SNG-Probleme

    • Rolo23
      Rolo23
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 743
      Ich habe festgestellt, dass ich bei jeglicher Art von 10Mann-Sit-and-Gos(limit, NL, Speed) folgendes Problem habe. Die ersten 3 kommen ins Preisgeld, soweit so gut. Bei mir ist es so, dass ich fast immer unter die letzten 5 kommen, das heißt es passiert eigentlich nie, dass ich als einer der ersten gehen muss. Dafür passiert es umso häufiger, dass ich vierter oder fünfter werde und damit genauso viel kriege wie der letzte, nämlich nichts.

      In diesen Phasen bin ich möglicherweise zu passiv, weil ich unbedingts ins Geld kommen will und Konfrontationen mit dem Chip Leader vermeide. Was kann ich dagegen tun?
  • 4 Antworten
    • advis0r
      advis0r
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 194
      aggressiver werden ;)

      die leute die auch passiv sind und nur in the money wollen am tisch ausmachen und versuchen deren blinds zu stehlen (wenn die blinds schon etwas groesser sind)

      nicht zu lange warten, was bringt dir AA wenn du nur 2bb übrig hast und eh niemand mehr foldet? du wirst zwar immernoch oft als 5ter rausfliegen aber viel oefter viel weiter kommen ;)
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      wenn du weniger als 7mal den bigblind hast, dann mußt du spätestens anfangen, aggressiv zu spielen, daß heißt all-in oder fold. Bei 4-5 spielern und hohen blinds wartet man auf eine gute hand (muß keine monsterhand sein) und geht all-in, wenn vorher noch niemand geraist hat.

      Wenn man sehr shortstacked ist, geht man auch mal mit einer schlechten hand (egal welche) all-in. wichtig ist dann nur, daß man als erster in die hand einsteigt, um eine gute chance zu haben, daß alle folden oder nur ein gegner called. Auch mit 72o habe ich gegen einen gegner eine recht gute chance zu gewinnen, wenn er nicht gerade ein pocketpair hat.
    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      also da muss ich dir leider wieder sprechen 72o ist nicht wirklich gut
      ich hab mir mal die "abeit" gemacht es mal gegen eine andere random hand laufen zu lassen
      Wenn man es gegen eine bestimmt handrange laufen lässt verschlechtert sich noch deine chance.

      equity (%) win (%) tie (%)
      Hand 1: 34.5836 % 31.71% 02.87% { 72o }
      Hand 2: 65.4164 % 62.54% 02.87% { random }
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      natürlich ist die chance zu gewinnen, nicht besonders hoch. gegen AQo hat man etwa 32%.

      Aber ab einem gewissen Punkt ist das völlig ausreichend. Wenn ich z.B. UTG bin bei noch 4 oder 5 spielern und nur noch 4mal den big blind habe, dann würde ich mit JEDER hand all-in gehen. Man hat noch eine fold-equity, die den hauptwert des all-ins ausmacht. Und wenn mich jemand called, habe ich immer noch eine chance, zu verdoppeln.

      Wenn ich in der situation aber folde, dann bin ich in der nächsten hand im Big blind und verliere 25% meiner chips, wenn ich die hand nicht spiele. es ist extrem wichtig mit einem kleinen stack selbst der aggressor zu sein, um eben die blinds noch stehlen zu können. wenn man nur noch 2 BigBlinds hat, dann werden wahrscheinlich mehrere gegner einen all-in callen, da die odds zu gut sind.

      Deshalb gibt es Situationen, in denen man mit jeder Hand all-in gehen sollte. Wenn möglich sollte man selbstverständlich nicht zu lang damit warten, sondern rechtzeitig mit einer mittelmäßigen hand all-in gehen, wie z.B. Ax, any pair, usw.