Irgendwie wird jeder Mist geraist

    • Robbe77
      Robbe77
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10
      Im Beginner-Level fällt mir das Spielen schwerer als bei den Normalos...
      Habe jetzt ca. 750 Hände hinter mir und es fällt auf, dass insbesondere an den Beginner Tischen viele mit JEDEM Blatt mitgehen - und teilweise auch noch gegen AA, KK, AK gewinnen.

      Das nervt gewaltig.
      Ich habe zwar noch nicht einen Cent verloren, aber ich möchte Pokern und nicht wie an einem Spielautomaten zocken...

      Wie kann man mit 27 oder 28 allin gehen?
      Da kann man sich die Inhalte der Artikel hier nicht wirklich als Hilfe nehmen.

      Wo spielen weniger unberechenbare Komiker?

      Was sind Eure Erfahrungen?
  • 2 Antworten
    • windrider
      windrider
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2005 Beiträge: 1.572
      Eigentlich will ich genau gegen solche Gambler pokern.

      Man muss seinen Stil anpassen, sehr tight werden, Geduld haben, keine bluffs ausser wos sinn macht (semibluffs fuer potbuilding bei gutem draw) u.U. keine Contibet,wenn man nicht trifft und bei starken Händen grosse valuebets, wenn du sowieso gecallt wirst.
      Bei mittelstarken Haenden ->potcontrol, turnchecken und riverbluff provozieren.

      Dass du AA oder KK verlierst (bei nem preflop allin) gegen 72 oder Q3 kommt halt vor, der Gegner gewinnt da zu ca. 12%.
      Wenn das nicht so wäre, könnten fortgeschrittene Anfänger wie die meisten hier keinen Gewinn machen mit so simplen Strategien, denn es gäbe keine Gambler die ab und zumal doch treffen und teilweise grosse Pötte gewinnen und denken sie spielen gut.
    • bmuht
      bmuht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 670
      750 hände = irrelavant, das spielen viele in einer stunde oder weniger.
      rest siehe vorposter