22er sharkig ?

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Hier mal wieder ein nächtlicher Post von mir :)

      habe heute dann mal wieder auf PP gespielt, und solangsam füllt sich meine PT-Datenbank für dieses Limit, jedoch was mir auffällt, habe pro tische ca. 4-5 bekannte Leute, sprich regulars, die wirklich alle gite stats haben, sprich Vpip zwischen 10 und 20, PFR ca. 10 und AF 3-6...

      Ist das trotzdem noch profitabel weil es eben NUR 4-5 sind oder ist es dann schon schwer nen positiven roi zu erreichen ? Mich wundert das etwas, weil es heisst dass die limits noch so fischig sind, was mir aufgrund der eben beschriebenen tatsache gar nicht so vorkommt !`?
  • 5 Antworten
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Original von nomar
      Hier mal wieder ein nächtlicher Post von mir :)

      habe heute dann mal wieder auf PP gespielt, und solangsam füllt sich meine PT-Datenbank für dieses Limit, jedoch was mir auffällt, habe pro tische ca. 4-5 bekannte Leute, sprich regulars, die wirklich alle gite stats haben, sprich Vpip zwischen 10 und 20, PFR ca. 10 und AF 3-6...

      Ist das trotzdem noch profitabel weil es eben NUR 4-5 sind oder ist es dann schon schwer nen positiven roi zu erreichen ? Mich wundert das etwas, weil es heisst dass die limits noch so fischig sind, was mir aufgrund der eben beschriebenen tatsache gar nicht so vorkommt !`?
      Ja aber von diesen Regulars ist meistens das ICM-Spiel schlecht.
      Tipp achte besonders auf ihre Spielweise und mach Notes. Was hilft dir ne Note von nem Fish den du vllt. noch 1 mal siehst? Gegen die Regulars wirst du öfters spielen müssen und öfters in ähnliche Situationen kommen, da sind Notes extrem hilfreich.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      joa, ich bräucht mal nen strategie artikel wie man gute notes macht gibt ja tausend versch. varianten...


      abe stimmt schon, bei einem hatte ich z.b. an bubble ausm sb gepushed, und der hat mit 5 bb left (blinds 300/600) nen push dann im BB mit K6 oder so gecalled....

      nur nen call mit K6 ist ja nicht immer verkehrt, wenn man z.b. nur noch 2 BB left hab und ich schaffe irgendwie nicht so viel da rein zu schreiben bzw. weiß oft nicht ob das jetzt ne note wert ist quasi
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      Versuch dir einfach ein system anzueigenen mit dem du möglichst kurz möglichst viel informationen übersichtlich darstellen kannst, die du dann auch unter zeitdruck schnell abrufen kannst. Ewig lange notes die du nicht sofort verstehst bringen nichts oder bei denen du lange suchen musst. Bei mir sieht das ganze dann etwar so aus

      In die oberste Zeile kommen immer ein paar schlagworte falls es schnell gehen muss die den spieler charakterisieren

      zB: limp/fold a lot, Bubble ultra tight, blufft early viel etc so kann ich unter zeitdruck mich schnell orientieren.

      darunter habe ich dann detailierte notes zu einigen händen:

      lvl2 MP limp Q7o board KT7AK 3s, b/c flop, donc PSB turn, AI bluff river

      die note alleine reicht zb schon bei einem fisch im early aufzupassen und sich zb mit TPTK im zweifelsfall stacken zu lassen

      für die späteren lvl mach ich mir voallem solche notes wie:

      lvl4 UTG limp/fold oder lvl5 MP minraise/fold am besten immer noch mit BB angabe. auch verrückte calls sollte man sich aufschreiben da man so weiß gegen wen man etwas tighter pushen sollte.

      Bubble/ITM notes sind natürlich auch wichtig.

      lvl6 bubble 7BB folds SB 1st (wenn es wiederholt vorkommt) oder called push vom CO AQ mit 8BB bei einem 1BB shorty

      hoffe es hat dir ein wenig geholfen
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      ja, hört sich schonmal gut an, versuche das mal umzusetzen,danke...


      generell zum thema: klar haben die gute stats, habe aber natürlich nicht dran gedacht dass diese ja null übers icm aussagen...viele kommen vllt. vom cashgame und probieren mal ein bisschen, dann sind die stats natürlich tight aber der rest...
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      wichtig ist was die stats angehen dass du bei PA filter einstellst. Ich habe glaube ich folgende filter eingestellt:
      7-10 handed
      4-6 handed
      2-3 handed
      dadurch bekommst du etwas gefilterte stats und siehst wie loose deine gegner werden je weniger spieler es werden und je höher die blinds sind. Tighte stats wie du schon gemerkt hast sagen nicht viel über lategame qualitäten eines spielers aus. Am anfang tight zu spielen ist richtig aber man muss je nach stack und blinds immer looser werden. Viele haben auch von den tighten early spielern keine ahnung von ICM und bleiben viel zu tight. Es gibt aber auch andere extreme manche fische haben anfangs einen vpip von 40% werden aber je näher es dem geld kommt immer tighter also spielen sozusagen genau verkehrt ;)