Umstieg FL -> NL 10 (SSS)

    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Hallo!

      Ich habe lange Zeit fixed Limit gespielt und jetzt vor kurzem den Umstieg auf No Limit (SSS) gemachtt, der da folgendermaßen verlaufen ist:

      Ich bin mit $42,36 "rübergewechselt" und habe mich dann innerhalb von 3000 Händen auf das bisherige "Allzeithoch" von $63,42 hochgespielt.

      Jetzt habe ich gestern und heute jeweils 2000 Hände gespielt, gestern ging es um $5 (2,5 stacks) heute nochmals um $8 (4 stacks) runter, stehe bei knapp über $50 atm.

      Jetzt meine Fragen und Anmerkungen zu der Geschichte:

      1. Inwiefern sind solche swings normal, bzw. was wäre ein Standardwert, bis zu welchem es einfach normal ist, dass es mal runter geht?

      2. Ich habe bisher zwar lediglich die Strategieartikel "Einsteiger" und "Bronze" lesen können, durch meine FL-Zeit sind mir aber zumindest weiterführende Dinge wie Odds, Outs, implied Outs usw. sehr vertraut. Meiner persönlichen Meinung nach ist SSS wesentlich einfacher zu spielen als Fixed Limit. Von daher gibt's auch kaum Beispielhände, bei welchen ich irgendwelche Fragen hätte. Allerdings ist es nicht in Worte zu fassen, wie oft ich gestern und heute mit QQ oder KK gegen wesentlich schlechtere Starthände verloren habe. Auch mit AA gab's glaub' ich mehr negative Überraschungen, als positive...
      Damit muss man aber vermutlich auch leben, sehe ich das richtig?
      Und damit, dass (gefühlte) 75% aller Situationen in denen man AA bekommt alle folden, muss man auch leben?

      3. Bei der heutigen Nachmittagssession hatte ich sensationelle 2% (In Worten: Zwei) gewonnene Hände (Party Poker Statistik) auf 1000 Hände.
      Hat sowas schon mal jemand erlebt? Ich glaube in der schlimmsten Phase habe ich 30 Minuten lang an keinem meiner 6 Tische eine spielbare Hand bekommen - kann sich jeder vorstellen, was ich da alleine durch das zahlen der blinds verloren habe. Passiert sowas auch anderen oder nur mir?

      4. Zuletzt die wohl bescheuertste Frage: Warum lese ich immer von anderen, bei denen alles glatt geht und bei mir selbst funktionert nichts? Oder ist es schlichtweg normal? Wenn es tatsächlich normal sein sollte, soll ich also ruhig bleiben, runterfahren und immer wieder vor mich hinsagen: "Varianz, longterm, alles easy, alles wird gut"?
      __

      Bonsufrage Nummer 5: Ich habe das erweiterte Starting Hands chart, an welches ich mich immer halte (ich spiele die 10er wie 9er (Wie soll man eigentlich die JJs spielen? Raise/Reraise, oder auch wie 9er=) ).
      Postflopspiel ist (bis inklusive Bronze-Artikel und dem Wissen um Odds und Outs) ja wirklich nicht allzu komplex, oder? Ich mein, ich sehe ob ich Toppair oder besser habe, ob ich ne drawing hand habe, oder ob ich nix habe...
      Danach richte ich mein Spiel aus, das ist in 99,8% aller Fälle absolut standardisiert und vorgegeben, da kann man meiner Meinung nach nicht allzuviel falsch machen...

      oder doch?
      ___

      Ansonsten sind insbesondere die fett geschriebenen beiden Passagen wohl der Grund für den Verlust... Wenn man (geschätze) 70-80% aller QQ und KK verliert, kanns wohl nicht nach oben gehen...
      ___

      So letzter Absatz: Das ganze klingt wohl wie ein fürchterliches Heulposting, ist jetzt einfach so gekommen, sorry ;)
      Sofern mir hier jetzt alle erzählen, dass das bei SSS normal ist, dass es furchtbar swingy ist und dass auch wieder bessere Zeiten kommen, bin ich ja schon beruhigt.

      Jedem, der tatsächlich alles gelesen hat und sich auch noch die Mühe macht zu antworten, möchte ich bereits im vornherein meinen Dank aussprechen!!!

      Viele Grüße, Berni

      Edit: Achso, hier noch meine "Pokerstats"-Stats:

      Played Hands: 7075

      VPIP: 5%
      Saw Flop: 7%
      Raise preflop: 4%
      Went to showdown: 29%
      BB/100: 1,0
      BB/h: 0,6
  • 15 Antworten
    • Gabsel83
      Gabsel83
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 156
      1. Denke 10-20 Stacks-Swings sind normal (Mein Rekord is bei 35 ;( )

      2. Ja, damit muss man wohl leben :D

      3. Passiert nicht nur dir ;)

      4. Varianz, longterm, alles easy, alles wird gut

      5. JJ ganz normal spielen, wie im SHC beschrieben ( Ich spiele sie eigentlich gar nicht mehr (in den letzten tagen ~40 mal JJ bekommen, 12% gewonnen..)
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Okay, vielen Dank für die Antorten ;)

      Herute 800 Hände gespielt, stehe jetzt bei 64,20, neuer Rekord ;)
      Also sorry dann mal für die Heulerei, aber es ist gestern echt ziemlich madig gelaufen und ich kannte das bisher einfach nicht. Muss man sich wohl tatsächlich dran gewöhnen...

      Gruß, Berni
    • Gabsel83
      Gabsel83
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 156
      Stimmt wohl, bin seit 2 tagen auch ~800$ down... kannte ich vorher auch nicht :(
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      hab dieses monat bis jetzt 20k hands SSS gespielt, davon waren die ersten 18k im minus (25stacks), aber es geht schneller wieder hoch als man denkt ;)
    • pleitier
      pleitier
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 230
      merhaba rantan,

      was wann wie wo normal ist, das läßt sich im poker wohl nicht festmachen :(

      unabhängig von der gattung (pleitier --> bisher nur fl wg neu- und ängstling) und anhand der berichte hier erkenne ich wieder, daß poker :--> statistik beliebige ausreißer (bis zu totalverlust) zuläßt.
      klar wünsch ich mir und auch niemandem anderen dieses erlebnis.

      hab vor 2/3 tagen meine malääs auch beschrieben, und mrinthedark hat mir ne ähnliche antwort gegeben, wie ich sie hier find. hat mich zugegebenermaßen ein bißchen seelisch aufgerichtet (danke mrinthedark).

      da mußt du durch rantan. es gibt nur wenig andere schongsän. zur not runter, solang du noch kannst, besser als total im eimer, meinste nicht?

      ich drück dir die daumen auf jeden fall, mehr kann ich nicht für dich tun.

      bei mir hat sich das blatt bei meinen letzten 3 säschns wieder gedreht, da hatt ich wohl etwaschwein. jetzt sau ich daßchwein mir treuer bleibt als bisher. habestimmt auch mischd gemacht, daß ich so abgestürzt bin.

      gut holz
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Das ist bei NL und der SSS ganz normal. Ich hatte auf die ersten 8.000 Hände ne Winrate von 0,4 BB/100 Hands. Nach 12.000 sinds jetzt plötzlich 5BB/100 Hands.

      Und groß geändert habe ich meinen Spielstil nicht.

      Was mir allerdings immer was geholfen hat, waren die jeweiligen Psychologieartikel (der hier zum Beispiel).

      Ansonsten hilft nur: weiter machen!
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Ein Tipp noch, versuch mit diesen Swings umzugehen, dann fällt es später auf höheren Limits etwas einfacher die dadurch entstehenden (kurzzeitigen) Verluste besser zu verkraften.
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Kontostand (Netto) Gespielte Hände
      $41,23 …
      $48,58 …
      $49,01 …
      $63,42 …
      $58,66 ~2000
      $60,64 ~2540
      $66,04 ~1740
      … …
      $76,45 ~1720
      $65,29 1533
      $63,81 356
      $58,13 1887
      … …
      $52,51 2186
      … …
      … …
      $46,69 699
      … …
      … …
      … …
      $47,96 861
      $35,50 1601


      ___

      So sieht es aktuell bei mir aus...
      Das "Alltime High" war am 18.05.2007, danach ging es in 7 sessions (ca. 9000 Hände) um $40, bzw. 20 stacks down...

      Damit stehe ich jetzt noch tiefer als bei meinem Umstieg von FL auf NL. Das
      ist noch tiefer, als nach meinem Umstieg...

      Das traurige ist einfach, dass ich echt nicht mehr weiß was ich machen soll. Ich schau' mir viele coachings an, ich sehe da allerdings nichts, was Iluya großartig anders machen würde als ich...
      Das Problem ist auch nicht mein Spielverständnis oder die Spielweise, sondern einfach die Tatsache, was an den Tischen geschieht...

      Halte ich QQ, verliere ich gegen KK. halte ich KK verliere ich gegen AA. Treffe ich mein Set, trifft der Gegner sein Fullhouse (gestern 4 mal innerhalb von 5 Minuten). Usw. usf.

      Was soll man schon großartig ändern oder an seinem Spiel verbessern, wenn man einfach 75% aller All In Situationen verliert?
      Ich hab' auch keine Statistiken leider, aber ich würde Haus und Hof verwetten, dass ich mit KK einen negativen Wert erreicht habe...

      @Die letzten beiden poster:

      Das klingt ja halbwegs aufmunternd, nur langsam beginne ich echt den Glauben zu verlieren...
      Alles was ich mache scheint sinnlos zu sein...
      9000 Hände geht es nun schon permanent bergab (die einzige Session mit den 1,5 stacks Gewinn, da war ich die meiste Zeit auch 6 stacks down, innerhalb von 10 Minuten hat sich's dann gefangen, dann hab' ich sofort aufgehört...), da fängt man sich langsam an zu fragen, wann sich das ändert, bzw. ob sich das überhaupt noch einmal ändern wird?

      Das traurige ist, dass es mir eigentlich Spaß machen würde...
      Jeden Tag komm' ich motiviert heim und denke "heute klappt das, es muss aufwärts gehen", und dann ist es meist noch schlimmer als je zuvor.

      Die letzte Session, das war heute, da war ich nach 120 Händen 7 stacks down...
      Nach 500-1200 Händen war ich bei -2 bis -3, danach kam wieder ein Absturz...

      Naja, keine Ahnung, zu helfen ist mir wohl nicht, schade, dass es bei so vielen anderen klappt, nur bei mir mal wieder nicht...
    • abzupfer
      abzupfer
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.855
      ich sehe da allerdings nichts, was Iluya großartig anders machen würde als ich...
      Das Problem ist auch nicht mein Spielverständnis oder die Spielweise, sondern einfach die Tatsache, was an den Tischen geschieht...


      das würde ich erstmal pauschal bezweifeln :D auch wenn ich selber nicht so der NL-Experte bin, gibt es da sicher noch einiges, woran Du arbeiten kannst.

      Varianz gehört dazu, sonst würden die Fische nicht gegen Dich spielen. Du bist nich der einzige, dem das so geht ... die Sorgenhotline hier ist da ganz gut, wenn man liest, dass es andere auch überstanden haben.

      Und sei froh, wenn Du Deinen ersten Downswing auf den niedrigen Levels durchmachst :D bei mir waren es 400 BB auf 1/2 Limit :D
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Kurzes Update:

      Nach 5 Tagen Pause heute mal wieder 500 Hände gespielt, Resultet: -5 stacks.

      bereits nach ca. 10 Minuten stand ich 6 stacks im Minus, weil zweimal in Folge KK gegen unmögliche Hände verloren wurde, danach 333 gegen ne backdoor straight, mit AA gegen JJ, der auf dem Flop natürlich das Set trifft usw. usf.
      Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich mir nicht mehr vorstellen kann, wie ich mit dieser "Strategie" jemals positive Gewinne eingefahren habe, ich habe das Vertrauen in jegliche Hände verloren...

      Es ging jetzt in 10.000 Händen um exakt 25 stacks runter.
      Gibt es hier Leute, die das auch schon erlebt haben frag' ich mich?

      25 Dollar noch, dann war's das wohl mit Poker für mich, es ist dermaßen frustrierend...
      Wie bereits oben erwähnt, jedes mal nach einer Pause wenn ich wieder motiviert bin, erlebe ich einen noch härteren Schlag als je zuvor. Die Verluste pro Session werden immer größer, die Hände die dafür nötig sind immer weniger...

      Ich lese immer wieder verzweifelt die Artikel, bloß um festzustellen: "Ja, Du machst das so, wie es da steht..."
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Also in meinen ersten sechs Monaten habe ich nur FL gespielt.Positive WinRate bis 0.25/0.50.
      Spiele seit knapp zwei Wochen NL5 ohne Hintergrundwissen und habe bisher 24 Stacks up.
      Grundwissen für FL und ein paar HSP Folgen reichen dicke,um da Gewinne zu machen ;)


      Das liegt sich nicht daran,das ich so ein toller Pokerspieler bin...
      Sowas fishiges habe ich auf FL NIE gesehen.Das ist unglaublich was die da spielen und ich ärgere mich,das ich sechs Monate FL gespielt habe ;)

      Kann dir NL nur empfehlen,vor allem NL5!
      Versuche es weiter.

      Bei welchen Pokeranbietern spielst du denn außer Party?
    • pianoboy
      pianoboy
      Black
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 2.807
      sag mal macht dir SSS spaß? das ist meiner meinung nach die schwulste, anspruchsloste drecksvariante die es gibt....
    • abzupfer
      abzupfer
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.855
      dann war's das wohl mit Poker für mich, es ist dermaßen frustrierend...


      sag mal macht dir SSS spaß?


      :D :D :D

      Bloß nochmal ein Gedanke: kann es evtl. sein, dass Du zu viel spielst - Silberstatus mit SSS bei den Micros?
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Silberstatus bedeutet glaub' ich 100 PP in 4 Wochen zu machen...
      Mit der SSS hab' ich 6-9 Tische offen, da macht man die 100 PP an einem Tag (die einfach, ohne Verdopplungsfaktor).

      @Charlz: FL bin ich monatelang bei +/- 50 rumgekreucht, weil einfach permanent Karten gegen die unmöglichsten Hände verloren wurden...

      Dann der Umstieg auf NL und somit SSS.
      Und ja, das machte mir am Anfang schon Spass. Zu sehen, wie es gut gelaufen ist und nach oben ging usw. Weiterhin seh' ich eben in nahezu jedem coaching das ich ansehe, dass es klappt...
      Nur bei mir läuft's einfach so gewaltig daneben...

      Keine Ahnung ob ich mal BSS ausprobieren sollte, aktuell hab' ich aber eigentlich keine Zeit, mich da angemessen einzuarbeiten, von daher war eben SSS auch recht angenehm, weil man eben im Prinzip nicht wirklich viel falsch machen kann...
    • abzupfer
      abzupfer
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.855
      Naja, ich spiele in einem Downswing eher weniger Tische und versuche, Leaks zu finden, lese mehr Beispielhände usw.

      Aber mit den Punkten haste wohl recht. Und die SSS ist ja nicht soo kompliziert, aber postflop kann man schon Fehler machen.

      Aber wie Du bei Fixed Limit _monatelang_ bei dem Spielvolumen (nehme mal an, du hast da auch mehrere Tische gespielt) rumkräbelst, ist mir ehrlich gesagt rätselhaft. Also ich bin auch nicht so der Experte, aber das alles auf Pech zu schieben, ist vielleicht doch ein bisschen gewagt ?(