Komische Dinge im SHC

    • PepiUrlaub
      PepiUrlaub
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 740
      Hey leuz, mir is da was komisches aufgefallen im SHC:

      JTs im SB ist gegen ein Raise "Call 2"
      QJs im SB ist gegen ein Raise "Call 3"
      KJs, ATs im SB gegen ein Raise ebenfalls "Call 3"

      Was soll da nun korrigiert werden? QJ, KJ und AT sind ja nun logischerweise stärker als JT! Also ich hab jedenfalls jetzt alles auf Call 2 korrigiert
  • 6 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      JTs hat gegenüber den anderen Händen den entscheidenden Vorteil, dass damit mehr Strassen möglich sind und sie damit profitabler im Multiway-Pot werden.
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Ausserdem fallen weniger Karten die zur Straight nötig sind in die Range des Raisers als bei QJs. KJs und ATs sind gegen wenige Gegner, wenn man selbst callt, nicht gut spielbar und daher nicht profitabel.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.817
      QJ, KJ und AT sind ja nun logischerweise stärker als JT!


      KJ ist eine Traphand, d.h. sieht relativ stark aus macht aber häufig nur die 2-beste Hand. Mit Händen wie QJ oder JT will man nicht unbedingt Toppair machen, sondern viel lieber die Strasse und mit JT existieren da bessere Möglichkeiten.
    • Lukhan
      Lukhan
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 236
      Also bei mir steht JTs SB .../Call 3

      Bist du in der Zeile verutscht?
    • PepiUrlaub
      PepiUrlaub
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 740
      also ich bin nicht in der Zeile verrutscht... Ich glaub, dass das SHC einfach ein bisschen geändert wurde im Laufe der Zeit, ich hab es vor einem Jahr oder was ausgedruckt! Jetzt steht wirklich ein Call 3, ansonsten hab ich aber keine Veränderungen entdecken können
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      schnapp dir mal nen equity-calculator und vergleich hände wie KJs, QJs, JTs und ATs mit einem paar wie z. b. 66.
      du wirst sehen, dass JTs einen equityvorteil gegenüber starken assen (z. b. AK) von bis zu 4% hat, was auf die vielfachen straightmöglichkeiten zurückzuführen ist.
      JTs ist gerade in multiwaypots (ab 4 spieler) die bestmögliche spekulative hand überhaupt.