Bank stellt Fragen wegen Neteller Überweisung

    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Hallo,

      also ich habe in diesem Jahr Anfang Januar, Ende März und Anfang Mai per Neteller auf mein Girokonto ausgecashed (höchster Betrag war noch unter 4.000€).

      Jetzt ruft mich heute meine Ansprechpartnerin bei der Sparkasse an und sagt mir es wären diese Überweisungen aufgefallen und ob ich einen Nebenjob hätte. Ich habe dann gesagt das wären Gewinne von Glückspielen und sie hat dann nichts mehr weiter gefragt.

      Jetzt frage ich mich was diese Frage zu bedeuten hat?

      Zumindest weis ich jetzt mal, dass die Überweisungen auf jeden Fall auffallen und scheinbar auch geprüft werden. Oder warum sollten die mich sonst darauf ansprechen?
  • 16 Antworten
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Arbeitest du sonst nebenbei? Bekommst du Arbeitslosengeld? Bekommst du noch Kindergeld? Studierst du? Bafög?...

      Ich kenne mich damit ja nicht so aus aber mehr Informationen wären glaube ich besser damit man dir helfen kann!
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      Warum hast Du nicht über die Netteller-Card ausgecashed, wenn Du was zu verbergen hast ?
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Ich habe eigentlich nichts zu verbergen, ich arbeite ganz normal Vollzeit im Angestelltenverhältnis. Bekomme sonst nichts vom Staat.
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      wieso casht du über neteller aufs konto aus? machs doch einfach über party, da kostets keine gebühren :o
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 4.872
      Najo sollte doch eigentlich keinen Ärger geben....Ich hab sowieso noch nie von jemanden gehört, der deswegen mal Stress hatte.
    • Loki
      Loki
      Black
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 570
      @DarkFoRcE

      bin erst neuer Diamond-Member und habs vielleicht in den anderen Foren überlesen...Frage: wie casht man denn direkt über Party aus.?

      THX
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Als Auscashmethode Bank Wire wählen.
    • Loki
      Loki
      Black
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 570
      Okay...und wie läuft das dann genau ab.?
      (Ich hab bis jetzt noch nie ausgecasht)
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      bankdaten eingeben, menge eingeben, cashout drücken, ship the $$$!
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      Original von Puschi
      Okay...und wie läuft das dann genau ab.?
      (Ich hab bis jetzt noch nie ausgecasht)
      siehe HowTo: Einzahlungen & Auszahlungen über Bankkonto (ELV) 2. Abschnitt auscashen.
    • notgambling
      notgambling
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 856
      Mach dir keine Sorgen, dürfte keine Probleme geben. Ich habe über 80K ausgecasht und es kamen auch fragen, aber wenn du sagst sind gewinne vom Glückspiel und du es auch noch nachweisen kannst, dann geht das schon in Ordnung.
      Es gibt wohl eine Behörde in Frankfurd die höhere Auslandszahlungen registriert und dann Fragen stellt (Geldwäschegesetz).
      Ich habe sogar ein Fromular von der Landeszentralbank ausfüllen müssen, angeblich für die Statistik.
      Ist aber egal habe mich rechtlich von einem sehr teueren und wohl auch gutem Anwalt beraten lassen. Er meinte ist kein Problem.
      Sollten ständig sehr hohe Summen ausgecasht werden, könnte Vater Staat es irgendwann als kein Glückspiel sehen und Steutern verlangen.

      Mehr kann ich auch nicht sagen.

      Hoffe konnte dir helfen.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Also die Bank hat noch mal nachgefragt und wollte noch mehr Details wissen (Woher das Geld genau kommt, warum ich das Geld überwiesen habe, ob das was illegales ist :-).
      Ich hab gesagt, es wäre ein Gewinnspiel bei dem ich öfters mal was gewinne und die Dame sagte dann nur noch, sie möchte mich nur bitten, noch mal zu prüfen ob das alles legal ist.

      Und wie gesagt, es war nur 1 von 4 Überweisungen, auf die ich angesprochen worden bin (ein Betrag von 3.900€).
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von ES1704
      Mach dir keine Sorgen, dürfte keine Probleme geben. Ich habe über 80K ausgecasht und es kamen auch fragen, aber wenn du sagst sind gewinne vom Glückspiel und du es auch noch nachweisen kannst, dann geht das schon in Ordnung.
      Es gibt wohl eine Behörde in Frankfurd die höhere Auslandszahlungen registriert und dann Fragen stellt (Geldwäschegesetz).
      Ich habe sogar ein Fromular von der Landeszentralbank ausfüllen müssen, angeblich für die Statistik.
      Ist aber egal habe mich rechtlich von einem sehr teueren und wohl auch gutem Anwalt beraten lassen. Er meinte ist kein Problem.
      Sollten ständig sehr hohe Summen ausgecasht werden, könnte Vater Staat es irgendwann als kein Glückspiel sehen und Steutern verlangen.

      Mehr kann ich auch nicht sagen.

      Hoffe konnte dir helfen.
      Weiß zufallig jemand wieviel Steuern die dann nehmen könnten? Doch nich etwa soviel wie jemand in einem Normalen Angestellten Verhältniss zahlt oder?
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.019
      Original von Stane1985
      Original von ES1704
      Mach dir keine Sorgen, dürfte keine Probleme geben. Ich habe über 80K ausgecasht und es kamen auch fragen, aber wenn du sagst sind gewinne vom Glückspiel und du es auch noch nachweisen kannst, dann geht das schon in Ordnung.
      Es gibt wohl eine Behörde in Frankfurd die höhere Auslandszahlungen registriert und dann Fragen stellt (Geldwäschegesetz).
      Ich habe sogar ein Fromular von der Landeszentralbank ausfüllen müssen, angeblich für die Statistik.
      Ist aber egal habe mich rechtlich von einem sehr teueren und wohl auch gutem Anwalt beraten lassen. Er meinte ist kein Problem.
      Sollten ständig sehr hohe Summen ausgecasht werden, könnte Vater Staat es irgendwann als kein Glückspiel sehen und Steutern verlangen.

      Mehr kann ich auch nicht sagen.

      Hoffe konnte dir helfen.
      Weiß zufallig jemand wieviel Steuern die dann nehmen könnten? Doch nich etwa soviel wie jemand in einem Normalen Angestellten Verhältniss zahlt oder?
      Warum denn eigentlich nicht, wenn man auch so viel verdient wie in einem Angestellten-Verhältnis??
    • notgambling
      notgambling
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 856
      Keine Ahnung, aber ich könnte mir sogar vorstellen, dass es noch mehr als im normalem Angestelltenverhältniss ist. Wahrscheinlich Einkommenssteuer und Erwerbssteuer usw.
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von Umumba
      Original von Stane1985
      Original von ES1704
      Mach dir keine Sorgen, dürfte keine Probleme geben. Ich habe über 80K ausgecasht und es kamen auch fragen, aber wenn du sagst sind gewinne vom Glückspiel und du es auch noch nachweisen kannst, dann geht das schon in Ordnung.
      Es gibt wohl eine Behörde in Frankfurd die höhere Auslandszahlungen registriert und dann Fragen stellt (Geldwäschegesetz).
      Ich habe sogar ein Fromular von der Landeszentralbank ausfüllen müssen, angeblich für die Statistik.
      Ist aber egal habe mich rechtlich von einem sehr teueren und wohl auch gutem Anwalt beraten lassen. Er meinte ist kein Problem.
      Sollten ständig sehr hohe Summen ausgecasht werden, könnte Vater Staat es irgendwann als kein Glückspiel sehen und Steutern verlangen.

      Mehr kann ich auch nicht sagen.

      Hoffe konnte dir helfen.
      Weiß zufallig jemand wieviel Steuern die dann nehmen könnten? Doch nich etwa soviel wie jemand in einem Normalen Angestellten Verhältniss zahlt oder?
      Warum denn eigentlich nicht, wenn man auch so viel verdient wie in einem Angestellten-Verhältnis??
      keine Ahnung aber es bleibt ja ne art glücksspiel und ich z.B. hab jetzt seit 2-3 Monaten keine Gewinne mehr gehabt...Da kommt ja auch keiner und zahlt mir was. Keine Ahnung ob der gedankengang logisch is, war nur so ne überlegung...