limpraise mit AQ in MTT

    • Trashtalker1
      Trashtalker1
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 854
      Haltet ihr einen limpraise mit AQ aus UTG in MTT für eine gute Idee?

      Vorteile mMn ... du siehst entweder einen Flop sehr günstig oder kannst reraisen und bekommst normalerweise sehr viel Respekt. Dazu ist man Equitytechnisch den meisten Händen überlegen.

      Wie sind eure Erfahrungen damit?
  • 3 Antworten
    • PokerHum
      PokerHum
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 193
      Ein limp(re)raise halte ich für ziemlich schlecht, weil du damit falls du reraisen solltest ziemlich viele Chips investierst. Außerdem liegst du gegen die meisten Hände die raisen hinten. Es kommt natürlich auch darauf an wer raist... Ich persönlich spiele AQo aus UTG gar nicht und folde direkt. AQs limpe ich rein und je nachdem wer raist kann man das auch callen. Aber es kommt halt auch drauf an wie das Verhältnis zwischen Blinds und Stack ist.
    • HomerJ
      HomerJ
      Black
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 243
      Naja, welchen Händen willst Du überlegen sein? Vielleicht wird AJ nach Dir raisen, aber sonst sehe ich da keinen großen Vorteil. Oft wird keiner raisen und Du spielst gegen eine random und eine fast random Hand.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      joar wenn du sowas machst kannst du es fast mit jeder hand machen als pure bluff, weil du damit schon aa oder kk repräsentierst, machen fische sehr gern;)
      wenn einer dein reraise callt oder sogar pusht liegst du fast immer hinten