shotten auf höhere Limits

  • 5 Antworten
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 2.996
      Ich würde sagen, dass du dich mental gut fühlst und auch locker ein Stack minus auf dem höheren level easy verkraften kannst.
    • Nussknacker
      Nussknacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 16.276
      Was spielst du denn für ein Limit? SH/FR? Ich rate dir grundsätzlich, bei nem Limitaufstieg erstmal einiges tighter zu spielen als auf dem Limit drunter. Moves etc die du voher gemacht hast klappen evtl nicht so gut, es kostet dann mehr Geld und kann einen schnell verunsichern.
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von Nussknacker
      Was spielst du denn für ein Limit? SH/FR? Ich rate dir grundsätzlich, bei nem Limitaufstieg erstmal einiges tighter zu spielen als auf dem Limit drunter. Moves etc die du voher gemacht hast klappen evtl nicht so gut, es kostet dann mehr Geld und kann einen schnell verunsichern.
      davon rate ich ab, man sollte erst mal genau so spielen wie vorher und dann schauen obs klappt oder nicht, hab darüber mal nen guten post auf 2+2 gelesen, fazit war niemals seinen spielstil bei nem limit aufstieg zu ändern ;)

      grüsse
    • Nussknacker
      Nussknacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 16.276
      Es geht nicht drum seinen Spielstil zu verändern - den sollte man beibehalten. Es geht darum am Anfang tighter zu spielen - strikt nach SHC bis man sich bissl an das höhere Limit gewöhnt hat. Dann kann man wieder versuchen seine Range zu erweitern. Oder z.B. weniger Hände aus dem SB completen, dann kommt man erstmal nicht in Situationen in denen man schwierige Entscheidungen treffen muss... Mittlerweile complete ich weniger... Beides war beim Umstieg von Nl 10 auf NL25 sehr wichtig bei mir.
    • Maunzekater
      Maunzekater
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 212
      Ich bin von einer Woche wieder auf NL25 hochgegangen (da war ich Ende Nov. schon mal, musste aber Finanztechnisch meine BR auscashen:( ).

      Damals waren noch die besoffenen Amis da, da hab ich abends immer locker 1 Stack pro Table und Stunde eingesammelt.

      Mittlerweile ist NL25 knochentight geworden.
      Ich hab einfach so weitergespielt, wie auf NL10 - das ist ja schon sehr tight, bei den ganzen Maniacs da.

      Bestimmt habe ich da eine ganze Menge Value verschenkt, aber daran arbeite ich. Ohne die Fehler im Spiel zu machen lernt man das auch nicht, denke ich.

      Ich würde exakt so weiter spielen wie vorher und vor allem keine Angst haben, wenn jemand deine $4-Flopbet auf $12 erhöht, was ja mehr als ein ganzer Stack auf dem alten Limit ist. Das war am Anfang mein Psycho-Problem :)

      Deine Winrate wird erst mal runtergehen, das ist aber normal.