Shols Schachfrage-Thread

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich hab gestern nen Spiel gespielt, wo ich mal richtig gut in Führung lag. Schwarz war meine Farbe. War voll entwickelt wo die Königsflanke des weißen noch komplett in den Startlöchern stand und bekam Initiative da die weiße Dame sich zurückziehen musste. Konnte meinen Vorteil dann wie immer leider nicht ausnutzen und wurde gemattet 8[

      1. d4 d5
      2. Sc3 Se6
      3. Lg5 spiel ich viel zu selten (und ich hoff mal, ich hab mich nirgendwo verschrieben... für nen ungeübten Spieler isses schwer nen Spiel ohnen nen Brett mit Koordinaten zu verfolgen :/ ) einfache tips plz

      und weiter im Spiel.
      3. ... Sc6
      4. f3 ???
      so jetzt war ich platt. Ich muss zu Hause mit Brett das weitere Spiel nochmal rekonstruieren eh ich es euch mitteilen kann, aber der Zug war hart. Ich hab sowas noch nie gesehen. Der Typ muss außerdem Gedanken gelesen haben. Meine Gegner (und nach seiner Aussage bevorzugt er das auch) ging es ab 4. eigentlich wieder zu einer sehr lehrbuchmäßigen Damengambitvariante über, welche ich mal etwas umändern wollte indem ich versuchte meinen Königs-Springer durch viel verknotetes Abtauschen auf (jap) e4 zu bringen (wer häts gedacht... :rolleyes: ).
      Wie gesagt, wenn ich jetzt irgendwelche völlig verdrehten Koordinaten verwendet habe, wartet einfach noch ein paar Tage mit dem antworten, ich werds dann noch ändern ;)
      Ansonsten kommt noch nen Update, was weiter ins Spiel reinführt, wo ich auch noch jede Menge lernbedarf habe.

      Thx (wie immer) :D
  • 3 Antworten
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      2.. ... Sf6 hast Du gespielt.
    • Charousek
      Charousek
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 773
      Wenn dder wirklich 2. Sc3 gespielt hat, ist ja n bisschen öde.
      Bei 2... hast du dich verschrieben, jau.


      Wieso warst du nach f3 platt? Hatte neulich einen Gegner, der hat im Grünfeldindischen f3 gespielt, war ich auch platt... vor lachen.

      Lehrbuchmäßige Damengambitvariante mit f3 kenn ich auch net :(

      Hm, ehrlich, der Zug ist doch 1. nur schlecht, 2. alles andere als tricky.

      Ich schlag mal Lf5 vor.

      EDIT: Ok ok, ich will mich nur beteiligen, hab nur knapp 1650, .... ..... hackt ruhig auf meinem Vorschlag rum.
    • getpoker
      getpoker
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2006 Beiträge: 136
      Also wirklich gut ist f3 wahrscheinlich nicht,da er eh nicht so schnell zu e4 kommt und eigentlich dem springer das feld wegnimmt.Er wird wahrscheinlich bald e3 spielen müssen und es wär besser wenn der f-bauer ihn noch decken würde.
      Würde wahrscheinlich h6 spielen, aber Lf5 und e6 sind auch ok.