darf man minimal mehr spielen als im SSS SHC vorgeschrieben

    • PepiUrlaub
      PepiUrlaub
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 740
      Was ist etwa mit QJs im SB und es gibt 3 oder mehr Limper, auf NL10 wären das gerade mal 5 pens für den Flop und man hat eigentlich gar keine so schlechten Chancen auf ein Double Up, also darf man hände wie QJs oder JTs auch mal im SB callen, oder vielleicht im BB gegen ein Minraise mit mehreren Limpern, oder sollte man bei der SSS rein auf die Monsterpreflophände warten?!?!

      Also ich spiel ganz gerne mal ein klein bisschen mehr als im SHC vorgeschrieben und bin noch immer der Meinung, es ist +EV
  • 4 Antworten
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      bei vielen limpern, würde ich bei suited connectors ab 67s wohl im sb auffüllen ... sagen wir ab 3 limpern, weil die potodds dann so außergewöhnlich toll sind
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Ja, kann man.
      Das SHC lässt viele marginal profitable Situationen aus damit man nicht in schwierige Postflopsituationen kommt. Wenn du dir zutraust diese zu bewältigen spricht nichts dagegen etwas looser zu spielen.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von PepiUrlaub
      Also ich spiel ganz gerne mal ein klein bisschen mehr als im SHC vorgeschrieben und bin noch immer der Meinung, es ist +EV
      Mach ich genauso. Denke das es auf jeden fall +EV ist weil man einfach sehr oft von den Fischen ausbezahlt wird. Vor allem als SSSS
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      normal haste nach dem SHC als SSS nen VPIP von ~5.5
      ich fahr mit meinen 7% ganz gut, da man am CO, BU recht "loose" stealen kann, und aus dem SB auch recht viel openpushen kann...

      aber anfängern würd ich das nicht empfehlen... sind sachen wo man einfach stats von den gegnern braucht ;)