Contibets (check)raisen

    • ZwiebelMett
      ZwiebelMett
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 471
      Hi

      Ich probiere seit einigen Tagen ein paar Moves aus, die ich vorher auf NL5/NL10 nicht so gemacht habe und möchte von euch wissen, ob das +EV ist, oder ob ich es besser bleiben lassen sollte. Folgende Situation:

      Ich halte ein recht gutes PP (88/99/TT) und calle gegen den Preflop-Agressor auf Set-Value. Kommt nun ein Flop wie 247 oder ähnlich klein, dann checkraise ich seine Contibet OOP, bzw raise sie direkt IP.
      Wird dieser Move vom Preflopagressor häufig genug ernstgenommen, dass es für mich auf Dauer +EV wäre?

      Wenn er nur Overcards hält, dann wird er wohl folden.
      Hält er ein Overpair, dann könnte ein TAG trotzdem folden, wenn er bei mir ein Set vermutet.

      Das steht deshalb nirgendwo in den Strategieartikeln, da dort eher nach der Regel "No Set No Bet" gelehrt wird. Wird dadurch aber nicht zu viel Value verschenkt zugunsten der Varianz?

      Wie ist eure Einschätzung?


      Gruß
  • 25 Antworten
    • FTC878
      FTC878
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 1.182
      Das Problem dabei ist, dass du seine Contibet auf das 3-fache raisen musst, also bereits einen recht großen Teil deines Stacks investierst. Die sind dann natürlich weg, wenn er ein hohes PP hat. Deswegen habe ich das aufgegeben.
      Wenn, dann calle ich den Flop und wenn er Turn wieder anspielt, folde ich.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.939
      Hängt natürlich vom Gegner ab. Aber wenn ich mit meinem Pocket am Flop ein Overpair halte, dann würde ich das in den meisten Fällen Check-Raisen. Hände wie AT+ KJ+ sind nun mal beim Gegner viel wahrscheinlicher als hohe Pockets. Selbst wenn er dann mit seinen Overcards callt, ist es profitabel für dich.

      IP ist sowas natürlich viel einfacher und deshalb auch öfter zu spielen. Meistens bist du ja auch IP wenn du auf Setvalue callst.
    • dasboesefranz
      dasboesefranz
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 391
      Wenn man auf setvalue callt, hat das doch nichts mit der Position zu tun!?

      Aber mal was anderes: Wie wäre es denn, wenn man anstatt oop zu checkraisen in den Gegner je nach Board 2/3 - Potsize reindonkt? Das kostet weniger als ein checkraise und wenn der Gegner nur Overcards hat, dann hat er ein Problem. Hab das erst ein paar mal versucht mit mittleren pocketpairs, aber hab keine ahnung ob das jetzt besonders schlau ist.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.939
      Wenn du einen Raise auf Setvalue callst bist du meistens IP. Habe aber einen Fehler gemacht...spiele SH und raise deshalb meine Pockets first-in selber. Auf FR wird sowas ja eher Limp-Call gespielt. Dann hat es nichts mehr mit der Position zu tun, hast recht.

      Zur Donkbet:

      Ich persönlich reagiere auf eine Donkbet gegen unknown eher mit nem Raise, weil ich in den meisten Fällen nen Draw vermute und dann gern selber das OP signalisieren möchte. Weiß allerdings nicht wie das andere Spieler handhaben, würde aber behaupten, dass Donks eher mit Schwäche verbunden werden, als c/r.

      Just my 2 cents
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      sandman sagt er raist als pfa donks bis 2/3 psb, weil die meistens austesten wollen wo sie mit ihrer hand stehen.

      also wohl eher raise bzw checkraise wenn man nicht pfa ist.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Seh ich auch so. Donkbets werden viel häufiger geraist als checkraises auf Boards ohne A-J gecallt. Ich checkraise fast immer, wenn ich am Flop Headsup gegen den Preflopaggressor bin, es unwahrscheinlich ist, dass er eine starke Hand hat und ich eine mittelmäßige Hand habe.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Die Frage von ZwiebelMett habe ich mir auch schon gestellt - da könnte man auch einen Artikel drüber schreiben.
      Mir war es bisher zu riskant so zu spielen (bin auch gerade erst von FL umgestiegen). Auf NL10 gibt es genug Leute die auf deinen c/r am Flop mit A high all-in gehen - was machste dann (könnte ja auch AA,KK sein)?
      Aber vielleicht muss man in den höheren Limits und SH sogar so spielen?! Sicherlich wird es vom jeweiligen Gegner abhängen...
    • Wolf87
      Wolf87
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      /missclicked
    • Wolf87
      Wolf87
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Wenn er nur Overcards hält, dann wird er wohl folden.
      Ach ja? Sry aber da muste ich einfach schmunzeln, wenn dem wirklich so ist, dann mach mal ne gründlichere Table Selection, denn Fische gibts auch auf SH ;)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Umgekehrte Frage: Wie spielt ihr gegen Gegner die regelmäßig eure Contibets checkraisen (sehr oft checkminraisen d.h. ich contibette 1,50$ - Gegner raist oop auf 3 bis 4 $)?
      Natürlich unter der Annahme dass man selber nix (oder zumindest nicht mehr als Overcards oder Underpair) hat.

      Ich reduziere gegen solche Leute meine Contis, d.h. mach öfters am Flop Check Behind. Auch wenn das etwas zu weak sein sollte, es rechnet sich locker damit auf wenn ich mal Set oder AA Overpair kriege und am Flop schon mehr oder weniger ne Pot-Comitted-Situation entsteht :D
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      @ Threadersteller: einfach floaten
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Original von Sevarion
      @ Threadersteller: einfach floaten
      Das hört sich gut an - man riskiert nicht so viel Geld und der Gegner weiß nicht, ob man nicht schon ein Set getroffen hat. Wenn er dann trotzdem den Turn bettet kann man wohl folden und wenn er checkt 1/2 PZ betten.
      Ich würde es wohl auch von der Contibet am Flop abhängig machen: bei PZ Contibet eher folden und bei ca.1/2 PZ Contibet eher floaten.

      Hat da jemand Erfahrungen mit?!
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      könntest du für einen Dummen bitte erklären, was floaten ist?

      Den Ausdruck höre ich gerade zum ersten mal.

      Vielen Dank schonmal

      Tareb
    • merdok1
      merdok1
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 423
      Hm, bin mit diesem Spiel auch nicht ganz sicher. Habe auf NL10 das ein paar mal ausprobiert (mit den besagten pocket pairs) den gegner zu check raisen und das hat auch auch einigermaßen gut geklappt. Board war nicht mit highcards versehen, jedoch habe ich keinen 3 fachen raise gemacht, sondern nur geminraised. Was haltet ihr von solchen Minraises auf eine gegnerische Contibet?
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.318
      keine minraises machen, außer bei FL!
    • Krenobelo
      Krenobelo
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2005 Beiträge: 1.478
      ne bei fl minraisen is tötlich
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Wenn ich meine Flushdraws am Flop bette und geminraist werde freu ich mich immer ganz riesig :D

      (besonders wenn am Turn der Flush ankommt *hrhr*)


      Soll heißen: Mit Minraises gibst dem Gegner perfekte Odds um dich zu callen. Klar funktioniert das oft, wenn der Gegner mit Air bettet - aber wenn er auf einem Draw ist kann er easy callen, und am Turn ist der Pot dann ordentlich groß.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Ich mach die Raises immer so groß, wie ich auch Valueraises machen würde.. wenn ich protecten muss, knapp unter potsize, ansonsten zwischen 1/2 PS und 3/4 PS.
    • ZwiebelMett
      ZwiebelMett
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 471
      Original von tomsnho
      Wenn ich meine Flushdraws am Flop bette und geminraist werde freu ich mich immer ganz riesig :D
      Ich werde, wenn ich meine FD bette, verdammt oft auf mind. das 3-fache geraist. Langsam hab ich das Gefühl sowas ist -EV, oder einfach subjektive Wahrnehmung :|
    • 1
    • 2