Variable Betsizes preflop je nach Position

    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich habe gelesen, dass manche die Höhe eines Standardraises je nach Position variieren. Phil Gordon beschreibt, dass er in early position etwas niedriger bettet als in late. Die Idee dahinter: wir haben am Flop keine Position und wollen daher nicht um zu große Pötte spielen. Sklansky bettet in den Blinds gerade umgekehrt. Er argumentiert dass er hier am Flop OOP spielen muss und es daher a) gut ist den Pot preflop für sich zu entscheiden und b) die gegnerische Hand durch eine größere Bet besser zu definieren.

      Wie haltet ihr das? Passt ihr Eure Standard-Betsize preflop überhaupt je nach Position an und wenn ja inwiefern und mit welchen Zielen.
  • 37 Antworten
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Ich raise auch leicht Positionsabhängig. Am Button immer 4BB+1BB/Limper. Ansonsten immer 3,5BB+1BB/Limper, da ich am Button eben grundsätzlich in Position bin und daher ein leicht größerer Pot okay ist, da man ihn Postflop öfter und leichter mitnehmen kann. Manchmal, wenn der Button sehr tight ist, raise ich auch vom CO aus 4BB+1BB/Limper.
      Wenn ich BB bin und der SB completet, raise ich auch standardmäßig 4 BB.

      Die Karten sind dabei völlig egal, die raisehöhe von Karten abhängig zu machen, wäre doch etwas auffällig, auch auf NL50 gibt's ja mal ein paar Leute, die aufpassen und sich Notizen machen.
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      Ich raise aus UTG bis BU 4BB+1 pro Limper.
      Wenn ich in den Blinds sitze, reraise ich z.B. gegen nen Buttonraise auf das 3,5 fache seines Raises
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ja ich habe ein 4BB+1 pro limper script und ein 3BB+1 pro limper script, außerdem zwei verschiedene reraise scripte

      selbst eingeben tu ich nur noch sehr selten
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      Original von dhw86
      ja ich habe ein 4BB+1 pro limper script und ein 3BB+1 pro limper script, außerdem zwei verschiedene reraise scripte

      selbst eingeben tu ich nur noch sehr selten
      nich ernsthaft oda?
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      doch
    • Roque1985
      Roque1985
      Black
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 3.423
      Also mir ist folgendes auf NL1k aufgefallen:

      Da openraist ein Spieler immer nur auf 2.5BB vom BU.
      Das fand ich im ersten Moment jetzt schon sehr niedrig. Wenn man nochmal drüber nachdenkt, ergeben sich allerdings auch Vorteile dadurch:

      Werd ich ge-3-bettet, bekomm ich mit vielen Händen noch die (implied) Odds zum callen, da mein Reststack im Vergleich zum Pot größer ist. Hab ich keine spielbare Hand, kann ich für 2.5BB billiger folden.
      Werd ich bloß gecallt, spiel ich den Gegner halt am Flop aus.

      Ein Gegenargument ist halt, dass man gerade auf dem BU den Pot auch gerne groß hat.

      Ich habs heute mal getestet, dass ich am BU 3.5BB als open Raise gemacht hab und sonst halt normal 4+1. Hat auch ganz gut geklappt.

      Vor allem kann man durch die kleinere Raisesize looser agieren, da wie gesagt Folds nicht so teuer sind und man vieles doch weiterspielen kann nach einer 3-Bet.

      Meinungen? Noch mehr Argumente?
    • ulf
      ulf
      Black
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 2.171
      Original von Delta211
      Ich raise auch leicht Positionsabhängig. Am Button immer 4BB+1BB/Limper. Ansonsten immer 3,5BB+1BB/Limper, da ich am Button eben grundsätzlich in Position bin und daher ein leicht größerer Pot okay ist, da man ihn Postflop öfter und leichter mitnehmen kann.
      Hmmm... gerade OOP willst du den Pot doch direkt mitnehmen, weil du einfach nicht richtig value aus deiner Hand bekommst.

      IP will man aber viele Pötte spielen, da man, wenn man hittet, gut ausbezahlt wird.

      FE dürfte man FI gegen die Blinds bei 3BB oder 3.5BB eigentlich nicht viel weniger haben als bei 4BB:

      Ich glaube Raven raist in seinem NL1k Vid auch nur 3BB+1/Limper vom BU aus. Argument siehe oben.

      Mit Phil Gordon bin ich mir gerade unsicher, habe eigentlich noch so in Erinnerung, dass er die Pötte gerne vom BU spielt, weils halt +EV ist. Kann mich gerade auch irren. Ich guck nochmal nach.


      Original von dhw86
      ja ich habe ein 4BB+1 pro limper script und ein 3BB+1 pro limper script, außerdem zwei verschiedene reraise scripte

      selbst eingeben tu ich nur noch sehr selten

      Kannst das vielleicht mal genauer erläutern? Hab hier dieses Betpot Script, jedoch bettet der bei nem SB complete nur nen SB für denjenigen. Kannst mir da evtl. weiterhelfen?
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.664
      was bringt euch so ein script für vorteile?

      ich raise oop meistens leicht mehr als ip
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von KevinhoStar
      was bringt euch so ein script für vorteile?

      ich raise oop meistens leicht mehr als ip
      man muss den betrag nicht eintippen und kann mehr tische spielen :)
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Original von ulf
      Original von Delta211
      Ich raise auch leicht Positionsabhängig. Am Button immer 4BB+1BB/Limper. Ansonsten immer 3,5BB+1BB/Limper, da ich am Button eben grundsätzlich in Position bin und daher ein leicht größerer Pot okay ist, da man ihn Postflop öfter und leichter mitnehmen kann.
      Hmmm... gerade OOP willst du den Pot doch direkt mitnehmen, weil du einfach nicht richtig value aus deiner Hand bekommst.

      IP will man aber viele Pötte spielen, da man, wenn man hittet, gut ausbezahlt wird.

      FE dürfte man FI gegen die Blinds bei 3BB oder 3.5BB eigentlich nicht viel weniger haben als bei 4BB:

      Ich glaube Raven raist in seinem NL1k Vid auch nur 3BB+1/Limper vom BU aus. Argument siehe oben.

      Ich spiele NL50. Da ist es den gegnern in Sachen Foldequity ja nun wirklich shitegal, ob ich 3BB, 3,5BB oder 4BB raise. Genauso wie es postflop auch egal ist, wieviel man bettet, hat ein Fisch irgendwas (draw und sei er noch so schwach, oder made Hand und sei es nur Bottom Pair), dann wird eh gecallt, was die BR hergibt.
      In Sachen Foldequity bringt es mir also dort gar nichts Betsizes variabel zu gestalten, sondern mir geht es dann eher darum wie meine Chancen auf den Pot postflop sind und wie gut sich die Hand postflop spielen lässt. Und da IP nunmal besser als oop ist, raise ich IP mehr, da dort der Pot ruhig schonmal etwas größer werden darf.
    • ulf
      ulf
      Black
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 2.171
      Original von KevinhoStar
      was bringt euch so ein script für vorteile?

      ich raise oop meistens leicht mehr als ip
      Vorteil: Faulheit genüge getan :)




      Original von Delta211
      Original von ulf
      Original von Delta211
      Ich raise auch leicht Positionsabhängig. Am Button immer 4BB+1BB/Limper. Ansonsten immer 3,5BB+1BB/Limper, da ich am Button eben grundsätzlich in Position bin und daher ein leicht größerer Pot okay ist, da man ihn Postflop öfter und leichter mitnehmen kann.
      Hmmm... gerade OOP willst du den Pot doch direkt mitnehmen, weil du einfach nicht richtig value aus deiner Hand bekommst.

      IP will man aber viele Pötte spielen, da man, wenn man hittet, gut ausbezahlt wird.

      FE dürfte man FI gegen die Blinds bei 3BB oder 3.5BB eigentlich nicht viel weniger haben als bei 4BB:

      Ich glaube Raven raist in seinem NL1k Vid auch nur 3BB+1/Limper vom BU aus. Argument siehe oben.

      Ich spiele NL50. Da ist es den gegnern in Sachen Foldequity ja nun wirklich shitegal, ob ich 3BB, 3,5BB oder 4BB raise. Genauso wie es postflop auch egal ist, wieviel man bettet, hat ein Fisch irgendwas (draw und sei er noch so schwach, oder made Hand und sei es nur Bottom Pair), dann wird eh gecallt, was die BR hergibt.
      In Sachen Foldequity bringt es mir also dort gar nichts Betsizes variabel zu gestalten, sondern mir geht es dann eher darum wie meine Chancen auf den Pot postflop sind und wie gut sich die Hand postflop spielen lässt. Und da IP nunmal besser als oop ist, raise ich IP mehr, da dort der Pot ruhig schonmal etwas größer werden darf.
      Kann ich nicht wirklich so bestätigen, da auch ein großer Teil der Spieler nicht wirklich so hardcore Fische sind.

      Ansonsten hast du natürlich recht, dass man die Bets gg CallingStations dick machen sollte, wenn man glaubt die beste Hand zu haben.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.664
      ihr klickt dann einfach einen button der n $22 raise macht oder wie muss ich mir das vorstellen?!
      oder ist es ein hotkey?

      kommt für mich gar nicht in frage, klingt aber ganz interessant


      ich bin übrigens der meinung dass es durchaus einen unterschied macht ob man 3bb oder 4bb raised
      ich selbst calle 3bb jedenfalls eher als 4bb, beispiel suited connector ip
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      hätte das auch ganz gerne mal gewusst mit dem script. ist mir heute auch mal aufgefallen, dass jemand sehr schnell contibets am flop macht, teilweise so schnell, dass man die gar nicht selbst eintippen kann, krumme beträge und so. finde ich eigentlich halbwegs gay.. ist das überhaupt erlaubt?
    • ulf
      ulf
      Black
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 2.171
      Also ich habe eigentlich nur 2 Funktionen:

      1. Drücke rechte Maustaste auf den Tisch und ich der Schieberegler geht direkt auf 4BB+1BB/Limper. Postflop raised er dann den Pot. Muss man bei mir mit Linksklick auf den Raisebutton, aber auch bestätigen.
      Es gibt auch die Möglichkeit, dass nur der Rechtsklick reicht.

      2. Scrollrad up/down bedeuten -1SB/+1SB
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Ich finde MultiTableHelper eigentlich ganz gut davor.

      Kannst Party halt komplett per Tastatur bedienen damit - zum Folden musst du einfach nur auf `f' klicken, zum Callen nur auf `c'. Wenn du selbst betten kanst loescht MTH schon das Betsize-Feld und bewegt den Cursor dadrauf.

      Fuer 'nen Pre-Flop-Raise druecke ich also nur 2 Tasten - `2' und `b'. Werd' ich dann gecallt ist 'ne Conti-Bet ein einfaches `3b'.

      Das coolste dadran ist dass immer automatisch der richtige Tisch ausgewaehlt wird, ich muss also nicht lange suchen gehen wo was los ist.
    • Ohjay
      Ohjay
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 5.797
      Moin,

      ich hab diesen etwas älteren Thread mal ausgebuddelt, weil ich mir gerade Gedanken über das Preflopspiel mache.
      Ab welchem Limit macht es aus Eurer Sicht Sinn, die Standartraises von 4BB+1/Limper zu modifizieren?
      Kendo hat das ja afaik in seiner "Aufstiegsserie" so gemacht, dass er ab NL100 nur noch auf 3BB+1/Limper geraist hat.

      Wie sieht das bei Euch aus, welches Limit spielt Ihr und wie hoch fallen Eure Preflop-Standartraises aus?
      Mir geht es vor allem darum, Unterschiede zwischen den Limits zu erkennen, um zu wissen, ab wann ich mein Preflopspiel umstellen sollte.

      mfg Ohjay
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Hmm also allgemeiner Standard auf ps.de und 2+2 soweit ich es mit gekriegt hab ist wohl 3,5 BB + 1 ip und etwas mehr oop, wobei auf den Micros aufgrund der krummen Zahlen und höherer Callfreudigkeit 4BB + 1 üblich sind.
    • Ash05
      Ash05
      Global
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 2.099
      in letzter zeit versuche ich bewusst ,wie in dem buch professional NL HE zu raisen.
      klingt recht vernüftig ihre argumentation, und geht halt weg von der standardformel x+1bb, was mir eigentlich sehr gut gefällt
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Ist das bei Multitabling überhaupt umsetzbar?
    • 1
    • 2