ich bin mit A5s am Button calle auch nachdem einige Spieler mitgegangen sind.

      Im Flop kommt dann meine Hohe Karte, kein Stright oder Flush möglich.

      Im SB checke ich dann meißtens, weil noch zu viele Spieler drin sind.
      Wenn ich am Button sitze und alle haben vor mir gechecked, dann bette ich.

      War ich SB und alle haben gechecked, setzte meißtens im Turn, wenn er mir in den Kram passt.

      Ich komme nun sehr häufig in die Situation, dass nach meinem Bet noch ein oder zwei Spiel drin bleiben, aber selber sehr passiv sind.

      Am Button z.B. Setze ich, wie oben beschrieben am Flop, alle raus bis auf einer.
      Ich setzte nochmal im Turn, er called.
      Je nach Situtation setze ich dann im River nochmal und er hat dann das gleiche Paar mit ner 10 als Kicker oder so etwas ähnliches.
      Die ganze Runde hat mich dan 3 BB gekostet und ich weiß wieder nicht was ich falsch gemacht habe.

      Ich ärgere mich dann häufig, dass ich diese Blätter überhaupt spiele. Die Kosten irgendwie nur Geld.

      Oder soll ich check/fold bzw check/call spielen, wenn ich nur einen kleinen Kicker habe?
      Das finde ich irgendwie auch nicht richtig, vor allem wenn ich sehe, das die gleichen Typen dann mit irgendwelchen Underpairs oder so auch bis zum Showdown gehen.

      Ich meine, wenn die einen AF von 0,8 oder so haben und die Setzen, dann bin ich mit so einem Blatt normalerweise raus, aber irgendwie renne ich dam ganz oft rein.
  • 2 Antworten