NL - Wann aussteigen? // Odds und Outs

    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Hallo!

      Ich habe seit kurzem den Umstieg von Fixed Limit auf No Limit vollzogen.
      Fixed Limit hat mich nervlich einfach fertig gemacht, die unmöglichsten calls, Riverlucker usw., aber das kennt ihr ja alle ;)

      Innerhalb relativ weniger Hände konnte ich meine Bankroll bereits von 43 auf 53 Euro ausbauen (Alltime high war damals 75 Euro auf FL).

      Ich bin grade dabei mich an die grundlegenden moves zu gewöhnen und das erweiterte Starting hand chart zu verinnerlichen.

      Was mir bisher allerdings unklar ist:

      Wenn ich einen pot abräume, und mein chipsstand auf über 2,50 ansteigt, wann soll ich dann aussteigen?
      Direkt im Anschluss, oder erst, wenn ich wieder nen BB setzen müsste?

      Die Frage enstand aus einer Situation, in der ich nach dem Pogewinn ca. 3,80 hatte, nächste Hand waren dann AA, hab' ich gespielt, Overpair am Flop, Potsize bet, raise, All-In und gegen ein set verloren...

      wäre ich direkt nach dem Gewinn ausgestiegen, wär' das nicht passiert...
      ___

      Die andere Sache, die mir leider extrem unklar ist, ist die Geschichte mit Odds und Outs...
      Beim Fixed Limit war das ja relativ überschaubar und nicht die große Kunst, wann man callen sollte und wann nicht...

      Wie verfahre ich aber jetzt bei NL, wenn ich beispielsweise ein Flush Draw am Flop habe?
      Ich habe den entsprechenden Artikel bereits gelesen, allerdings geht mir der nicht weit genug...
      Wäre super, wenn jemand die Anwendung der Tabelle vielleicht nochmals kurz erläutern könnte, insbesondere die zweite Spalte und deren Funktion!

      Vielen Dank bereits einmal für's lesen.

      Gruß, Berni
  • 2 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Zu deiner ersten Frage :
      Entweder du verlässt den Tisch gleich , oder spielst nurnoch sehr starke Hände wie AA und KK in late Position eventuell auch noch QQ und AK .

      Ganz auf Nummer sicher gehst du wenn du zumindest mit ersteren gleich allin raiste . Damit kassierst du zwar meist nur die Blinds , aber das ist besser als nichts .

      Stellst einfach Auto Post BB aus und wenn du dann das nächste mal im BB wärst steigst du aus .
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Tisch gleich verlassen kommt nicht in Frage, du verschenkst damit einiges an EV.

      Zwar sollte man v.a. bei Blindsteals und Resteals etwas tighter spielen.
      Mit TT und JJ empfiehlt es sich auch etwas vorsichtiger zu sein als im SHC angegeben.
      Da aber das SHC sowieso schon sehr tight ist muss man bei 25-30BB keine großartigen Anpassungen treffen. Bei >30BB sollte man dann aber schon deutlich vorsichtiger sein, v.a. wenn man die theoretischen Grundlagen für das Spielen mit einem größeren Stack nicht kennt.

      Nur QQ+ und AK zu spielen ist aber definitiv verschenktes Potential.
      Ein größerer Stack hat ja nicht nur negative Auswirkungen, man kann mit ihm ja nicht nur mehr verlieren sondern auch mehr gewinnen.



      Zu der Tabelle:
      Wenn du grad am Flop bist gibt die zweite Spalte deine Chancen an mit denen du bis zum River deinen Draw triffst. Dies ist vor allem wichtig wenn du (oder der Gegner) am Flop All-in bist, denn in dieser Situation interessiert dich ja ob mindestens eine der Karten deinen Draw vervollständigt.