Gewinnmitnahme??

    • cryc
      cryc
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 74
      Hi an alle!

      Habe mal folgende Frage.

      Mir ist es in letzter zeit 3 mal passiert, das ich an einem 0.5/1 Tisch meine eingesetzten 25 $ auf 50 $ verdoppelt habe.

      Ich bin natürlich an diesen Tischen geblieben. Dachte mir, das ich ja noch mehr rausholen kann.

      Allerdings bin ich dann an diesen Tischen massiv abgestürzt. Von den 50 $ waren am Ende immer nur so 5 $ übrig. Da habe ich mir dann gedacht. So stopp. das reicht und habe den Tisch verlassen.

      Könnt Ihr mir mal sagen, wie Ihr Euch verhaltet, wenn Ihr an einem Tisch relativ "viel" plus macht?

      zweite Frage: Dank eines Downswings und sicherlich auch immer noch einigen Schwächen hatte sich meine Br von 250 $ auf zwischenzeitlich 125 halbiert. Konnte aber leider nicht wieder zurück an die niedrigen Limits, da meine 45 Tage schon abgelaufen sind. Habe mich mittlerweile an den 0.5/1 Tischen wieder auf 160 $ gearbeitet. Würde ja gerne im Limit runter gehen, soll ich jetzt wieder zu Stars wechseln?

      gruß,

      cryc
  • 15 Antworten
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      Original von cryc
      Hi an alle!

      Habe mal folgende Frage.

      Mir ist es in letzter zeit 3 mal passiert, das ich an einem 0.5/1 Tisch meine eingesetzten 25 $ auf 50 $ verdoppelt habe.

      Ich bin natürlich an diesen Tischen geblieben. Dachte mir, das ich ja noch mehr rausholen kann.

      Allerdings bin ich dann an diesen Tischen massiv abgestürzt. Von den 50 $ waren am Ende immer nur so 5 $ übrig. Da habe ich mir dann gedacht. So stopp. das reicht und habe den Tisch verlassen.

      Könnt Ihr mir mal sagen, wie Ihr Euch verhaltet, wenn Ihr an einem Tisch relativ "viel" plus macht?
      ich persönlich neige dazu nach gutem Gewinn einfach die Tische zu verlassen auch bekannt als "going south" :]
      und mich dann an neue zu setzten vorallem bei no-Limit habe ich das früher immer gemacht.
      Allerdings sagt man in der Regel das man als Winningplayer auch nach schnellem Gewinn weiter Spielen sollte da man ja auf lange sicht sooderso Gewinnbringent spielt weshalb sollte man dann auch den Tisch verlassen??

      einem Spieler der in der Regel klar EV- macht würde ich empfehlen nach kurzfristigem großen Gewinn seine komplette Br einfach auszucashen.
      Solche Spieler sollte hier auf der hp allerdings in der Regel nicht anzutreffen sein ;)
      gruß jersey
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Original von cryc
      Könnt Ihr mir mal sagen, wie Ihr Euch verhaltet, wenn Ihr an einem Tisch relativ "viel" plus macht?
      Ich verlasse i.d.R. auch den Tisch und mach eine Spiel-Pause. Mit Gewinn neige ich etwas dazu, auch mal einen Call mehr zu tätigen, weil es ja vom Gewinn stammt. Das muss ich mir noch abgewöhnen, dann kann ich auch länger an solche einem Tisch bleiben.
    • Listener
      Listener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 572
      Also ich bleibe an den Tischen wenn ich weiterhin gute action kriege aber normaler weiser folden die leute dann sehr schnell sobald man stärke zeigt. Dann las ich den Tisch auslaufen greif noch 1-2 mal die blinds ab und gut ist
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Solange genug Fische am Tisch sind bleibe ich.

      Und nach nem anfänglichem Up spiel ich einfach ganz normal weiter


      mit 160$ ist shottaking versuch möglich, allerdings sind 160bb recht knapp
      unter 100$ allerspätestens zurückwechseln, möglicherweise auch jez schon
    • martenJ
      martenJ
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 1.492
      Original von 3jersey3
      Original von cryc
      Hi an alle!

      Habe mal folgende Frage.

      Mir ist es in letzter zeit 3 mal passiert, das ich an einem 0.5/1 Tisch meine eingesetzten 25 $ auf 50 $ verdoppelt habe.

      Ich bin natürlich an diesen Tischen geblieben. Dachte mir, das ich ja noch mehr rausholen kann.

      Allerdings bin ich dann an diesen Tischen massiv abgestürzt. Von den 50 $ waren am Ende immer nur so 5 $ übrig. Da habe ich mir dann gedacht. So stopp. das reicht und habe den Tisch verlassen.

      Könnt Ihr mir mal sagen, wie Ihr Euch verhaltet, wenn Ihr an einem Tisch relativ "viel" plus macht?
      ich persönlich neige dazu nach gutem Gewinn einfach die Tische zu verlassen auch bekannt als "going south" :]
      nein, "going south" bedeutet, etwas von seinem table stack zu entfernen und weiterzuspielen. Ist fuer limit nicht so relevant wie fuer NL....


      martenJ
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      nl ist ja was anderes, wenn man zB nach small stak strategie spielt, ist es ja schwachsinn, nach nem double up oder gar mehr einfach weiterzumachen :)
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      "he's going south baby"

      harhar das war so nice, ich muss direkt die folge nochmal wieder rauskramen. =)
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      Original von betout
      "he's going south baby"

      harhar das war so nice, ich muss direkt die folge nochmal wieder rauskramen. =)
      jo die war nice vorallem was der (ach ka wie er jetzt heisst) für nen Stress deshalb gemacht hat hehe :D
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      Freddy Deep :D
    • FRFR
      FRFR
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 2.627
      Hiho,

      Deeb
    • martenJ
      martenJ
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 1.492
      Original von FRFR
      Hiho,

      Deeb
      manche haben es nicht verstanden...
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      den tisch zu verlassen, weil man vorne ist und das nicht verlieren möchte ist nach hilger einer der größten fehler, den man machen kann.

      das leben ist EIN einziges pokerspiel. und wenn man einen tisch hat, der von den gegner her fischig ist, dann soll man das SO LANGE WIE MßGLICH ausnutzen. was soll es bringen, den gewinn nach hause zu nehmen und aufzuhören? irgendwann pokern wir doch eh weiter und suchen wieder gute spots.

      weitermachen und aufhören (wenn man generell zeit hat) richtet sich NUR nach den gegnern.

      ist der tisch gut, dann IMMER so lange wie möglich weiterspielen, auch wenn man verliert.

      ist der tisch schlecht, dann aufhören, EGAL, ob man hinten oder vorne ist.
    • cryc
      cryc
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 74
      Original von OnkelHotte


      weitermachen und aufhören (wenn man generell zeit hat) richtet sich NUR nach den gegnern.

      ist der tisch gut, dann IMMER so lange wie möglich weiterspielen, auch wenn man verliert.

      ist der tisch schlecht, dann aufhören, EGAL, ob man hinten oder vorne ist.
      Ich glaube, sowas steht auch in den Anfänger Artikeln. Wenn man an einemloosen Tisch hintenliegt, und dann die lossen Spieler den Tisch verlassen und tighte dazukommen hat man ein Problem. Weil man manchmal nicht mit Verlust einen Tisch verlassen will.

      Ich schließe jetzt aus Deiner Antwort, dass wenn ich an einem Tisch Gewinn mache, und die gleichen Leute am Tisch bleiben, dann auch dran bleiben.
      Wechseln die Gegner und man merkt, das sie besser sind, dann verlasse ich ihn.

      Denke da muss ich noch ein bissl Gespühr entwickeln. Benutze moch kein PT und PA.

      Danke für die Antworten,

      cryc
    • zass
      zass
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 329
      Wenn ich meinen Buyin (fast) verdoppelt habe (gehe mit 25 BB an den Tisch) und ein anderer Platz am Tisch frei ist sowie der Platz besser ist (siehe TableSelection, Platz nach gutem Fisch), dann geh ich gerne vom Tisch um mich sofort wieder zu setzen und hab so meine 25 BB ins trockene gebracht.


      zass
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von cryc
      Original von OnkelHotte


      weitermachen und aufhören (wenn man generell zeit hat) richtet sich NUR nach den gegnern.

      ist der tisch gut, dann IMMER so lange wie möglich weiterspielen, auch wenn man verliert.

      ist der tisch schlecht, dann aufhören, EGAL, ob man hinten oder vorne ist.
      Ich glaube, sowas steht auch in den Anfänger Artikeln. Wenn man an einemloosen Tisch hintenliegt, und dann die lossen Spieler den Tisch verlassen und tighte dazukommen hat man ein Problem. Weil man manchmal nicht mit Verlust einen Tisch verlassen will.

      Ich schließe jetzt aus Deiner Antwort, dass wenn ich an einem Tisch Gewinn mache, und die gleichen Leute am Tisch bleiben, dann auch dran bleiben.
      Wechseln die Gegner und man merkt, das sie besser sind, dann verlasse ich ihn.

      Denke da muss ich noch ein bissl Gespühr entwickeln. Benutze moch kein PT und PA.

      Danke für die Antworten,

      cryc
      genau das meine ich, besonders den aspekt, dass man den tisch verlässt, wenn er eight wird, auch wenn man viel gewonnen hat!