Prinzipielle Frage

    • tevion211
      tevion211
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 16
      Hei,

      ich bins mal wieder...Ich hätte mal grundlegend eine Frage und zwar steht im Artikel "Spielen am Flop" drinnen, dass man prinzipiell mit Overcard nur auf c/f gehen sollte.

      Jetzt würde mich aber interessieren, ob es wenn ich AK auf der Hand habe, und nichts am Flop treffe, ob ich da nicht vl doch mal ein bet reinhauen soll?? Oder sollte man wirklich immer c/f mit Overcard spielen??

      lg
  • 4 Antworten
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      kann man allgemein nicht sagen
      lies dir einmal 1000-2000 bewertete hände im handbewertungsforum durch, das bringt dich bestimmt weiter.
    • mphamburg
      mphamburg
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 84
      Mit AK bist du am Flop meistens Preflopaggressor und solltest bei einem einzelnen Gegner eine Contibet machen.

      Bei 2-3 Gegnern ist das abhängig von Positions, bisherigem Spielverlauf am Tisch (deinem Tableimage), Gegnern und vor allem Deiner Laune! :-D

      Mein Tipp: im Zweifel immer c/f.

      Naja, ich will nich viel sabbeln, generell hat Heglaf schon recht, schau mal in die Beispielhandthreads.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Die Frage ist ja auch, ob du ausser deinen Overcards evtl noch andere Draws hast, z.B. nen Gutshot, Backdoorflushdraw etc. die deiner Hand noch zu zusätzlicher Stärke verhelfen. Ansonsten haben meine Vorredner recht.
    • streictt
      streictt
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 951
      Overcards sind alles andere als einfach zu spielen.
      Den zugehörigen Artikel gibt es ab Silberlevel.

      Da in den absoluten Micros oft mehrere Gegner am Flop sind und oft auch Bottom-Pair heruntergecallt wird, ist aber C/F idR die angebrachte Spielweise.