Einige merkwürdige Aspekte des Online-Spiels

    • jekki
      jekki
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 27
      Liebe Community,

      ich habe neulich im Inet etwas Interessantes gefunden, was ich Euch nicht vorenthalten will. Den Artikel ("Secrets to winning cash via online poker") habe ich auf rapidshare.de hochgeladen, der Link:

      http://rapidshare.de/files/17087499/Secrets.rar.html

      Es geht im wesentlichen um NL Spiele..., aber der Author (leider anonym) spricht da paar Punkte an, die einen schon nachdenklich machen, wobei man muss auch sagen, es ist manchmal wie Kaffesatzleserei vorkommt. Ich will, und kann ich auch nicht, die dort Geschriebenen kommentieren, weil ich noch ein Grünschnabel bin, und fehlen mir die "Hände" zum richtigen Vergleich.

      Doch einige Punkte stimmen gespensterisch mit meinen bisherigen, zugegebenerweise nicht zu langen Erfahrungen überein:

      1. am Anfang eines Spiels (so ca. 15Min.) ist man +/- 0 oder verliert man leicht, aber dann gewinnt man, nur um nach etwa 2 Std. Spiel (am gleichen Tisch) ganz schön seinen Gewinn einzubüßen

      Das Algorithmus der Spielsoftware ist so konstruiert, dass das Geld einigermaßen gleichmäßig verteilt wird (die Pokerrooms leben doch aus rake, daher ist es wichtig, dass möglichst viele möglichst lange mitspielen, und nicht zu schnell frustriert aufgeben).

      2. die Monsterkarten (die Top-Starthände) sind gar nicht soooo "gut"....

      3. man (Author) kann gewisse typische Loss/Win Cyklen beobachten


      Und so weiter. Ich finde den Artikel doch lesenswert, ob oder wie weit man dem Glauben schenkt ist eine ander Frage.

      Ich bin gespannt wie Ihr die Sache seht, was Ihr davon halt.

      Grüß
  • 22 Antworten
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      ich muss dir leider sagen das es totaler bloedsinn ist. es gibt cyklen. die meisten spieler sind nur einfach zu schlecht und suchen deshalb solche ausreden...
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      ahhhhhh. Aufnahmestop von neuen membern. bitte.
    • jekki
      jekki
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 27
      Hi,
      ich glaube es dir, und ich will auch nicht streiten.
      Aber wenn du den Artikel gelesen hast, siehst du, dass der Author, wenn er nicht lügt, auch nicht auf den Kopf gefallen ist, und ist im grünen Bereich, also kein Verlierer (ok, davon könnte er noch ein schlechter Spieler sein....).
      Grüß

      EDIT

      ahhhhhh. Aufnahmestop von neuen membern. bitte.


      Was soll hier diese Anspielung mit dem Aufnahmestopp?
      Ich habe was gelesen und ganz vorsichtig weitergegeben. Wenn du dazu eine Meinung hast, sag es, wenn es dir was daran nicht gefällt sag es, aber sonst halts dein Maul. Gerade du, der sich offensichtlich (und auch real anhand seiner Beiträge) als alter Fuchs bezeichnet, sollte eben wissen, wie man mit Neulingen umgehen sollte. Oder, irre ich mich?

      edit #2 @nekroma sry, du hast recht, irgendwie ist mir herausgerutscht, aber es war nicht ich, der angefangen hat.
    • Nekroma
      Nekroma
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 589
      Original von jekki
      aber sonst halts dein Maul ....
      Original von jekki
      ... sollte eben wissen, wie man mit Neulingen umgehen sollte.
      ... sorry, aber auch du solltest erstmal lernen wie man mit Menschen umgeht -_-
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      Original von pKay
      ahhhhhh. Aufnahmestop von neuen membern. bitte.
      #2

      edit: @threadersteller: ja, die onlinecasinos verteilen die startkarten so, dass alle ein bisschen gewinnen und wieder verlieren und der rake sie auffrisst. warum viele immer wieder verlieren und immer wieder einzahlen und andere gewinnen und öfter mal was auscashen weiss ich nicht, hat bestimmt auch nix damit zu tun... ja, die "guten" starthände sind gar nicht so "gut"! warum AA und co. mir und den anderen spielern das meiste geld einbringen, weiss ich auch nicht... is wahrscheinlich teil der verschwörung... ja, es gibt gewisse loss/win zyklen. sind durchs kasino verursacht... mit wahrscheinlichkeiten und varianz haben die sicher nichts zu tun... :rolleyes:
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      ich muss den artikel nicht lesen um zu wissen das es absoluter bloedsinn ist...
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      Original von patrikskjold
      ich muss den artikel nicht lesen um zu wissen das es absoluter bloedsinn ist...
      die quotes reichen ja auch schon ;)
    • jekki
      jekki
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 27
      Liebe Pros,

      Entschuldigt mich fürs Publizieren des gefundenen Artikels; kann ich Euch versichern, in der Zukunft werde ich sowas nicht tun. Denn ich konnte hier so viele intelligente und tiefschürfende Bemerkungen lesen, wofür bedanke ich mich herzlichsten.

      Grüß
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Stoppt die DSF Werbung!

      Propaganda nur noch in seriösen Foren...
    • D4nD33
      D4nD33
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2005 Beiträge: 221
      ich muss den artikel nicht lesen um zu wissen das es absoluter bloedsinn ist...


      #763

      Aber trotzdem danke für das Publizieren des Artikels in diesem Forum.
      Man muss hier nur leider damit rechnen übelst geflamet zu werden, wenn man abstruse Verschwörungstheorien verbreitet, denn es gibt einfach zu viele Gegenbeweise.

      Es reicht schon etwas zu Punkt 1 zu sagen:

      1. am Anfang eines Spiels (so ca. 15Min.) ist man +/- 0 oder verliert man leicht, aber dann gewinnt man, nur um nach etwa 2 Std. Spiel (am gleichen Tisch) ganz schön seinen Gewinn einzubüßen


      Solche Tage kennt man.
      Aber ich hatte andere Tage, da habe ich in den ersten 4 Stunden 200 $ verloren (limit 1/2), nur um in den nächsten 6 Stunden 600 $ zu gewinnen.

      Ansonsten gibt es hier aber auch schon viel zu viele threads zu diesem Thema, und alle behandeln nur Subjektivitäten.

      Gruß.
      D4n
    • jekki
      jekki
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 27
      @ D4nD33

      Verstanden und akzeptiert.

      Grüß
    • drbenst
      drbenst
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 160
      Mal abgesehen davon, dass der Artikerl wirklich totaler Blödsinn is. An dem Punkt mit den Premiumhänden könnte ich auch manchmal verzweifeln. Obwohl es nicht so is, hat man doch öfter das Gefühl das man mit den Händen AA-QQ entweder sauviel verliert oder kaum was gewinnt. ;(
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      das liegt an der selectiven wahrnehmung, oder daran das ihr sie overplayed...
    • Kruce
      Kruce
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 284
      Falsch. Der Grund warum einige meinen, mit AA-QQ öfter zu verlieren als zu gewinnen (wir gehen mal von gutem Spiel aus), ist selektive Wahrnehmung. Wenn man in 500 Händen 30 Mal AA-QQ bekommt (Zahlen VßLLIG aus der Luft gegriffen), und dann z.b. 5x von Runner-Runner Straight mit 57o besiegt wird, bleibt genau DAS im Gedächtnis hängen. Die anderen 25 mal wo man das Overpair hat, Set floppt oder was auch immer, anständig spielt und den Pot mitnimmt werden unter "gut gespielt" abgehakt und vergessen.
      Desweiteren ist eine der Schwächen (Psychologisch) des TAG, dass er weit mehr Bad-Beats einfängt, als er austeilt (vgl. WLLH). Allein deshalb bleiben die vermeintlich unschlagbaren Toppairs negativ im Gedächtnis, wenn sie geschlagen werden; die "Revange" in gleicher Münze bleibt aus. Trotzdem sind AA-QQ Geldquellen, wären sie's nicht, würden wir sie ja auch nicht so spielen ;)
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Der Autor des eBooks ist nicht dumm. Die ganzen Fische, die das lesen werden niemals zu Haien ^^
    • drbenst
      drbenst
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 160
      Weiß ich ja auch ("Obwohl es nicht so is") ;) War halt nur der Einzige bei dem ich die Bewegründe wenigstens n bischen nachvollziehen konnte, gerade wegen der selektiven Wahrnehmung :)
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      das mit dem -+ 0 is doch einfach zu erklären... alleine dadurch das man nur jede 5. hand spielt und man nur ca 33% davon zum SD nimmt und davon 55% gewinnt (ca 4% gewinnt oder ich hab ne üblen denkfehler)
      kommt es dazu, dass man den flop anguckt und folded -1SB...
      durch pot gewinn (nach ca 15min ^^ (nur weil der das da schreibt)) ist man im plus *g*
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.321
      Da sind halt PT/PO/PM wunderbar, man sieht wieviel Kohle man schon mit AA, KK und QQ gemacht hat und dass man zB mit AA 90% der Hände gewinnt. Puff is die selektive Wahrnehmung verschwunden und kommt nie wieder :)
    • drbenst
      drbenst
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 160
      Tja leider hab ich noch so ca. 200$ Rake vor mir bis ich die Programme bekomme... ;(
    • 1
    • 2