Ausbildung zur Finanzberaterin

    • xamy
      xamy
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 207
      hi,

      und zwar wollt ich fragen ob jemand weiß, ob man als finananzberaterin
      in der ausbildung geld bekommt (in einem privaten unternehmen) bzw.
      ob das ein staatlich anerkannter ausbildungsberuf ist.

      danke
  • 9 Antworten
    • EuropeanFish
      EuropeanFish
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 762
      naja, finanzberater klingt irgendwie nach ovb, awd, dvag oder ähnliches. sollte es eine dieser firmen oder eine kleine kopie davon sein, ist es sicher keine "echte" ausblidung. hier geht es darum, kunden zu gewinnen. d.h. wenn du während deiner "ausbildung" kunden gewinnst, bekommst du auch geld dafür. zu beachten hierbei sind oft dubiose geschäftsmethoden und dass du in der regel in deinem bekanntenkreis mit der kundengewinnung beginnst. hast du damit kein problem und handelt es sich um ordentliche produkte, kann man es versuchen. allerdings musst du da wirklich absolut der vertriebstyp sein, um hier langfristig geld zu veridenen.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Original von EuropeanFish
      naja, finanzberater klingt irgendwie nach ovb, awd, dvag oder ähnliches.

      Sollte Dein Betrieb unter obigen genannt, oder zum selben Konsortium gehören, dreh Dich um und geh. Ist es einer dieser "Unternehmen", dann ist es kein staatlich anerkannter Beruf. (Wobei der Begriff "Finanzberatung" in der Form, wie er dort praktiziert wird, als Ausbildungsberuf eh nicht existiert).

      Fall es z.B. OVB ist, frag die mal warum die Kürzel auf keiner Werbung ausgeschrieben sind, was sie bedeuten und verlange dann die Holding Struktur und fang hart an zu lachen!
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      Im übrigen bekommst du weder in der ausbildung noch später dort Geld im Sinne von Stundenlohn.

      Du wirst da nämlich auf Provision arbeiten, dh du bekommst nur was wenn du nen Fond/Versicherung oÄ verkauft hast.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.246
      Falls es das ist, was von den Vorpostern angenommen wurde, dann bedeutet das meist Kaltaquise, beginnend im Bekannten und Freundeskreis.
      Das kann böse nach hinten los gehen. Ich hab da schlechte Erfahrungen gemacht.
    • friend
      friend
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 105
      wenn Dir Finanzen Spaß machen und Du nicht einfach in einen Finanzvertrieb willst sondern eine fundierte Ausbildung UND zusätzlich die Möglichkeit auf Provision haben möchtest, würde ich mich nach der Ausbildung "Vertriebsorientierter Bankkaufmann/Frau erkundigen.
      Hat die Vorteile von einer IHK Bankausbildung, festes Ausbildungsgehalt, zusätzliche Provision und den Ausbildungsschwerpunkt auf Kundenberatung, was bei den Banken meist zu kurz kommt.
      Gruß, friend
    • leelacocca
      leelacocca
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 698
      lol, wozu 10 semester VWL studieren mit 3 praktika und anschließendem trainee-programm, wenn es angeblich auch einfach über ne ausbildung geht ;)
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      PICS PLZ!
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      your sig > all. damn that makes u hot!
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      Original von xamy
      hi,

      und zwar wollt ich fragen ob jemand weiß, ob man als finananzberaterin
      in der ausbildung geld bekommt (in einem privaten unternehmen) bzw.
      ob das ein staatlich anerkannter ausbildungsberuf ist.

      danke

      berate einfach mich, wenn hilft bekommst sicher was