Realpoker..demotiviert!

    • Borey
      Borey
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 1.100
      Hi!

      Bin zurzeit etwas demotiviert und wollte fragen was ihr mir empfehlen könnt damit es wieder aufwärts geht!

      Alles hat damit angefangen,dass ich letzten Sonntag bei nem Turnier mit KK gegen TT verloren hab (der hat sich Flush mit einer Karte gezogen),danach war ich schon verdammt schlecht drauf.Nun kam am Montag noch ne Privatrunde dazu,in der auch nichts gerissen hab ständig mit Two-Pair gegen Set verloren und son Quatsch.

      Am Dienstag nun bin ich wieder bei nem Turnier am Quali-Tisch rausgeflogen. Hab nen Cooler kassiert mit A5 gegen AK und vorm Headsup rausgeflogen.

      Seitdem bin ich echt von Poker angepisst und hab garkeine Lust überhaupt noch zu spielen oder mich mit irgendwas pokerartigem zu beschäftigen.

      Was sind eure Tipps? Was kann ich tun um mich wieder aufzuraffen?

      Gruß,
      Boris
  • 8 Antworten
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.867
      die zeit vergehn lassen
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      Spiel Mau-Mau.
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      Überleg' mal, wie oft Du schon lucky warst... Wird wohl wesentlich öfter sein, oder nicht?

      Und vier Tage "Pech" (müsste man erstmal evaluieren) ist ja auch nicht so viel...
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Was hast du seit September gemacht? Viel Poker scheinst du ja nicht gespielt zu haben, wenn du jetzt mit drei verlorenen Händen hier ankommst. Soll kein Vorwurf sein, aber das gehört einfach zum Pokern dazu, das man weggeluckt wird und wenn du öfter spielst triffts dich bestimmt noch viel schlimmer.
      Aber zurück zu deiner Frage: Wenn du keine Lust hast einfach Pause machen, nach ein paar Tagen kribbelt es dann schon wieder ;)
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 4.858
      Livepoker suckt imho eh...so langsam und imho oft einfach nur Zeitverschwendung
    • Borey
      Borey
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 1.100
      Original von josch2001
      Was hast du seit September gemacht? Viel Poker scheinst du ja nicht gespielt zu haben, wenn du jetzt mit drei verlorenen Händen hier ankommst. Soll kein Vorwurf sein, aber das gehört einfach zum Pokern dazu, das man weggeluckt wird und wenn du öfter spielst triffts dich bestimmt noch viel schlimmer.
      Aber zurück zu deiner Frage: Wenn du keine Lust hast einfach Pause machen, nach ein paar Tagen kribbelt es dann schon wieder ;)
      Vllt hab ich mich in meinem Post bissle blöd ausgedrückt.
      Also ich spiel sehr viel Poker und hab auch öfters Bad Beats.
      Nur grade ist es so das erste Mal,dass es mich wirklich mitnimmt undich damit nicht klar komm und ich frag mich wieso?!
    • kaydoc
      kaydoc
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 128
      Original von Borey
      Nur grade ist es so das erste Mal,dass es mich wirklich mitnimmt undich damit nicht klar komm und ich frag mich wieso?!
      Vllt. weil Du gedacht hast, "man bin ich gut und schlag alle". Damit meine ich eine gewisse Grundeinstellung. Wenn man sich viel mit etwas beschäftigt, viel Zeit investiert und trainiert, denkt man sich auch irgendwann muss man ja besser sein als andere (Zumindest unsere Erfahrung sagt das, Schule, Sport, etc.). Beim Pokern kommt halt auch noch Faktor Glück dazu und da kann der beste Spieler nix machen (Dazu gibt es unheimlich "fiese" Videos im Netz). Deswegen geht man ja auch hier nur von einer höheren Wahrscheinlichkeit eines Gewinns aus, die ist mal höher und mal niedriger, aber nie 100% ;-) Also keine grauen Haare wachsen lassen und weiter spielen ...
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Bei Livepoker fällt ein Badbeat einfach viel mehr ins Gewicht. Wenn man online 300 Hände/h macht kriegt man immer wieder mal Rockets, Set oder sonst ein Monster wo man ausbezahlt wird, bzw. hat an den anderen Tischen soviel zu tun dass man nicht mal wirklich merkt wenn man mit 2pair in ein Set oder eine Runnerrunner-Straight gelaufen ist.

      Bei Reallife-Poker dagegen spielst vielleicht 30 Hände pro Stunde, da kriegst im Schnitt an einem langen Abend vielleicht einmal KK und AA und floppst ein Set (wo dann natürlich niemand mitgeht). Da dauert es einfach viel zu lang bis die Samplesize groß genug ist, sodass derjenige mit mehr Skill auch mehr gewinnt.

      Was soll ich zu meiner letzten Live-Session sagen, der Großteil hat ultra-schlecht gespielt, hatte 3x an dem Abend Pocket Kings - und dreimal damit groß verloren. Zweimal weil die Gegner sowohl am Flop als auch am Turn Potsizebets mit Flushdraw bezahlt haben. Und das dritte Mal als ich preflop All-In gegen einen Short- und einen Bigstack war. Der Shorty hat den Main-Pot gewonnen weil er mit 52o ein Full House (!!!) bekommen hat, den Sidepot bekam der Bigstack (der hatte immerhin mit AKs eine passable Hand - hat sein Ass getroffen).

      Alles in allem 2 1/2 Stacks down obwohl ich vom Skill her weitaus überlegen war (die haben sich gegenseitig mit Midpair no kicker, Underpair und Ace High Raisingwars geliefert)