3 Monate Ps.de - Erfahrungsbericht

    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Soo, ich dachte mir, dass ich nach den 3 Monaten Poker, die ich jetzt hinter mir habe, einfach mal meine bisherigen Erfahrungen und meine Ziele für die Zukunft aufschreibe. Vielleicht kann ich dem ein oder anderen Neuen einen kleinen Ein/Ausblick geben und zudem habe ich meine Ziele dann endlich mal schriftlich definiert und verliere sie nicht außer Augen, genausowenig wie meinen bisherigen Erfolg.
      So, alles fing irgendwann Ende Dezember an, ich bin zufällig auf ps.de gestoßen und die 5 geschenkten Dollar haben dann doch mein Interesse geweckt. Dazu kam noch, dass ich nach irgendeiner Beschäftigung für den Kopf gesucht habe. Ich bin im Moment Zivildienstleistender und hatte das gefühl da reichlicht zu verdummen. Die selbe, zwar interessante, aber monotone Arbeit jeden Tag lässt einen leicht abstumpfen.


      Pokerstars.com

      Die Anfängersektion war auch schnell durch, das SHC ausgedruckt und mit dem Gefühl der ßberlegenheit ging es an die 2/4 Cent Tische auf PS. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich war nicht überlegen. Sagte zumindest die BR. Von den 5 Dollar blieben noch irgendwas um 70 cent, also konnte ich sogar das Multitablen fast vergessen. Nach ein paar Coachings und einer weiteren Runde Anfängersektion studieren ging es dann langsam aber stetig bergauf. 5/10 cent war die nächste Station, die ich aber auch relativ schnell geschafft habe. Mit dem PS.de Bonus war ich dann vor Silvester noch auf Partypoker.


      Partypoker.com

      Durch die ganzen Hinweise im Forum bin ich voller Zuversicht auf PP gegangen. Da soll es ja vor Fischen nur wimmeln und das Geld kommt quasi von alleine. Tat es damals aber irgendwie nicht. Auf 15/30 Cent bin ich das erste mal richtig abgestürzt. Ich würde es heute nicht Downswing nennen. Zum einen weil das Wort hier eh viel zu oft benutzt wird, zum anderen weil ich damals einfach noch so viele Leaks hatte, dass man da echt nicht von einem DS sprechen kann, auch wenn es mehr als 100 BB waren. Geholfen hat mir in der Zeit ein persönliches Coaching per IRC, in dem ich vor allem darauf hingewiesen wurde, dass ein AGRF von 1,X doch etwas wenig ist. Also: Nochmal Anfängersektion lesen, noch mehr Coachings besuchen und vor allem "bewußter" spielen. Nach mehr als der Hälfte meiner Beginnerzeit hatte ich dann die notwendigen 150 Dollar und konnte endlich auf 0,25/0.50. Hier hab ich dann auch mein erstes Buch gelesen. Hab mich für ITH entschieden und WLLH nicht gelesen. Im Nachhinein war das sicherlich ein Fehler, ITH ist meiner Meinung nach zwar gut, aber halt doch auf etwas höhere Stakes ausgelegt und daher extrem tight.
      0,25/0,50 hat dann den Rest meiner Beginnerzeit verschlungen, aber zum Schluss hatte ich dann doch die erforderlichen 300 BB für 0,5/1. Der Aufstieg war zunächst super - Dann kam der Downswing. In der Zeit, bzw in den 5000 Händen konnte ich machen, was ich wollte. Ich habe eigentlich super Karten bekommen und der Flop war auch sehr oft nach meinem Geschmack, aber entweder wurde ich dann am Turn und River eingeholt oder war schon von Anfang an geschlagen. Ich hatte so richtig viele teure Hände in der Zeit - Set gegen höheres Set - K high flush mit beiden cards gegen A high flush usw.
      Das Problem an solchen Phasen ist wohl auch oft, dass man an sich selber zweifelt und dadurch nicht wirklich sein A-Game spielt. Schleichender Tilt quasi. Also hab ich erstmal eine Pause eingelegt und die Fortgeschrittenen Sektion gelesen. Coachings habe ich eh durchgehend besucht, sofern ich Zeit hatte. Nach ein paar Tagen Pause ging es dann wieder los. Mit weiteren 40-50 BB down. Insgesamt waren das so um die 170-190 BB, die ich da verloren habe. Ich habe mir dann Pokermanager besorgt, um wenigestens mal grobe Stats von meinem Spiel zu haben.
      Aber danach ging es auch wieder steil bergauf. Der Down war nach einer Woche wieder drin und langsam, aber sicher bin ich auf die 500zugegangen. Ich wartete immernoch auf PT und PA, dass ich mir von der PS.de Promo Aktion versprach, aber dann letztendlich doch nicht bekommen habe, da ich zu lange dabei war. Pokermanager wollte ich dann doch nicht weiter einsetzen, das Overlay sieht einfach sehr bescheiden aus. PT+PA kaufen wollte ich mit meiner BR auch nicht so recht, also blieb mir nichts anderes übrig als mir PO zu "erwhoren".
      Nachdem ich dann PO relativ problemlos bekommen hatte und meine BR über 500 Dollar lag, wollte ich mich an 1/2 wagen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch SSH fast durch. (Nach ITH das zweite Buch, aber das erste, was ich wirklich richtig durchgearbeitet habe) Entweder ich war damals einfach zu falschen Zeiten unterwegs oder ich hatte einfach kein Glück bei der Tableselection, aber das höchste was ich gefunden habe war ein Tisch mit knappen 30 Vp$ip. Das war mir irgendwie zu wenig, ich war ja schließlich noch von 0,5/1 verwöhnt.


      SH ?!

      Da habe ich dann angefangen mich für SH zu interessieren. Ich habe dann den kurzen Crashkurs aus dem Forum hier (Preflop Advanced, SH-Seminar und die englische Einführung) gelesen und mich an die 0,5/1 SH Tische gewagt. Mit Erfolg! Sogar mit riesigem Erfolg! Meine Datenbank gibt mir da nach ein paar tausend Händen eine BB/100 Rate von 7,x. Das war dann wohl bisher mein größer Upswing. :)
      SH hat aber auch so einfach mehr Spaß gemacht, Isolieren von einzelnen Fischen hat sogar mal geklappt und dass man mehr Karten profitabel spielen kann, ist ja auch nicht unbedingt verkehrt. Ich hatte mir als Ziel gesetzt, erst mindestens mehrere Tausend Hände SH auf dem kleinen Limit zu spielen, um Erfahrung in SH zu sammeln und auch um die BR noch etwas aufzustocken für 1/2. Mit 450 BB wollte ich dann wechseln, die ich dann auch vor etwar einer Woche hatte.
      Jetzt hocke ich auf 1/2 SH und weiß noch nicht so recht, was ich von dem Limit halten soll. Da gibts auf einmal Fische, die von ihren Werten her eigentlich Fische allererster Güte sind, aber dann auf einmal Semi-Bluffen. Komisches Limit :) Nach 5000 Händen Break-even mit kleinen Swings nach unten gehts jetzt seit 2 Tagen auch mal bergauf.

      Soo, meine Ziele für die nächsten Monate:
      Erstmal 1/2 SH nachhaltig schlagen können. ßber mindestens 20000-30000 Hände.
      2/4 SH erfolgreich spielen bis Mitte des Jahres.
      MLH und Weighting the Odds als nächstes sorgfältig lesen und lernen.
      Vielleicht irgendwann mal etwas auscashen, damit die ganze Mühe sich auch mal merklich lohnt.

      Bin frei für Meinungen, Anregungen, Gleichgesinnte und flames, also los :)
  • 3 Antworten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Okay, Du willst die volle Packung ^^

      Flame:
      Tu Tumper Tor. was Pokerst Du ueberhaupt ?? :P

      Gleichgesinniges:
      Jo, das mit dem 2/4 bis mitte des Jahres will ich auch, wobei mir 3/6 lieber waer, aber mal gucken wies wird :)

      Meinung:
      Schoen, dass Du dich uns mitteilst/Deine Erfahrungen veroeffentlichst!

      Anregung:
      1/2 SH ist harmlos, keine Angst :) und SH ist cool da hast Du recht, weiter so ^^


      tschuessi,
      georg
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
      Hallo,

      bin ja jetzt auch 3 Monate dabei, wovon ich allerdings nur 2 Monate spielen konnte. Bei mir lief es eigentlich von Anfang an sehr gut. Kleinere Downs, dann aber wieder weiter vorwärts. Bin allerdings erst mit 175,- von PS auf PP gewechselt. Da dann gleich mit Bonus auf 0,50/1.00. Da hat es dann ne ganze Zeit gedauert bis ich mich da durchsetzen konnte. Dann 1/2, das Limit fande ich genauso leicht oder schwer wie 0.50/1.00. Nach der Beginnerzeit bin ich mit ca. 1,3k auf die normalen Tische gewechselt. Bei 1,8k auf 2/4. Da gings dann nochmal 50BB nach oben, um anschliessend wieder 130 BB zu verlieren. Bin jetzt auf 1/2 SH gewechselt. Das ist m.E. das reinste Paradies gegen die FR-Tische. Da stapeln sich die Fische an den Tischen. Habe da in 2 Tagen ( länger spiele ich da noch nicht ) +300 BB. An Büchern habe ich nbisher nur SSH gelesen, ansonsten nur hier Forum. Lese zur Zeit ITH. Möchte noch weiter bis 2.5K auf 1/2 bleiben. Dann werde ich nach einigen Coachings auf 2/4 SH wechseln.

      Rudi.
    • nargos
      nargos
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 6.479
      Wie viel Hände hab ihr denn so gezockt, weil die monats angabe rockt da nicht wirklich.

      Würde mich mal interressieren ?

      Gruss Thorsten