Limitwechsel die Zweite... Und schon wieder fehlgeschlagen!

    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Hallo allerseits!

      Ich habe mir jetzt innerhalb von 2 Wochen und ~ 16k Händen 2mal 200 Dollar auf 0.5/1 erspielt, wodurch ich jedesmal eine BR von >500 Dollar besaß, um 1/2 zu spielen.
      Beim ersten Mal habe ich dann innerhalb von ca. 2k Händen 200 Dollar wieder verloren und musste bei 0.5/1 von Null anfangen. Ok, kann passieren hab ich mir gedacht. Bin vielleicht doch noch etwas zu unerfahren und vielleicht hatte ich einfach nur nen Upswing auf 0.5/1 (4,1 BB / 100 H ist schon krass).
      Also wieder von vorne... Nach knapp 10k Händen hab ich dann heute Morgen das Limit 0.5/1 zum zweiten Mal LOCKER geschlagen (diesmal 1,9 BB / 100 H -> insgesamt auf alle 16k Hände hab ich ne Durchschnittliche Winrate von 2,6 BB / 100 H !!!).
      Mit ein wenig mehr Wissen und Erfahrung habe ich mich dann zum zweiten Mal ans Limit 1/2 Dollar rangewagt...

      Nach nur 300 Händen -44 BB! Ok, vielleicht war auch ein bisschen Pech dabei, da ich viele Prämium-Hände hatte, die alle gebustet wurden (nur einmal konnte ich mit AA die Blinds stehlen :rolleyes: ).

      Jetzt ist meine BR wieder bei $440 angelangt (vor 2 Stunden war sie noch auf knapp $530!). Ich werde wohl jetzt erst nochmal zurück auf 0.5/1 wechseln und dort meine BR 10 Tage lang so weit wie möglich ausbauen. Dann sollte ich PT/PA bekommen (hab Ende März locker $500 Rake gehabt) und DANN wage ich mich ein drittes Mal ans nächste Limit.

      Was meint ihr? Macht der "Plan" Sinn? Helft mir bitte in meiner "Verzweiflung"! Wenn jemand nen besseren Vorschlag hat, nur raus damit. Wenn jemand einfach nur ein paar aufmunternde Worte findet, immer zu! Die kann ich momentan echt gebrauchen.

      Wäre schön, wenn sich mal der ein oder andere zu Wort meldet, der schon auf den hohen Limits spielt. Würde gerne mal erfahren, wie das bei euch so mit den Aufstiegen verlief.

      Danke, Sascha.
  • 11 Antworten
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Für meinen Geschmack sieht Dein Plan super aus.
      Wenn Du Dir ein Polster erspielen könntest, hättest du weniger Druck beim Aufstieg.
      Viel Glück! =)
    • mike1234
      mike1234
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 147
      Würde ich auch so machen. Ich habe es jetzt schon ein paar mal erlebt, was passiert, wenn man nicht einsieht, daß man aufgrund der Situation ein niedrigeres Limit spielen sollte.
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Hmm... schon irgendwie komisch: Hab mich gerade nochmal ne Stunde rangesetzt und 0.5/1 gespielt...

      +25,5 BB auf 160 Hände easy

      Ok, das lief mal wieder überdurchschnittlich gut, aber dass ich das Level locker schlage, zeigen ja vor allem die anderen 16k Hände. Ich verstehe da einfach nicht, wie ich auf nur einem Level höher so schlecht sein kann bzw. wie die Gegner dort gleich SO VIEL besser sein können.

      Also bis zum 15. April sollte ich dann eigentlich locker $600 haben, was doch schon ein gutes Polster für 1/2 darstellt. Mein Problem ist nur, dass ich nicht ständig auf der Stelle treten möchte. Aber im Moment ist abwarten wohl einfach die beste Lösung...

      Gruß, Sascha.
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Spielst du mehrere Tische?
      Versuch doch mal, nicht Knall auf Fall ein Limit hochzugehen, sondern nimm erst mal nur einen oder zwei 1/2-Tische zu 0.5/1 dazu.

      Ich bin bei meinem ersten Versuch auf 1/2 nach ein paar tausend Händen auch wieder auf 0.5/1 gelandet mit nur noch der halben Bankroll. Hab jetzt im zweiten Anlauf erst immer nur einen Tisch dazugenommen und spiel die anderen drei auf 0.5/1. Klappt ganz gut.

      Der ßbergang zwischen den Limits wird damit sanfter, weil du dich schrittweise ans höhere Limit gewöhnst. Und wenn es auf 1/2 nicht läuft, ist nicht gleich wieder das mühsam erspielte Geld alles weg.

      Und keine Angst, die Gegener auf 1/2 sind im Schnitt mindestens genauso schlecht/passiv wie auf 0.5/1. Kopf hoch, das wird schon!
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Hmm... habe während meiner ersten Runde auf 0.5/1 vier Tische gespielt. Das ging soweit super (-> 4,1 BB / 100 H).
      Dann kam dieser heftige DS auf 1/2, woraufhin ich sehr verunsichert war und dann 0.5/1 mit drei Tischen gleichzeitig nochmal geschlagen habe.

      Momentan halte ich drei Tische für mich auch für das Optimum, da so noch genügend Zeit bleibt, um über einzelne Aktionen nachzudenken und gewissen Hände/Spielzüge Revue passieren zu lassen. Ich denke mal, dass mich so am besten weiterentwickeln kann. Vobei ich schon sagen muss, dass mich weniger als drei Tische schon ein wenig langweilen würden.

      Daher habe ich auch auf 1/2 heute an drei Tischen gespielt.
      Von einem Mischen der Limits halte ich nicht sonderlich viel, da ich mich schon ganz gerne auf ein Limit konzentrieren möchte. So bekommt man ein besseres Gefühl für die entsprechenden Gegner und die zu bringenden Einsätze. Gerade ohne PT muss ich die Gegner noch genauer beobachten und da sollte ich schon in einem Limit bleiben, denke ich.

      Gruß, Sascha.
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Was spricht dagegen, einfach noch einen Monat (oder so) auf dem unteren Limit weiterzuspielen, wo es doch so gut läuft?
      Bei Deiner Zielsetzung geht es nicht vordergründig ums geldverdienen, sondern darum, eine Grundlage zu schaffen, winning player auf 2/4 zu werden.

      Mit anderen Worten: Warum machst Du Dir so einen Streß?
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Ja stimmt schon, vielleicht mache ich mir selbst wirklich zu viel Druck, möglichst schnell in die WIRKLICH rentablen Limits aufzusteigen. Daran sollte ich wohl definitiv noch arbeiten bzw. mal darüber nachdenken.
      Auf der anderen Seite mache ich mir halt Sorgen, wie ich mein Spiel verbessern soll, wenn ich "auf der Stelle trete" (aufs Limit bezogen).

      Hatte ganz am Anfang (noch auf PokerStars) schonmal einen DS beim Limitwechsel, doch sobald ich die BR wieder halbwegs zusammen hatte für den Wechsel, habe ich ihn sofort wieder gemacht. Die Winrate war natürlich extrem zurückgegangen, doch mein Spiel hat sich sehr verbessert. Man muss eben besser werden, wenn die Gegner auch besser sind. Wenn ich ständig nur gegen die gleichen schlechten Gegner spiele, arbeite ich vielleicht nicht hart/gut genug an meinen Pokerskills?!

      Gruß, Sascha.
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Das mit der Theorie ist ne prima Sache, hab ja auch schon vier Bücher (alle auch schon fast komplett gelesen).
      Coaching macht auch viel Spass, gucke gerne 0.5/1 Full Ring und ab und zu mal 2/4 Full Ring. Wenn ich allerdings nochmehr Zeit in Poker stecke (noch mehr Bücher lesen und vor allem Coaching gucken), dann haut mich meine Freundin, glaube ich... ^^

      Naja, nochmal kurz zum aktuellen Stand:

      Hab gerade nochmal ne kleine Session eingelegt, weil meine Freundin gerade unterwegs ist:

      122 Hände + $31.50!!! Ich weiß, dass das nicht der Normalfall ist, aber schon irgendwie komisch, wenns auf dem Limit SOOOO gut läuft und auf dem anderen SOOOO schlecht. ;(

      Wenn mir ein Stundenlohn von 10 Dollar zum Leben reichen würde, würde ich bis in alle Ewigkeit 0.5/1 spielen. :D

      Gruß, Sascha.
    • DiWa
      DiWa
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 263
      @ Warlord

      eine Frage. Wie groß ist der Unterschied von 0,25 / 0,50 zu 0,50 / 1
      Ich habe noch knapp 10 Tage auf den Beginnertischen, meine BR ist mit 440,- ausreichend für 0,50 / 1 aber irgendwie traue ich mich, nicht zu wechseln, weil ich ein wenig Respekt habe vor dem neuen Limit.
      Du kommst ja auf 0,5 / 1 sehr gut klar, wie schätzt du da die Spieler ein?

      MfG
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Also ich weiß jetzt nicht mehr genau, wie der Unterschied zwischen 0.25/0.5 und 0.5/1 war, aber mit ner BR von über 400 Dollar solltest du dich definitiv so langsam an 0.5/1 "trauen"!

      Wenn du nicht gerade mittags zwischen 12:00 und 17:00 Uhr spielst, hast du auf dem Limit MASSIG Fische (ist ja schließlich das niedrigste "normale" Limit). Um die Mittags- bis Nachmittagszeit ist halt bei den Ammis Nacht bzw. sehr früher Morgen, da schlafen die halt und können somit kein Geld beim Pokern verbraten. ;)
      Trotzdem sind aber auch um diese Zeit viele "schwache" Spieler an den Tischen.

      Gruß, Sascha.