Odds preflop

    • ThommyRoyal
      ThommyRoyal
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 993
      hi,

      Ich blick grad nicht ganz durch, und zwar: preflop odds berechnung.

      Mit einem Pärchen trifft man am flop ein set zu 10,8%. Odds 8,3:1
      1/9,3=10,8%

      Wie kommt man auf 8,3? Wie rechnet man hier mit 3 gleichzeitigen Karten?

      Leider funkt die SuFu nicht.
  • 6 Antworten
    • Iarwe
      Iarwe
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 785
      10,8% = 1/9,3. Also 9,3 Möglichkeiten. Eine Möglichkeit von den 9,3 ist, dass du das Set triffst. Bei den anderen 8,3 triffst du es nicht. Also Odds von 1:8,3.
    • ThommyRoyal
      ThommyRoyal
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 993
      Das weiss ich eh, aber trotzdem danke; vielleicht hab ich es unklar ausgedrückt, wie komme ich auf den Wert 8,3?

      zB am Flop 47 unbekannte Karten, 9 Outs -> 39/9= 4,2:1
      Aber wie rechne ich vor dem Flop?

      kA aber ich blick nicht durch ?(
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      man geht bei der "set-rechnung" generell nicht nur davon aus einen drilling zu floppen, sondern auch ein full house oder quads. somit lautet die eigentliche grundlage: set oder besser. soweit so gut.
      ein set oder besser flopst du mit einer wahrscheinlichkeit von 11,75%, was bei einem von 9,51 versuchen hinhaut. das entspricht odds von 8,51:1.

      ich verstehe deine frage nun so, dass du einen rechenweg haben möchtest, wie man die wahrscheinlichkeit dafür berechnet. hier bedient man sich eines kleinen tricks und rechnet mit der wahrscheinlichkeit, dass die drei flop-karten nicht nicht uneren karten entsprechen.

      100% - [ (48/50) x (47/49) x (46/48) ] = ~11,75%

      bei der ersten karte sind es 48 von 50 karten, die nicht unseren karten entsprechen, bei der zweiten 47 von 49 und bei der dritten 46 von 48. diese rechnung beachtet aber nicht den fall, dass wir ein FH oder quads floppen können.

      wenn man nun von dieser totalen wahrscheinlichkeit für "set or better" die wahrscheinlichkeiten für ein geflopptes FH und die wahrscheinlichkeit für quads abzieht, erhalten wir dann die rund 10,8% für das set.
    • ThommyRoyal
      ThommyRoyal
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 993
      Danke für deine Antwort, erscheint mir auch soweit ganz logisch.
      Nur wie komme ich auf die Wahrscheinlichkeit von Quads (0,25%) und von einem FH (0,74%)?
      Weiters, wie komme ich auf die Wahrscheinlichkeit von einem gefloppten Flush (0,84%)?

      Ich hab das versucht mit deinem Rechenweg zu lösen, nur wie gesagt, ich blick nicht ganz durch. ?(

      Wer ein paar gute Links kennt, nur zu, oder einen Thread.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Flush ist ganz einfach: 11/50 (wkeit 1. Fluskarte) x 10/49 (2.Flushkarte) x 9/48 (3.Flushkarte)

      Quads: 2/50 (1. Treffer) x 1/49 (2. Treffer) x 3 (Anzahl der Möglichkeiten 2 aus 3 Karten auszuwählen)

      FH ist mir jetzt zu kompliziert...
      Edit: Ich versuchs doch mal mit dem FH :)

      Wkeit für FH = Wkeit Set x 3/48 (das ist die Wkeit, daß die 3. Boardkarte den gleichen Rang wie die 2. hat und wir mit der ersten das Set treffen, das ganze dann noch für alle Möglichkeiten). Dazu kommt noch die Wkeit für einen Flop ala 666 wir halten 33, dann haben wir auch ein FH gefloppt. Diese Wkeit ist 48/50 x 3/49 x 2/48.
    • bennyg
      bennyg
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 815
      @ thommy royal .. du hattes anscheinend noch nie stochhastik in der schule .. kauf dir mal schulbücher oder such artikel über simple stochhastik wenn du es genau verstehen willst... ist nicht so schwer!

      aber ein exaktes verständniss ist nich unbedingt nötig ... die zahlen zu wissen oder tabellen dazu zu besitzen reicht um erfolgreich poker zu spielen!