Bundesinnenminister: Gefahr für Deutschland

  • 86 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Dass unser Bunesinnenminister eine Gefahr für Deutschland ist ist ja nicht neues.
    • SGE4ever
      SGE4ever
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2005 Beiträge: 286
      Original von ZarvonBar
      Dass unser Bunesinnenminister eine Gefahr für Deutschland ist ist ja nicht neues.
      Stimmt. Nach einem Terroristenfreund und RAF-Kollaborateur,
      nun ein Sicherheitsfanatiker. Von Regen in die Traufe. :(
    • MalicPirs
      MalicPirs
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 751
      Hi Werzi,

      Ich bin froh das es noch Menschen in unserem Land gibt, die sich mit der problematik, der schwachsinnigen Aussagen, die unsere Politiker Tag täglich von sich gegben, auseinander setzen.
      Es sollte mehr solche Leute geben, die das tun, dann würde es auch mal wieder mehr Demonstration geben.
      Es ist notwendig das dass Volk sich auf seine Hinterbeine stellt, und langsam mal wieder was unternehmen sollte.
      Ich habe - nicht nur momentan - sondern schon seit längerem das Gefühl das unsere Deutschen Mitbürger alles über sich ergehen lassen, ohne dagen was zu unternehmen, dass ist eine Entwicklung worüber wir uns sorgen machen sollten.
      Es ist meines erachtens unabdinglich, dass wir alle, die in diesem schönen Land leben, uns mehr mit solchen Themen auseinander setzen, und es nicht als Randnotiz ansehen, die in den 20 Uhr Nachrichten auftaucht. Auch wenn viele sagen "was geht es mich an", dazu kann ich nur eines sagen es geht euch was an.

      fazit: Ich stimme diesen Brief auch zu 100% zu, nicht nur dass, es sollten sich eine paar leute eine Scheibe davon abschneiden, und zum nach denken anfangen.

      Malic
    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      Hi@ll,

      puh... bin ich froh, dass ich nicht alleine bin ;)

      <Vorsicht Verschwörungstheorie>
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Politiker sehr froh über die Politikverdrossenheit in Deutschland sind und sicherlich auch alles dafür tun um diese Einstellung zu festigen und auszubauen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Dumme und uninteressierte Menschen protestieren nicht und lassen sich viel leichter "verarschen" :(
      Es scheint ja auch zu funktionieren... solche Aktion (z.B. von Herrn Schäuble) bleiben meist ohne großes Aufsehen in der Öffentlichkeit und können so auch ohne Probleme "durchgezogen" werden :(
      </Vorsicht Verschwörungstheorie>

      mfg
      Thomas W
    • LittleBube
      LittleBube
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 636
      Politik?! Who the fuck cares?
    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      kein Text
    • Gnu
      Gnu
      Global
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.426
      Schäuble? Freut mich als Bayer sehr, so einen Mann zu haben, seitdem fällt Beckstein nicht mehr so schlimm auf.

      Dass ich Schäuble für die größte Bedrohung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung gleich nach der RAF-Hysterie und der CSU halte, brauche ich ja nicht sagen.
    • Eintr84ever
      Eintr84ever
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 269
      Ich mach emal die andere Seite auf.

      Ein bisschen spinnt Ihr ja alle,oder? (Bildlich gemeint)

      Es ist genau richtig was der Herr Bundesinnenminister macht. Ich zitiere Mal Thomas Mann aus "Der Untertan": Das Volk will die Macht spüren. Das Gefühl der politischen Macht ist mit einem Menschenleben nicht zu teuer bezahlt.

      Das heißt. Bevor hier durch Irgendwelche Verbrecher und Linke und Rechte Fanatiker alles den Bach herunter geht, ist es nicht schlimm, dass einer Mal aus Versehen in die Polizeilche Kontrolle gerät. Ihr tut gerade so, als ob Ihr alle was zu Verbergen habt. Euer Lebensstiel, euer Alltag ist sowas von Scheißegal. Es interressiert keine Sau,ob Ihr Euch irgendwelche TittenBilder im Internet herunterladet (Sofern diese über 16 Jahre alt sind), es ist jedem egal wenn er Euch beobachten könnte, wie Ihr das zweite Mal in ein Kaufhaus rein geht und Euch irgendwas kauft. Ihr seid nicht so wichtig, dass der Staat unmengen an Kosten aufwendet nur um "ALLE" zu überwachen, aber... Wenn man die Bombenleger von Köln durch Kameraüberwachung überführen konnte, der Drogenverkauf an bestimmten Plätzen eingedämmt werden kann und man ENtfüher an Hand der Handydaten orten kann, dann sollman das machen. Die Fareg ist, was kann oder muss der Staat machen, das der normaler Bürger geschützt wird. Und hierbei sage ich, dass auch der "Ich-Rauch-doch-nur-Marihuana-Alkohol-ist-doch-viel-schlimmer-Konsument" nicht zu denn unschuldigen Bürger zählt, sonder ein Starftäter ist, der ggf.dieMacht spüren muss.

      Der Datenschutz müsste für die Polizei, den Verfassungsschutz und die Ordnungsbehörden gänzlich aufgehoben werde, die haben überhaupt keine Zeit, sich mit dem ganzen anderen Volk herumzuschlagen, sondern würden sich ausschließlich um die kümmern, die gegen den Strom schwimmen.


      Ich habe nichts zu verbergen,solange es nur die Polizei usw.zu sehen bekommt. Ich bin brav.
    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      @Eintr84ever:

      Ich kann deine Einstellung durchaus nachvollziehen... allerdings finde ich sie sehr naiv und gefährlich. Und zwar aus folgenden Gründen:

      1.
      Wer garantiert dir, dass die Daten nur von der Polizei gelesen werden? Wer überwacht das? Wer überwacht die Überwacher? Außerdem gibt es überall schwarze Schafe auch bei der Polizei. Was glaubst du wieviel einen Datei mit Informationen zum Zeugenschutzprogramm vom Rechner eines Richters (per Bundestrojaner) in den "richtigen" Kreisen wert ist? Denk mal darüber nach...

      2.
      Im Moment interessiert es vielleicht keinen aber die Daten werden über Jahre gespeichert... was ist wenn mal jemand an die Macht kommt, den es vielleicht schon interessiert, was du negatives über die Politik denkst (siehe Russland).

      3.
      Selbst wenn du jetzt "nichts zu verbergen" (wie ich diese Aussage hasse) hast, du weißt nie was kommt... vielleicht gerätst du mal in eine Situation wo du was zu verbergen hast (kann auch völlig unverschuldet passieren und muss nichtmal etwas mit illegalen Sachen zutun haben). Außerdem haben wir alle etwas zu verbergen... wir sind Pokerspieler ;)

      4.
      "Wirkliche Verbrecher" (unter anderem Terroristen) wirst du mit solchen Spielchen niemals aufhalten können. Es gibt genug Möglichkeiten Daten so zu verstecken, dass niemand auch nur im geringsten merkt, dass sie überhaupt da sind.

      usw.

      Als Fazit kann ich nur sagen:
      Wer bereit ist, Freiheit für Sicherheit aufzugeben, wird beides verlieren.
      (Benjamin Franklin)

      mfg
      Thomas W
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      der herr innenminister ist das paradebeispiel für einen deutschen politiker:
      hinter allem übel steckt ein terrorsisticher grundgedanke (sei es einer von rechts, von links, oder aus fern ost), jeder mensch ist eine potenzielle gefahr, terroristen sind überall und haste nicht gesehen.

      und dass er als politiker vieles verspricht, im wahrsten sinne des wortes, ist seit der WM bewiesen (ich sach nur Ombudstelle)

      aber nunja. unsere politiker sind nun mal (größten teils) unfähig, verlogen und bestochen....
      ändern kann man nichts! kennste einen - kennste alle

      traurig aber wahr ;(

      P.S.: bin mal gespannt, ob der Staatsschutz schon meinen rechner durchsucht =)
    • MalicPirs
      MalicPirs
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 751
      Original von Eintr84ever)
      Es ist genau richtig was der Herr Bundesinnenminister macht. Ich zitiere Mal Thomas Mann aus "Der Untertan": Das Volk will die Macht spüren. Das Gefühl der politischen Macht ist mit einem Menschenleben nicht zu teuer bezahlt.
      Sag mal geht's noch, hast du einmal darüber nachgedacht, bevor du dir dieses Zitat als Head Line ausgesucht hast.


      Original von Eintr84ever)
      Der Datenschutz müsste für die Polizei, den Verfassungsschutz und die Ordnungsbehörden gänzlich aufgehoben werde, die haben überhaupt keine Zeit, sich mit dem ganzen anderen Volk herumzuschlagen, sondern würden sich ausschließlich um die kümmern, die gegen den Strom schwimmen.
      Oh mann, ich bin sprachlos, sry, aber das ist ja nur dumm was du hier von dir gibst.
      Genau vor so einer Meinung die du hier so krass verteidigst habe ich Angst.
      Zum Glück haben nicht alle diese Meinung, sonst währen wir nur so kurz -> _ <- von einem Überwachungsstaat entfernt.

      Original von Eintr84ever)
      Ich habe nichts zu verbergen,solange es nur die Polizei usw.zu sehen bekommt. Ich bin brav.
      Haha, da möchte ich dich sehen wenn du mal im Suff an einen Baum pinkelst und das wird von 4 Kameras aufgenommen, und am nächsten Morgen das Ordnungsamt vor deiner Haustür steht und dich zur Kasse bittet.
    • marco2982
      marco2982
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 456
      der typ muß endlich weg.der ist gefährlich.sonst rennen wir bald mit ner blackbox rum, die alles aufzeichnet was wir tun und sagen X(
    • akut
      akut
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 208
      Original von Werzi2001
      <Vorsicht Verschwörungstheorie>
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Politiker sehr froh über die Politikverdrossenheit in Deutschland sind und sicherlich auch alles dafür tun um diese Einstellung zu festigen und auszubauen.
      </Vorsicht Verschwörungstheorie>
      Ich glaube auch, daß deine "Theorie" gar nicht so abwegig ist. Wenn man (wie bei den letzten Landtagswahlen) sieht, wie sich manche Politiker bei 45 % Wahlbeteiligung mit der sog. "absoluten Mehrheit" feiern, obwohl sie eigentlich gerade mal 25 % aller möglichen Stimmen erreicht haben, wird einem doch manches klar.
      Wir sollten die Größe des Parlaments an die Wahlbeteiligung koppeln (wie es zB bei der Parteienfinanzierung ursprünglich vom BVerfG geplant war), damit es endlich einen wahren Wahlkampf und tatsächliche Konkurrenzverhältnisse gibt.
      Das System ist aber so wunderbar eingerichtet, daß weder Regierungen noch Politiker abgewählt werden können.

      Original von Eintr84everDer Datenschutz müsste für die Polizei, den Verfassungsschutz und die Ordnungsbehörden gänzlich aufgehoben werde, die haben überhaupt keine Zeit, sich mit dem ganzen anderen Volk herumzuschlagen, sondern würden sich ausschließlich um die kümmern, die gegen den Strom schwimmen.
      Du solltest dich mal mit dem perfekten Überwachungsstaat in England beschäftigen. Dort können Bürger, die Müll auf die Straße fallen lassen, durch die permanente Videoüberwachung per Lautsprecher ermahnt werden. Klar man spart Müllabfuhr-Kosten. Bald soll es sogar ein Programm geben, daß potentielle Selbstmörder in U-Bahnstationen anhand ihres Verhaltens(!) erkennt. Damit würden die lästigen Verspätungen aufgrund "Personenschadens" entfallen. Wunderbar! Heile Welt!

      Das verrückte ist, daß wir in demokratischen Zeiten Überwachungs-Möglichkeiten schaffen, von denen jede Diktatur nur träumen kann.
    • kamikatze123
      kamikatze123
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 533
      Original von Eintr84ever
      Der Datenschutz müsste für die Polizei, den Verfassungsschutz und die Ordnungsbehörden gänzlich aufgehoben werde, die haben überhaupt keine Zeit, sich mit dem ganzen anderen Volk herumzuschlagen, sondern würden sich ausschließlich um die kümmern, die gegen den Strom schwimmen.

      Ich habe nichts zu verbergen,solange es nur die Polizei usw.zu sehen bekommt. Ich bin brav.
      warst du IM ?(
      les dir 1984 durch, dann weißt wo das enden kann

      aktl. ist mMn der Innenminister und der Verfassungsschutz die größte Bedrohung für Dtl.
      wenn man sich überlegt, dass die Verantwortlichen eine Arbeitsanweisung über das Gesetz und die Urteile des BVG stellen und das nur durch Zufall aufgedeckt wird, dann will ich nicht wissen, was in diesem Land noch aktl. erlaubt ist

      wir hatten schonmal Zeiten, als die Executive ihren Einfluss ausweiten wollte, und alle Bürger es einfach hingenommen haben

      "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
      Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
      Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter.
      Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestierte."
      (Pastor Martin Niemöller, von 1938-45 in KZ-Haft)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Mit Schäuble sind wir auf eine verdächtig schiefe Bahn gerollt. Ich dachte ja viel schlimmer als Schily gehts nicht mehr, aber ich hab mich getäuscht.

      Der Datenschutz müsste für die Polizei, den Verfassungsschutz und die Ordnungsbehörden gänzlich aufgehoben werde, die haben überhaupt keine Zeit, sich mit dem ganzen anderen Volk herumzuschlagen, sondern würden sich ausschließlich um die kümmern, die gegen den Strom schwimmen.
      Das ist meine schlimmste Horrorvorstellung, schlimmer als jeder Terroranschlag, da sterbe ich lieber kurz und schmerzlos als mein Leben in einem solchen Staat zu verbringen. Die Formulierung "gegen den Strom schwimmen" läßt auch nichts gutes über deine politische Einstellung ahnen.

      Wer glaubt, daß jemand der nichts zu befürchten hat keine Angst vor Überwachung haben muß, ist unglaublich naiv. Man muß nicht mal mit Verschwörungstheorien kommen, der simple Hinweis auf menschliche Fehlbarkeit reicht.
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Original von Eintr84ever
      Der Datenschutz müsste für die Polizei, den Verfassungsschutz und die Ordnungsbehörden gänzlich aufgehoben werde, die haben überhaupt keine Zeit, sich mit dem ganzen anderen Volk herumzuschlagen, sondern würden sich ausschließlich um die kümmern, die gegen den Strom schwimmen.


      Ich habe nichts zu verbergen,solange es nur die Polizei usw.zu sehen bekommt. Ich bin brav.
      Mhhhhh... Also ich bin da nicht der Meinung...
      Das Problem ist, dass man in die "Schusslinie" oder nähere Überwachung gerät, weil man vielleicht gar nichts schlimmes gemacht hat.

      zB wäre es ein Grund Dich genauer zu überprüfen, schon alleine die Tatsache dass Du hier in diesem Forum surfst....
      Oder Du hast Dir bei Amazon ein Buch bestellt, was sich zB mit der unsicherheit unseres Geldsystems beschäftigt...
      Oder es wird festgestellt durch Deine Bargeldlose Bezahlung, dass Du mehr Alkohol als der Durchschnitt kaufst , und somit Du potenzieller Alk bist, somit wird mal Dein Kfz Nummernschild mit in die Überwachung aufgenommen um Dich öfters zu kontrollieren....

      Es kommt jemanden Verdächtig vor dass Du desöfteren mit Deinem Auto über irgendeine Grenze fährst (vielleicht beruflich)....

      Du beim Finanzamt Betriebsfahrten angegeben hast, welche aufgrund der Nummernschildüberwachung nachweislich nicht stattgefunden hat.

      Du zufällig in der Nähe eines Verbrechen warst , von dem Du vielleicht gar nichts mitbekommen hast...

      Du hast eine Excel Tabelle wo Du Deine Wertgegenstände gelistet hast, und verschenkst die vor Deinem Tod Deinen Kindern/Enkel um die Erbschaftssteuer ihnen zu ersparen :)

      Du schenkst Deinen Kindern einen größeren Betrag an Geld, damit sie sich ein Haus bauen können ....

      Und was es noch so alles gibt...
      Genau solche Leute wie Du und Herrn Schäuble, haben meinen Entschluss dieses Land zu verlassen erst vollkommen reifen lassen....

      Viel Spass hier noch
    • abe
      abe
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2005 Beiträge: 1.161
      Original von Werzi2001
      4.
      "Wirkliche Verbrecher" (unter anderem Terroristen) wirst du mit solchen Spielchen niemals aufhalten können. Es gibt genug Möglichkeiten Daten so zu verstecken, dass niemand auch nur im geringsten merkt, dass sie überhaupt da sind.
      das is definitiv die falsche einstellung weil das würde bedeuten dass man nichts gegen den terrorismus mache muss weil die es eh immer irgendwie umgehen ...
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      Original von SGE4ever
      Original von ZarvonBar
      Dass unser Bunesinnenminister eine Gefahr für Deutschland ist ist ja nicht neues.
      Stimmt. Nach einem Terroristenfreund und RAF-Kollaborateur,
      nun ein Sicherheitsfanatiker. Von Regen in die Traufe. :(

      gehts noch? denk mal nach, was du da schreibst.

      Original von Wikipedia

      Politische Positionen

      Schily wird heute oftmals als Vertreter des Law and Order bezeichnet, vor allem bedingt durch seine weitgehenden Vorschläge zur inneren Sicherheit und Bürgerüberwachung. Kritiker meinen, Schily stehe aufgrund seiner Vorstellungen zur Terrorismusbekämpfung, Zuwanderungspolitik und Einschränkung des Datenschutzes der Union (insbesondere der CSU) und der Praxis totalitärer Regime näher als der SPD. Dies wurde z. B. damit begründet, dass Schily nicht lediglich auf innenpolitische Ereignisse reagiert hätte, sonderen bereits über eine größere Anzahl fertig ausgearbeiteter Vorschläge für Gesetzesverschärfungen verfügt habe, die passend zu den jeweiligen Ereignissen als Vorschlag hätten präsentiert und dann sofort umgesetzt werden können.
      Original von Wikipedia

      Am 28. Oktober 2005 wurde Schily mit dem Negativpreis Big Brother Lifetime Award 2005 ausgezeichnet. Gewürdigt wurde er "für den Ausbau des deutschen und europäischen Überwachungssystems auf Kosten der Bürger- und Freiheitsrechte und für seine hartnäckigen Bemühungen um die Aushöhlung des Datenschutzes unter dem Deckmantel von Sicherheit und Terrorbekämpfung“.

      Was du meinst, war seine private arbeit als anwalt (die meiner meinung nach sehr gut war), hat aber mit seinem amt als innenminister nichts zu tun.
    • Gnu
      Gnu
      Global
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.426
      Original von Eintr84ever
      Es ist genau richtig was der Herr Bundesinnenminister macht. Ich zitiere Mal Thomas Mann aus "Der Untertan": Das Volk will die Macht spüren. Das Gefühl der politischen Macht ist mit einem Menschenleben nicht zu teuer bezahlt.
      selfpwnage deluxe.