Meine ersten Gehversuche (Tagebuch)

    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Hallo beisammen,
      ob ich das hier auch so als Tagebuch gestalte oder ob es bei ein paar Posts bleibt weiss ich noch nicht. Wie dem auch sei, bin eigentlich Student und sollte immo ne Hausarbeit schreiben. Wies so ist hat man da nie so Bock drauf, also E-Mails gecheckt und erst mal tierisch gefreut, dass mein glorreiches Startkapital schon da ist. Also, los gings: Kaffe gekocht, Hausarbeitsklump auf die Seite gerückt und auf P-Stars eingeloggt.
      Ich muss sagen, obwohl ich durchs Schafkopfen das Spiel um Geld eigentlich schon kenne, war ich fast ein bisschen nervös zu Beginn.
      Naja ich halt so mim shc bewaffnet gleich mal meine Foldingqualitäten unter Beweis gestellt. So schwer ist das gar nicht, aber irgendwie recht, hmm, merkwürdig und ungewohnt. Also gleich noch auf nen anderen Table, Dual-Folding. Irgnedwann kamen dann halt auch die ersten Hände und ich legte einen Traumstart hin: Die ersten 3 Showdowns alle gewonnen und 2 Pots ohne Showdown auch noch mitgenommen. Nachdem ich mir dann ordentlich auf die Schulter geklopft hatte, gleich noch nen Table aufgemacht und nun völlig unbeschwert aufgespielt. Bumm, war ich mal flott auf 4 Bucks runter.
      Tja, woran lags? Nen Downswing? Quatsch, kaum Ahnung vom Pokern, aber dir erst mal nen Downswing einreden. Jo, klarTom. Naja aber auch keine auffällige Bad Beat Serie, nix. Also gleich mal wieder ab ins Forum und nochmal gelesen: Die 10 Anfängerfehler. Jo, also 9 von 10 lasen sich nicht so dufte für mich...
      Aber ich habe sie beherzigt und weiter gings. Bei der Table Wahl mal auf Pls/Flop geachtet, am Table dann auch mal bissl weiter als nur bis zu den starting hands gedacht und vor allem hab ich auf meine Mitstreiter geachtet. Auf einem Table waren dann irgendwann nur Deutsche und der eine schrieb dann noch in den Chat: "Na, alle von ps.de hier?" ich smilte und leavte den Table. Hab grad noch auf die Pls/Flop Stat geschaut. Als ich an den Table kam war die über 50%, als ich ging bei kanpp über 20%.
      Naja, der andere Table hingegen war ein Traum der eine setzte sich erst mal flott mit 10$ an den 0,02/0,04 Table. Irgendwie war mir da klar, der hat vor mir was abzudrücken. Außerdem saß noch ein lustiger Kerl namens Bet-Raiser an dem Tisch. Jo der hat tatsächlich gebettet was ging. Also ca. bis er von 2$ auf 0 war.
      Nen weiteren Tisch hab ich sogar leergeräumt. Da bin ich kurz in die Küche noch nen Käffchen holen und als ich wieder kam, saß ich da allein, aber hey aus meinem einen Dollar wurden an dem Tisch 3.

      So nun hab ich hier lang rumgeschmart. Fazit:
      Ich habe den Eindruck gewonnen, dass ich fürs Pokern zumindest nicht komplett unbrauchbar bin. ßbung macht den Meister: Ab der 500en Hand hab ich mir dann sogar schon mal so "Pseudo"gedanken über outs, mit mehr oder minder großem Erfolg gemacht.
      Rund um hatte ich aber echt ne Fetzengaudi, bissi was gewonnen, vor allem aber viel gelernt.
      Geh jetzt mit der Freundin nen Kaffe trinken und hab mir vorgenommen ihr gleich mal ne Runde auszugeben von meinem "Hammer" Gewinn. OK, ich hätts wohl auch so gemacht :-)

      So nun auch noch mal meine Stats, für die Interessierten:

      During current Hold'em session you were dealt 948 hands and saw flop:
      - 75 out of 111 times while in big blind (67%)
      - 29 out of 112 times while in small blind (25%)
      - 156 out of 725 times in other positions (21%)
      - a total of 260 out of 948 (27%)
      Pots won at showdown - 54 of 98 (55%)
      Pots won without showdown - 31

      BR: 7.59$

      Sind also quasi 6,5 BB/100


      ok, bissl loose bei den flop seen stats, aber naja erstes sinds noch keine 20k Hände und zweitens bin ich keine Maschiene.

      Achja, gleich noch mal bei amazon nen pokerbuch ordern...
      Ich bin heiss.

      Danke PS

      Gruss, Tom
  • 18 Antworten
    • flutsch
      flutsch
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.583
      klingt doch nach einem erfolgreichen anfang. viel glück weiterhin.
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      Huiuiui... bei der Menge an Kaffee wird das heute wohl eine lange Pokernacht ;)

      Hört sich doch alles in allem recht positiv an! Und auch die Statistik sieht doch gut aus :) Die 3% überm Schnitt sind bei knapp 1000 Händen schon möglich, obwohl du korrekt nach dem SHC gespielt hast.

      Viel Erfolg weiterhin!
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Hmm, die Freundin will lieber an ihrer Magisterarbeit schreiben. Sie meinte ich könnte doch auch meine Hausarbeit voran bringen... alles klar
      Warum sind Frauen bei solchen Dingen eigentlich immer so motiviert?

      Naja, egal, habe auf jeden Fall jetzt nochmal so meine erste Session aus der Distanz etwas revue passieren lassen.

      Ich glaube einfach mal, dass ich viel zu intuitiv spiele. Beim Schafkopfen ist Intuiton recht wichtig, beim Pokern eher nicht, wie es mir scheint.
      Ich behaupte jetzt einfach mal für mich, dass ich daran arbeiten sollte meine Wissensbasis insofern zu erweitern, dass die Intuition gegen Null geht.

      edit:

      Wollte eigentlich echt was für die HA machen, hab dann aber nochmal 200 hände gespielt und eigentlich mehr telefoniert, hatte auch kein gutes gefühl, aber tada:

      BR: 9.36
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      Ich wünsche Dir viel Erfolg und kann Dir nur einen rat geben, stecke nie den Kopf in den Sand, niemals.
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Neuer Tag neues Glück. Ich voll motiviert durch meinen gestrigen Erfolg und ner Teilnahme am Coaching.

      Erst mal -60BB bevor die erste Tasse Kaffe leer war.
      Ungefähr 10 von 11 mal wurde ich am river abgefangen mit einen rotz den ich preflop selbst im big blind ohne raise fast schon freiwillig folde.
      Naja, aber im Prinzip war das halt der Ausgleich für die gestrigen 200 Mörder Hände.

      Trotzdem war ich sehr schnell wieder im plus, da sich an einen table auf einmal einer mit flotten 2k $ hinsetzte, "Let's gamble" in den chat schrieb und alles cappte.Ich auch. lustigerweise aber immer mit ner Traumhand und nen TraumFlop. Mein erster Pot von über 2$. Hurray.

      Naja nun gamble ich hier relativ +/- 0 an nem recht tighten Tisch rum.

      Heute: 397 Hände
      flop seen 26%
      BR: 11.91

      Mein Tagesziel ist eigentlich erreicht (10$), aber nunja, ich hebs jetzt mal auf 15$ an.

      Achja, hab mir das Tagebuch von nanni(?hoffe der Nick stimmt?) mal bissl angeschaut. So wie es scheint war zu Beginn sein Hauptproblem nach dem flop noch zu viel zu callen um mal paar Blicke Richtung River zu erhaschen. Same by me, daran muss man echt arbeiten. Selbstbeherrschung zum/beim folden. Auch preflop call ich etwas mehr als shc mir sagt. Wobei ich mich damit teilweise situationsbedingt im Recht fühle. z.B. A->T calle, bzw. raise ich manchmal ab dem button, wenn noch net viele im pot sind
      @Nani: Und natürlich vielen Dank für deinen moralischen Beistand :-)
      und auch den der anderen selbsverfreilichst

      Gruss, Tom
    • Tommekkkk
      Tommekkkk
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 67
      Hi Tom.
      Hatte heute bei 11$ Einstieg das erste Mal 3,5 Std. am Stück echt nur Pech. Bisher ging es fast nur bergauf 1.600 Hände lang. Jetzt aber kam nur Bullshit. Und wenn ich AK oder 99 hatte, dann kam auf dem Flop nur Müll!!! Runter auf 8,70$!!! Ich dachte ich krieg die Krise! Nun gut, 15 Minuten später war ich dann bei 11,40$!!! So kanns gehen, besonders wenn man einen 1,53$ Pott gewinnt mit King high auf der Hand!!! Hahaha..... das war vielleicht witzig. Ich wollte eigentlich beim Turn raus, da ich kaum Chancen sah, aber ich dachte beim callen des Caps "bei dem Pot muss ich im Spiel bleiben" und habe einfach bis zum River mitgecallt. Danach haben ALLE den Tisch verlassen *muhuha*. Dann lief es auf einmal wieder und als ich sah es geht wieder nur schleppend bis gar nicht vorwärts bin ich halt mal von meinen 2 Tischen komplett raus und hab mal durchgeatmet. Das braucht man manchmal, genauso aber auch das Durchhaltevermögen bis man genau solche 2-3 Pötte mal wieder gewinnt. War bei mir jedes Mal so bisher. Hatte ich ne zeitlang keine winning hand, so blieb ich solange dran bis ich ungefähr wieder auf 0 stand. Das klappte bisher jedes Mal. Hatte auch die Zeit dafür.
      Okay, ich wünsche meinem Namensgenossen auch alles Gute!!! Und denke daran, es geht auch mal runter. Dann nur nicht nervös werden!!! ;-)

      P.S.: 180 Hände später bin ich schon bei 13$. Jetzt ist aber genug für heute. Ich spiele jetzt noch ein NL Freeroll-Turnier, mehr aus Spaß und schau mal was man mit Aggro-Spielweise so rausholen kann am Anfang, wenn ich baden gehe wär ich sogar froh, denn ich muss noch schlafen bevor ich heute Abend arbeiten gehe *g*.
      Gruß >>Tom<<
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Ich weiss im Moment nicht Recht. Nachdem es am Anfang nur Bergauf ging bin ich im Moment etwas ratlos los. Jede neue Session beginnt mit nem Minus.
      Ich glaube ich hab noch nie den ersten Showdown einer Session gewonnen. Naja heute sahs dann nach 20 Minuten so aus, dass ich wieder mal so -60 BB war.
      Aber irgendwie brauch ich das scheinbar auch um mich überhaupt erst richtig konzentrieren zu können und mich wieder auf das bereits Erlernte zu besinnen.
      Naja, meine Hauptfehler sind noch immer das übermässige callen nach dem flop.
      Außerdem interpretier ich entweder zu viel oder zu wenig in meine Gegner.
      Positiv finde ich aber, dass ich inzwischen einigermaßen gut mit outs und odds umgehen kann, was zu Beginn schon ziemlich harter Tobak war.
      Außerdem macht es Spaß, dass man einfach schnell selbst Sachen erlernt, die einem davor nicht wirklich bewusst waren.
      Z.b hatte ich zu preflop nen Ace und Rotz auf der hand und nen weiteres kam beim flop. das meine gegner keine trips hatten war bis zum river relativ klar. Ein weiters pair lag noch offen auf dem table. Ich hatte also nen Kicker Problem. Da viel mir erst auf, dass ja noch nen K auf dem Table lag und ich somit gut dabei war. Klar klingt das jetzt für einen etwas erfahrenen Spieler wohl sehr albern. Aber auch so etwas muss einem erst einmal in der Praxis bewusst werden. (Ein besseres Beispiel viel mir grad nicht ein)

      Naja, wie dem auch sei. Werd jetzt noch nen bisschen daddeln bis ich meine 15$ fürs höhere Limit hab. Nachher noch was für die Uni tun. Und heute Abend mich dann wohl eher mit der Theorie beschäftigen. Will ja nicht wieder runter müssen im kommenden Limit :-)

      Achja, BR: 12.97

      hab das jetzt mal überschlagen: Sind in etwa 5,5BB/100

      Allerdings weiss ich nicht mehr genau wieviel Hände ich gespielt habe. Kann man das bei Pokerstars irgendwie nachschaun? Irgendwie will ich grad nur daddeln und lernen. Mit irgendwelchen Addons, etc. wollte ich mich erst beim Wechsel zu Party beschäftigen.

      Gruss, Tom

      PS: hab grad meine irgendwie lustigste hand gespielt. Hatte schon nen Häckchen bei fold to any bet vom flop bis zum river^^

      PokerStars 0.02/0.04 Hold'em (8 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is BB with J:heart: , 8:club: .
      3 folds, MP2 calls, CO calls, 1 fold, SB completes, Hero checks.

      Flop: (4 SB) 5:club: , T:club: , Q:diamond: (4 players)
      SB checks, Hero checks, MP2 checks, CO checks.

      Turn: (2 BB) 4:club: (4 players)
      SB checks, Hero checks, MP2 checks, CO checks.

      River: (2 BB) K:club: (4 players)
      SB checks, Hero bets, MP2 folds, CO folds, SB calls.

      Final Pot: 4 BB

      hab mit nem flush gewonnen

      Nachdem ich eben noch gelacht habe, habe ich hier geweint. ich wollt halt einfach nur kein ace aufm flop sehen. is der fold falsch?

      PokerStars 0.02/0.04 Hold'em (10 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is MP3 with K:heart: , K:spade: .
      2 folds, UTG+2 calls, MP1 calls, 1 fold, Hero raises, CO calls, Button 3-bets, 2 folds, UTG+2 calls, MP1 calls, Hero caps, CO calls, Button calls, UTG+2 calls, MP1 calls.

      Flop: (21.50 SB) 6:diamond: , A:heart: , 7:spade: (5 players)
      UTG+2 checks, MP1 checks, Hero bets, CO folds, Button raises, UTG+2 folds, MP1 calls, Hero folds.

      Turn: (13.25 BB) A:club: (2 players)
      MP1 bets, Button raises, MP1 calls $0.03 (All-In).

      River: (17 BB) 3:heart: (2 players, 1 all-in)

      Final Pot: 17 BB


      Trieunguyen: shows [2d 7d] (two pair, Aces and Sevens)
      CoolCatDud: shows [Jd Jc] (two pair, Aces and Jacks)
      CoolCatDud collected $0.67 from pot

      Das ist dann wieder der Fall, wo ich wohl zu viel in die Gegner reininterpretiere. Am Turn hab ich mir dann sogar erst mal für meinen Fold auf den Rücken geklopft.
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      So, nun gabs zum Abend noch die kalte Dusche, erst mal wieder runter auf 9,50. Hab eigentlich recht viele flops getroffen, aber entweder noch weggeluckt worden oder noch viel verrücktere Sachen. 3-3 im bb gecheckt, nicht gecalled, simple für lau checken können. Treff ne weitere im flop. Fühl mich tierisch stark. Bette bis zum river und werde von 4 mann durchgecalled. Keine Straight kein Flush, vor allem aber kein raise eines anderen Spielers. Dann stellt sich am Schluss heraus, dass nen Typ Pocket KK hatte und die auch am Flop zum Trip wurden. Und das ist noch ne harmlose Geschichte. Toppair/topkicker hab ich am schluss nur noch als high card angesehen, da ich sowieso von irgend einer 3-7o, die selbstverständlich die 3bet preflop callt, mit ner straight aufm river abgeschossen wurde.

      Also am schlimmsten waren zum einen die super passiven Leute, die eigentlich voll die Monster hatten oder die "coldcall mit müll hat style und aggro berlin sind eh die besten" Typen. Irgendiwe waren alle scheiße. Aber hey jetzt weiss ich wenigstens was es heisst auf ne second best hand serie tilt zu gehen.

      Ein positives hat das ganze trotzdem. Ich kann inzwischen ganz beschaulich mit outs umgehen, wenns dann auch nochmal was nützt wärs schön.
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      So, nachdem die letzten Tage eher eine Qual waren, da ich einfach zu viel wollte, alles callte, alles cappte gings erst mal steil bergab. Mein eigentliches Ziel, das neue Limit rückte in weite Ferne. Schnell war mir aber klar, dass es kein Pech war sondern einfach meine Spielweise.
      Naja die BR ging dann mal von 13 auf 8 und wieder auf 12 und auf 7. Naja heute gings dann straight von 7 auf 16. Zum einen war es wohl Glück, zum anderen spiele ich einfach 5 mal disziplinierter als noch vor 2 Tagen.

      Also auf ins neue 0,05/0,10 Limit. Das war fast wie beim Neuanfang. Bissi nervös, auf alles geachtet und sehr konzentriert. Selbst jeden preflop fold (obwohls inzwischen eigentlich kann) im chart nachgeschaut. Bei allen draws rumgerechnet. Zuerst mal nur mit 2 Tischen, war recht langweilig, also grad noch nen dritten dazu und mein Glück blieb mir treu. Ein wunderbarer Start ins neue Limit gleich mal 8 Bucks gutgemacht.
      Ich weiss nicht obs daran lag, dass ich mich mehr konzentrierte oder obs einfach so ist: Die Tische sind einfacher. Nicht in dem Sinne einfacher, dass schlechter gespielt wird, im Gegenteil. Ich dachte immer Spieler lesen, häh wie soll das gehen? Hier hat man schnell tighte und loose Spieler unterscheiden können, ebenso wie passive und aggresive. Ich finde auch, dass es hier erst was bringt, was man bisher so alles gelesen hat. Hier funktioniert das chart auch irgendwie besser, bzw. kann man hier auch mal Gegner auf ne range setzen.
      Kurzum, ich hatte ne Menge Spass heute.

      So nun Fakten
      Bei der Session sind etwa noch 200 0,02/0,04 Tische dabei

      During current Hold'em session you were dealt 646 hands and saw flop:
      - 44 out of 74 times while in big blind (59%)
      - 37 out of 72 times while in small blind (51%)
      - 88 out of 500 times in other positions (17%)
      - a total of 169 out of 646 (26%)
      Pots won at showdown - 45 of 70 (64%)
      Pots won without showdown - 32

      Eingetlich wollte ich ja längst schon pennen, aber irgendwie bin ich grad bissl zu gut drauf.
      Auf jeden Fall waren das in etwa 12BB/100, was ich selbst kaum fassen kann. Ich hoffe nur, dass es morgen nicht gleich wieder die kalte Dusche gibt.


      BR: 23,83

      Grüsse, Tom

      edit:
      hab grad noch meinen ersten Pot auf dem neuen Limit rausgekrammt. Ein schöner wie ich finde .-)

      PokerStars 0.05/0.10 Hold'em (9 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is BB with 8:club: , A:club: .
      [color:#666666]4 folds[/color], [color:#CC3333]MP3 raises[/color], [color:#666666]2 folds[/color], SB calls, Hero calls.

      Flop: (6 SB) K:club: , 2:club: , 9:spade: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], MP3 calls, SB calls.

      Turn: (4.50 BB) 2:diamond: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, Hero checks, [color:#CC3333]MP3 bets[/color], SB calls, Hero calls.

      River: (7.50 BB) 3:club: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], [color:#CC3333]MP3 raises[/color], SB folds, [color:#CC3333]Hero 3-bets[/color], MP3 calls.

      Final Pot: 13.50 BB
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Weiter gehts, obwohl es heute nicht so enorm gut lief und mit einem down endete bin ich von dem neuen Limit immer noch begeistert.
      Jedoch stell ich fest, dass die anfängliche Konzentration wieder etwas weicht. Kleine Flüchtigkeitsfehler treten wieder auf. Wieder calle ich etwas zu viel, da ich irgendwem seinen Flush nicht glaube, etc, pp.

      Jedoch wird mir das dann meist recht schnell selbst bewusst und ich kann es dann auch recht zügig abstellen. Im allgemeinen hat dies auch manchmal Vorteile, da dich dann andere eher als Callingstation ansehen und dir nicht immer ein gutes Blatt glauben.

      Naja, was halt schon nen bisschen komisch ist, dass sich die BR recht schnell verändert. Auf dem unteren Limit musste man für nen Buck Unterschied hart arbeiten. Hier machste einmal nen netten Pot und auf gehts. Irgendwie kann ich mir da gar nicht vorstellen auf dem 5/10 Limit vielleicht irgendwann mal zu spielen, bzw. dort dann auch in BB zu rechnen. Bla, reden wir in nem halben Jaht drüber^^

      Bin jetzt schon ausgeloggt, aber Br is immo bei ca. 30 $, wobei ich schon mal auf 35$ war.

      Gehts euch eigentlich da genauso wie mir,wenn man an mehreren Tischen ist, dass ihr grundsätzlich dann ne gute Hand bekommt, wenn man grad an 2 weiteren Tischen capt?

      Ich denke mal hier hat der gute Engländer, dessen Name ich nicht weiss, wie man schreibt, seine Ginger im Spielt. Ihr wisst schon .... Law

      Bis auf weiteres, Tom
    • Hustlenuss
      Hustlenuss
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 3.120
      :D Murphy heisst der typ, und ich beneide dich um deine erfolge. hau weiter rein!
    • tron02
      tron02
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 463
      Naja die BR ging dann mal von 13 auf 8 und wieder auf 12 und auf 7. Naja heute gings dann straight von 7 auf 16.


      Wenn ich das lese frag ich mich ja echt was ich falsch mache... an einem Tag solche Strecken...... ich bin zawr auch weiter aufm Weg nach oben aber froh wenn ich 1 $ schaffe... von 8$ am Tag träume ich ja nichtmal.
    • Tommekkkk
      Tommekkkk
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 67
      Ganz versteh ich das auch nicht. Ich häng voll auf meinen 12$ seit Tagen, war auch schon bei über 15$, aber wenigstens weis ich jetzt wo meine Fehler sind und so damit nicht weiter komme. Ich spiele einfach noch zu loose und will zu viele Flops sehen, aber nur noch stellenweise. Das Problem ist nur, dass wenn ich gute Karten bekomme ich entweder in den letzten Tagen nur Bullshit auf dem Flop bekomm und meine Raise-Kohle weg ist am Turn, weil glauben kann ich`s meistens nicht und calle noch bis zum Turn, nur um`s bestätigt zu bekommen dass ich nichts treffe, oder alle folden im Preflop und ich für AA, KK, QQ oder AK IMMER nur 4-8 Cent bekomme, auch wenn ich mal nur calle mit dem Blatt, oder ich ganz einfach vom River eingholt werde und ich dann am River noch calle, nur um zu sehen ob ich mal wieder recht hatte. Sorry, aber gerade das mit dem callen am River wenn man sieht "Nein, warum gerade diese Karte schon wieder" und der andere bettet auf einmal, da muss ich einfach callen und sehen was der andere hat, einfach um diesen Erfahrungswert zu machen, dass man in den meisten Fällen wirklich hinten liegt. Da es schmerzt eine super starting Hand am River zu folden wenn man bis dahin zweifelsfrei geführt hat, calle ich meist nochmal, scheiß auf die Kohle bei 0.02/0.04. Ich hoffe irgendwann kapier ich das, d.h. kapiert habe ich, dass ich dann nur noch in 20% der Fälle wirklich gewinne.
      Tja, und so verlierer ich halt wieder meine gerade erspielte Kohle wieder und bleibe irgendwie auf einem Stand von zwischen 10-13$ zur Zeit, obwohl ich jeden Tag 8 Std. an 2 Tischen spiele. Irgendwie frustrierend, besonders wenn man liest wie es bei Dir so läuft, aber ich weis dass es bald wieder aufwärts geht, und immerhin hat es den Vorteil, dass man schon früh mit vielen verschiedenen Dingen konfrontiert wird, und nicht erst wenn es richtig weh tut.
      Gruß >>Tom<<
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Naja, also am River calle ich dann meistens auch, wenn der pot einigermaßen groß ist. Wenn mir klar ist, dass sich hier der flush des gegners, etc. materialisert haben könnte, allerdings habe ich keine Problem meh rAK JJ oder ähnlich am flop bereits zu folden, wenn die Karten mir nicht schmecken und Action da ist. Genauso folde ich kleine Pocketpairs am flop, wenn mehr als 2-3 Leute noch am flop sind und einer bettet. Was sich aber auch bewährt hat, ist es, wenn man am flop weit vorne liegt, z.B. mit nem A trip nicht zu reraisen, sondern zu versuchen mehrere Leute zum turn mitzunehmen. Natürlich nur, wenn der Flop nicht scary ist. Zwar kann, dass auch mal in die Hose gehen, aber dafür gewinnt man viel größere Pötte.
      Naja, ansonsten, wie bereits gesagt, macht man auf dem höheren Limit einfach größere Sprünge.

      Grüsse, Tom

      Achja und zum guten murphy. Ich wusste einfach nicht wie man ihn schreibt^^ murphy, murphay, murphey, von daher hab ichs mir einfach gespart :-)
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      So heute habe ich in etwa 400 Hände gespielt und nun meine angestrebten 35$ erreicht. Zu Beginn gings erst mal wieder runter, da ich mich nicht voll auf das Spielen konzentriete, sondern nebenbei zu viel im Forum las^^

      Mein Ziel bis nächste Woche sind nun 60$ um mir das neue Limit nochmal anzusehen bevor ich zu PP wechsle.

      Naja, das letzte mal als ich mir etwas fernere Ziele setzte ging es bergab, aber ich denke, dass ich nun zumindest 3k Hände erfahrener bin :-D

      Im allgemeinen hat es sich aber trotzdem bewährt heute mehr im Forum zu lesen, als zu spielen. Da die Artikel im Fortgeschrittenen nicht nur interessant sind, sondern sich auch größtenteils bewähren. Besonders gegenüber tighten Spielern, die wahrscheinlich zu 50% auch von ps sind, hat man dadurch einen gewissen strategischen Vorteil.

      Schauderlich finde ich auch, dass die Leute teilweise strikt nach shc spielen. Du sitzt im BB und auf einmal wandert der pot zur dir ohne, dass du deine Maus bewegen musstest ?(

      Naja, Fische machen die 3-4 tighteren Spieler meist schon nach 3 Händen aus und bratzen sie weg, dass ist immer recht witzig anzusehen. Grundsätzlich, wie bereits ewähnt, ist dieses limit eh nicht mit dem kleineren zu vergleichen. Zumindest was das preflop Spiel der meisten anbelangt

      Leider konnte ich gestern nicht am Coaching teilnehmen, da man seinen studentischen Besäufnispflichten nunmal nachgehen muss, aber ich freue mich schon auf das freitägliche (gibt es dieses Wort überhapt?) Coaching

      Bis denne liebes Tagebuch und liebe Leser,

      Tom

      Nachtrag: im allgemeinen close ich PS irgendwie immer bevor ich ins Tagebuch schreib, daher keine Stats, aber im allgemeinen ist meine Prefloprate immer vorbildlicher, abgesehen vom sb und bb, dach ich dort öfters calle, besonders gegen nur 1-2 Spieler. Diese aber zu 30-40% nach meiner ersten bet folden, sobald ich schon etwas länger am Tisch sitze und mir Respekt verschafft habe. Also kanns ja immo nicht sachaden :P
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Wohl an, liebes Tagebuch.

      Heute morgen mit Rührei, Kaffe und Saft bewaffnet erst einmal meine Tastatur versaut und natürlich dadurch wieder nicht dran gedacht meine Stats zu speichern.
      Es lief im allgemeinen mittelmäßig bis schlecht. Ich habe zwar Gewinn gemacht, aber das lag garanatiert nicht an meiner guten Spielweise. Besonders zum Ende der Session hin bin ich wieder viel zu aggresiv geworden, da es mir 3-4 mal in Folge passiert ist am flop oder turn die winning hand wegen outs/odds zu folden. Naja, danach war ich dann echt angefressen. Ich dachte eigentlich so etwas hätte ich im Griff, aber naja paar Donks vom feinsten abgeliefert. Hab dann gleich aufgehört.

      Trotzdem denke ich sagen zu können, dass ich mich stets verbessere. Besonders gut verstehe ich inzwischen aus meinen winning hands max. value rauszuholen. Klar bild ich mir da jetzt mal nicht zu viel drauf ein, da sich das auf dem nächsten Limit schnell wieder verändern kann. Nichts desto trotz hoffe ich nicht zu arrogant zu klingen, wenn ich behaupte mein jetziges Limit im Griff zu haben.

      BR ist nun bei 43$.

      Solang es weiter bergauf geht hab ich irgendwie noch gar keine Lust zu PP zu wechseln. Einen Account hab ich mir jetzt schon mal zumidest erstellt. Jeddoch möchte ich noch ein Limit auf PS schaffen.
      Vor allem bin ich sehr froh, dass ich durch meine BR das neue Quiz nicht machen muss. Zwar kann ich mir nur schwerlich vorstellen durchzufallen, aber man weiss ja nicht. Vielleicht ist es ja möglich das Quiz freiwillig zu machen :-)

      Naja, ich daddel jetzt noch bis neune und dann gibts Coaching, ne wa

      Also machenses jud,

      Tom
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Ein wunderbarer Tag. Ich spiele gut, ich treffe gut, ich folde zum richtigen Zeitpunkt und ich bluffe zum richtigen Zeitpukt.
      Besonders hat mir dabei der neueste Post von " Matthias bildet seine Bankroll" geholfen, in dem er auf das Spiel weak-tighter Gegner eingeht. Jo und irgendwie hatte ich das Gefühl es stimmt alles, was der jude Mann da so erzählt. Außerdem habe ich wie von Nanni in seinem Tagebuch beschrieben, den Respekt meiner Gegner nach ein paar erfolgreichen Spielen zum Bluffen ausgenutzt. Rundum es hat einfach alles geklappt. Toppairs am Flop haben gegen die calling stations gehalten, etc. pp

      Ohne große Worte:

      During current Hold'em session you were dealt 361 hands and saw flop:
      - 30 out of 45 times while in big blind (66%)
      - 18 out of 46 times while in small blind (39%)
      - 40 out of 270 times in other positions (14%)
      - a total of 88 out of 361 (24%)
      Pots won at showdown - 22 of 30 (73%)
      Pots won without showdown - 17

      BR: 54,25$, also waren das bis jetzt heute ca. 31BB/100

      Eigentlich wollte ich ja nicht lange machen heute, aber nun mach ich noch so lange weiter, bis es wieder bergab geht :P

      Grüsse, Tom

      edit: und das kann lange dauern: gerade wieder den nutflush auf dem river getroffen :D

      naja und danach gleich der bluff:

      PokerStars 0.05/0.10 Hold'em (9 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is SB with 3:spade: , K:heart: .
      7 folds, Hero completes, BB checks.

      Flop: (2 SB) 8:club: , 9:heart: , J:club: (2 players)
      Hero bets, BB calls.

      Turn: (2 BB) J:diamond: (2 players)
      Hero checks, BB bets, Hero raises, BB folds.

      Final Pot: 5 BB
    • Ba00Tom
      Ba00Tom
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 453
      Liebes Tagebuch, liebe Leser
      Ich hab lange nichts mehr von mit hören lassen, da ich am WE recht viel unterwegs war.
      Wie dem auch sei, habe ich mein Ziel erreicht *freu*
      Allerdings war das ein hartes Stück Arbeit, da nach der letzten Session erst nicht mehr viel zusammenging und ich mich richtig schwer tat. Ich wurschtelte dann bestimmt so 600 Hände auf dem selben Stand rum und da nichts voran ging wurde ich wieder etwas unkonzentrieter. Aber gestern Abend hab ichs dann auf meine angestrebten 60$ fürs neue Limit geschafft. Da ich schon etwas müde war wollte ich mir das neue Limit erst heute ansehen.

      Das neue Limit:
      Kaum ein Unterschied zum alten außer, dass man mehr verliert und im Verhältnis weniger gewinnt, da man den flop meist nur zu zweit oder dritt sieht, man aber genausoviele bets zahlen muss, wenn man zum showdown will, wie wenn 5 Leutz den Flop sehen wollen.

      Jeddoch ist der River immer noch recht fischreich.

      Zu Beginn hab ich erst mal nichts am flop getroffen und wenn hats nicht gereicht und ich machte mir Gedanken ab wieviel $ ich wieder ins untere Limit gehe, bzw. endgültig zu PP gehe, aber dann gings auf einmal los. Und gleich mal mit nem full house nen 40BB Pot abgeräumt.

      Der Unteschied zwischen guten und schlechten Spielern wird nun auch immer duetlicher. Besonders die Aggresivität der guten Spieler nimmt zu. Diese Erkenntnis hat mich erst mal bissl Lehrgeld gekostet.

      Was ich inzwischen anders mache:

      -Ich spiele inzwischen mehr nach dem orc, als nach dem shc
      -ich mache keine Experimente mehr. Toppair wird aggresiv verteidigt und bei zu viel Wiederstand auch schon mal gefoldet.
      -Blinds gewinnen immer mehr an Bedeutung
      -Ich erkenne immer schneller die Gefahren und Vorteile des Boards
      -Ich spiele strikt nach outs und odds

      So, nun die Fakten der ersten Session auf 0,10/0,20:

      During current Hold'em session you were dealt 290 hands and saw flop:
      - 22 out of 35 times while in big blind (62%)
      - 14 out of 36 times while in small blind (38%)
      - 38 out of 219 times in other positions (17%)
      - a total of 74 out of 290 (25%)
      Pots won at showdown - 15 of 28 (53%)
      Pots won without showdown - 13

      BR atm.: 72,51$

      Biss bald, Tom

      Edit:
      Neue Ziele brauche ich ja nun auch^^.

      Eigentlich würde ich ja schon gerne zu PP, da die Vorteile auf der Hand liegen, aber solange es gut läuft wüsste ich dann auch nicht genau warum. Daher werde ich solange es gut läuft bis maximal 150$ bei PS bleiben und wenns mal nicht mehr so läuft sofort zu PP wechseln.
      Ich finde das hört sich recht vernünftig an. Denn somit kann ich gut das niedrigste Limit auf PP umschiffen was wohl immo voll mit shc bewaffneten Spielern ist.