Beispielhändeforen: kaum Antworten von den Professionellen

    • gangsta812
      gangsta812
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 329
      Hallo Pokerstragtegy,

      Ihr habt euch das ehrgeizige Ziel gesetzt, in Zukunft alle Beispielhände professionell zu bewerten. Ich möchte weitere Schritte anregen, diesem Ziel näherzukommen.
      In dem professionell betreuteten Forum für mein Limit* werden momentan etwa 10% ** aller Hände professionell bewertet.
      Es besteht also definitv Handlungsbedarf, eine so niedrige Bewertungsquote ist sicher auch deutlich unter euren Vorstellungen.
      Zunächst einmal empfehle ich eine realistische Zielsetzung. 100% professionelle Bewertung erscheint mit euren derzeitigen Resourcen nicht erreichbar. Die 100% Zielvorgabe steigern nur die Erwartungen und die Enttäuschung der User.
      Eine Maßnahme wäre die Anzahl der möglichen Hände pro Tag zu reduzieren. Ich denke dass die meisten User damit einverstanden wären, wenn die Hand dann auch professionell bewertet wird. Schließlich nützt es nichts, 6 Hände posten zu dürfen, wenn davon durchschnittlich nichtmal eine einzelne professionell Bewertet wird. Aber selbst wenn ihr die Hände von 6 auf 3 begrenzt, hat dies schätzungsweise eine Abnahme der Gesamtthreads um höchstens 30% zur Folge. Aus der 10% Bewertungsquote wären dann 14% geworden, also sind weitere Maßnahmen oder eine radikale Begrenzung nötig.
      Gibt euer Silber/Bronze Budget überhaupt eine 100% Bewertungsquote her? Wenn ja, dann stellt mehr Handbewerter ein.

      Mein Vorschlag ist, die Anzahl der Hände radikal auf eine Hand pro Tag zu begrenzen. Dafür garantiert ihr eine professionelle Analyse der Hand. Damit liegt der Schwerpunkt ganz klar auf Qualität anstatt Quantität. Ich denke dass so ein Schritt mit der richtigen Kommunikation auch bei den Usern gut ankommt. Eventuell wäre eine Umfrage möglich, ob sich die User bei den Handbewertungen Quantität oder Qualität wünschen. Fällt das Ergebnis zugunsten von Qualität aus, dann hättet ihr schon eine gute Begründung für diesen Schritt.

      Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg bei der weiteren Verbesserung eures Angebotes.

      *NL25, ein kurzer Blick in andere Foren hat aber gezeigt, dass es dort ähnlich ist.
      **auf den Seiten 2-6 dieses Forums sind 205 Hände eingestellt, davon haben 23 den grünen Haken
  • 18 Antworten
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Ich denke auch, dass einige Leute zu viele Hände reinstellen. Eine oder zwei pro tag sollten doch reichen.
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      Original von barthelli
      Ich denke auch, dass einige Leute zu viele Hände reinstellen. Eine oder zwei pro tag sollten doch reichen.
      wer 1k+ (oder auch nur 400) hände am tag spielt hat wohl mehr als 2 schwiereige entscheidungen getroffen.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.846
      Original von qwertzui666
      Original von barthelli
      Ich denke auch, dass einige Leute zu viele Hände reinstellen. Eine oder zwei pro tag sollten doch reichen.
      wer 1k+ (oder auch nur 400) hände am tag spielt hat wohl mehr als 2 schwiereige entscheidungen getroffen.
      Sehe ich genauso. Eine ausschweifende Diskussion darüber gab es ja bereits in einem anderen Thread - von mir aus sollen sie es bei 6 belassen, aber 2 Hände täglich einstellen zu "dürfen" wäre ein Witz.

      @ barthelli: Ich denke, wenn Du häufiger Beispielhänden posten würdest (denn davon machst Du offensichtlich wenig Gebrauch) würdest Du uns zustimmen.
    • gangsta812
      gangsta812
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 329
      Es sollte schon möglich sein, mehr Hände einstellen zu dürfen um diese mit anderen Usern zu diskutieren. Gerade auch die Arbeit der ehrenamtlichen Handbewerter ist sehr hilfreich.
      Dann gibt es aber auch Hände für die man gerne einen professionellen Kommentar hätte. Und da ist der derzeitige Stand einfach so, dass du zwar 6 Hände einstellen darfst, aber Glück haben musst um eine einzige profi-Bewertung zu bekommen.
      Wäre es da nicht sinnvoller, du könntest jeden Tag genau die eine Hand auswählen, die du von einem Profi analysiert haben möchtest?
      Effektiv ändert sich an der Anzahl professioneller Kommentare nichts, aber du hast zumindest die Wahl welche Hand beurteilt wird.
      Eventuell wäre es möglich, weiterhin 6 Hände zu posten, aber davon 1 Hand zu markieren, für die man einen Profi möchte.

      Die Hauptfrage ist: Wie ist es möglich, die derzeitig begrenzte Anzahl professioneller Bewertungen so einzusetzten, dass die User maximalen Nutzen haben?
      Ich denke, der erste Schritt wäre, dass jeder User selbst auswählen kann welche Hand er bewertet haben will. Wieviele Hände man auswählen kann, hängt zunächst nicht davon ab was wünschenswert wäre, sondern rein davon was zurzeit möglich ist. Und - so zumindest mein Eindruck - das derzeit Mögliche liegt bei einer Profi-Bewertung pro User pro Tag.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.846
      Die Idee finde ich gar nicht so schlecht.

      Könnte man ja bspw. einen Button einführen, daß man diese spezielle Hand nur von einem Profi bewertet haben möchte.

      Obwohl ja andererseits die Profis und die ehrenamtlichen Handbewerter meistens die gleiche Meinung vertreten.
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Eure Ideen sind schonmal super.
      Das Problem was ich sehe und was es zu vermeiden gilt, ist das wenn wir die Begrenzung der Threads <3 machen, viele Leute uns den Rücken kehren werden, was wir definitiv nicht möchten.
      Ich denke auchnicht, dass es Anreiz genug ist, eine Hand pro Tag zu posten die dann aber professionell bewertet wird - zumindest für die meisten User (auch wenn sowas aus meiner Sicht natürlich reichen würde, es gibt ja noch zich weitere Hände bei denen man mitdenken und mitdiskutieren könnte, was aber oftmal einfach nicht genutzt wird.)

      Ich denke ich bemühe mich um neue pro. Handbewerter, in Kombination mit einer Senkung des Limits Richtung 3.

      Ein weiteres Problem ist auch die Doppelbelastung der Handbewerter. Ihr wisst ja sicherlich, dass sie zusätzlich für euch noch wöchentlichen Content produzieren. Die Planung und Organisation dieses Contents wird auch in Zukunft immer wichtiger für uns/euch und auch weiter ausgebaut.

      Hm ich such nach einer Lösung =)
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.846
      Also momentan kann ich ganz gut mit den 6 Beispielhänden pro Tag leben - bewerte ja sowieso auch andere Hände - von daher...

      Finde aber viel weniger sollten es nicht werden...
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich hätte da einen vorschlag: Wie wäre es, das ganze ins Coaching einfliessen zu lassen? Peter hat das letztens gemacht, das er am ende paar hände bewertet hat. Vielleicht kann man es ja so machen, das das coaching 15 min kürzer dauert, die besucher aber dann in den letzten minuten hände bewerten lassen können. Müssen ja nicht die eigenen sein, aber man hat es doch oft das hände vergleichbar sind, oder man dann fragen kann, wenn die konstellation bei dieser hand etwas anders wäre (meist position). Dann könnte der coach die hände bewerten, die "lösung" würde dann gepostet werden (somit haben auch nicht coaching besucher was davon) und man kann lustig drüber diskutieren.
      Meistens endet das coaching ja mit PT winrate schwa**vergleich :D und man hat am schluss wenig lerneffekt.

      Zusätzlich würden dann ja die coaching besucher aktiver an den Handbewertungen teilnehmen (weil es dann ja im coaching einfacher ist zu sagen: schau dir hand XY an, da hab ich was zu geschrieben, ist das richtig?).
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Ich denke in fast jedem Coaching kann man sich Hände bewerten lassen, da es immer Zeiten gibt wo keine interresannten Hände kommen, man muss nur davon Gebrauch machen.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Sorry, ich werde aber nach dem Abi mehr Zeit haben und dementsprechend in meinem Forum dann viel mehr bewerten.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.556
      @ Wish

      Ich bin ehrenamtlicher Handbewerter und finde 3 Hände zum Reinstellen für die User definitiv zu wenig. Viele auf dem Limit auf dem ich bewerte spielen relativ häufig und viel und haben daher 5-6 BSp.hands schon verdient. Die meisten eingestellten Hände sind auch keine Nobrainer, daher finde ich 3 definitiv zu wenig.
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Original von lionix2006


      @ barthelli: Ich denke, wenn Du häufiger Beispielhänden posten würdest (denn davon machst Du offensichtlich wenig Gebrauch) würdest Du uns zustimmen.
      Natürlich wäre es schön, unbegrenzt viele Hände bewerten lassen zu können. Ist nur die Frage, ob das überhaupt möglich ist. Deswegen wäre es vielleicht erstmal fairer, die Anzahl der Hände zu beschränken.

      Lernen kann man schließlich auch, wenn man die bewerteten Hände anderer betrachtet.

      Der Vorschlag, der gemacht wurde, eine geringe Anzahl professinell bewerten zu lassen und den Rest ehrenamtlich, ist sicher nicht schlecht. Nur, wie realisiert man das?

      Ich muss aber zugeben, selbst noch keine Hand eingestellt zu haben und sollte mich deshalb vielleicht aus der Diskussion raushalten. Ich habe bisher nur selbst bewertet und es macht häufig keinen Spaß, wenn in einem Thread 8 Hände enthalten sind, die dann nur sehr oberflächlich behandelt werden. Oft ist dann nur zu entdecken, wie man diese Hand spielen sollte, aber nicht der Gedanke dahinter. Ich meine, mehr lernen zu können, wenn mir die Konzepte hinter einer Hand erklärt werden und ich mit diesem Wissen in vielen ähnlichen Situationen reagieren kann. Also Qualität statt quantität.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Ich finde, das mit den ehrenamtlichen Handbewertern klappt sehr gut. Sie nehmen uns, den professionellen, sehr viel Arbeit ab und wir können uns auf andere Dinge konzentrieren. Qualitativ ändert sich an den Antworten auch nichts. Wenn die ehrenamtlichen Handbewerter unsicher sind, so ist es zumindest bei uns im No-Limit Bereich, kommen sie zu einem professionellen Handbewerter und fragen nach Rat.

      Ich schätze mal, dass z.z. etwa 95% entweder professionell oder ehreamtlich, aber auf jeden Fall qualitativ gut, bewertet werden, was auf jeden Fall eine gute Zahl ist.

      Ich halte auch nichts davon die erlaubte Anzahl der zu postenden Hände drastisch zu senken. Es ist klar, dass man keine 20 Hände am Tag posten sollte, aber zwei sind definitiv zu wenig.
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Wie wäre es, wenn die ehremamtlichen Bewerter irgendwie nen Button haben, die ne Hand als besonders interessant markieren, damit es ein professioneller nochmal genauer anschaut?
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Haben sie sogar. Sie haben die Möglichkeit, Hilfe anzufordern.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.846
      Original von barthelli
      Original von lionix2006


      @ barthelli: Ich denke, wenn Du häufiger Beispielhänden posten würdest (denn davon machst Du offensichtlich wenig Gebrauch) würdest Du uns zustimmen.
      Natürlich wäre es schön, unbegrenzt viele Hände bewerten lassen zu können. Ist nur die Frage, ob das überhaupt möglich ist. Deswegen wäre es vielleicht erstmal fairer, die Anzahl der Hände zu beschränken.

      Lernen kann man schließlich auch, wenn man die bewerteten Hände anderer betrachtet.

      Der Vorschlag, der gemacht wurde, eine geringe Anzahl professinell bewerten zu lassen und den Rest ehrenamtlich, ist sicher nicht schlecht. Nur, wie realisiert man das?

      Ich muss aber zugeben, selbst noch keine Hand eingestellt zu haben und sollte mich deshalb vielleicht aus der Diskussion raushalten. Ich habe bisher nur selbst bewertet und es macht häufig keinen Spaß, wenn in einem Thread 8 Hände enthalten sind, die dann nur sehr oberflächlich behandelt werden. Oft ist dann nur zu entdecken, wie man diese Hand spielen sollte, aber nicht der Gedanke dahinter. Ich meine, mehr lernen zu können, wenn mir die Konzepte hinter einer Hand erklärt werden und ich mit diesem Wissen in vielen ähnlichen Situationen reagieren kann. Also Qualität statt quantität.
      Nur weil Du selbst noch keine Hände eingestellt hast, kannst Du Dich trotzdem an der Diskussion beteiligen - so war mein Spruch auch nicht gemeint.

      Wenn Du sinnvolle Ideen einbringen kannst, profitiert doch jeder davon.

      In gewisser Sicht hast Du auch Recht, daß eine ausführliche Diskussion weniger Hände mehr bringt. Man möchte aber halt auch zwischendurch auch einfach mal kurze Bewertungen einiger gespielter Hände erhalten - also ich zumindest. Oft habe ich nur Fragen zum Riverplay und nicht komplett postflop.
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      hab die letzten wochen mal in den SSS beispiel foren reingeschaut und muss sagen im fortgeschritten forum klappt die bewertung ziemlich gut (thnx an karlo), im anfänger forum kommen aber zeimlich viel neue hände, bei denen max 50% ein grünes häckchen haben

      grüsse
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Kann ich nur bestätigen im Anfängerforum SSS kommen sehr viele neue Hände und es werden kaum welche bewertet: illuya ist wohl durch 4 Coachings, Entwicklung der SH SSS usw. ziemlich überlastet. Ich selber poste z.B. auch ziemlich viele Hände um mein Spiel zu verbessern, ich würd vorschlagen, dass derjenige der eine Hand postet und von anderen Kommentare bekommt eine Hand als erledigt bezeichnen kann, so dass kein professioneller Handbewerter die Hand mehr bewerten muss. So war ich mir bei einigen Händen nur leicht unsicher und nach 2 Kommentaren sicher richtig gespielt zu haben, nur diese hat illuya dann nochmal bewertet und andere gar nicht.