Probleme mit 2/4 SH

    • theowiesengrund
      theowiesengrund
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 119
      Ich weiss, dass das nicht die Sorgenhotline ist, aber ich muss mich dennoch mal auskotzen.

      Nach knapp über 25k Händen auf 2/4 bin ich wohl an meinem ersten psychologischen Tiefpunkt angelangt. Ich habe Kreatiefs "Aufgabe" und Rückzug von Fixed Limit gelesen und ich kann ihn bestens verstehen. Es macht zur Zeit einfach keinen Spaß mehr. Ich hatte auf 0.5/1 schon weiß Gott herbere Downswings, aber da ging es dann spätestens nach 10k Händen wieder in den grünen Bereich. Doch dieses Mal erscheint mir dieser Bereich einfach nicht greifbar.

      Der Graph: http://img357.imageshack.us/img357/7081/24sf4.jpg

      Das Problem war schon der Start. Wie man schön sehen kann, habe ich in den ersten 2000 Händen so gut wie keinen einzigen Showdown gewonnen. Egal ob ich TPTK, ein Set oder FH hatte. No chance. Ich dachte wirklich, dass ich im falschen Film bin.
      Das war schon ein guter Schlag ins Gesicht und wenn ich nicht durch Boni + konservatives BRM eine einigermaßen stabile BR gehabt hätte, wäre mein Einsatz schon wieder beendet gewesen. Ab Hand 4000 konnte ich dann Gott sei Dank etwas die Kurve kriegen und mich in den nächsten 10 Händen wieder zurückarbeiten. Aber der "Erfolg" war nicht von langer Dauer.
      Ich komme irgendwie einfach nicht mehr klar. Es laufen so unglaublich viele Fische auf den Tischen rum (spiele auf Stars), ich mache massive Table Selection, sitze fast nur an 40+ VPIP Tischen, mache Unmengen an Player Notes aber es ist kein Vorankommen in Sicht. Die Aggressivität überfordert mich teilweise. Ständig bekomme ich einen Turnraise vor die Nase gesetzt und einmal wird am Showdown High Card Jack gezeigt und beim anderen Male dann doch wieder ein Set.
      Wenn ich meinen Won at SD Wert von 51 anschaue, könnte ich fast ausrasten. Mein WTS mit 37 ist mit Sicherheit auch etwas zu hoch und ein paar weake Calldowns waren auch dabei, aber ich komme von meinem Top Pair gegen einen 50 VPIP Maniac einfach nicht los, wenn er jedes zweite Mal den Turn for Fun raist.

      Ich weiss im Grunde genommen bin ich "nur" 150 BB im Minus, aber es nagt unfassbar an den Nerven Abend für Abend sehen zu müssen wie ein Trottel nach dem anderen sein T9o Preflop cappt um dann ein Runner Runner 2 Pair hinzulegen.

      Bin total verunsichert und zweifele dementsprechend sehr an mir selbst, dabei versuche ich wirklich nicht nur zu spielen. Nehme die (wenigen) Coachings mit, habe mir etliche Male Videos von Stonebiter, Scipio und co wieder und wieder angeschaut, poste Hände, lese so gut wie jedes Posting im Händeforum aber trotzdem setzt sich bei mir im Kopf ein, dass ich vielleicht einfach nur zu schlecht bin und mein Weg hier beendet ist. Erst recht wenn man hier immer wieder Graphen sieht wo es von Hand 1 an nur steil nach oben ging.


      Hat hier jemand sonst noch Probleme auf 2/4 @ Stars ?
  • 5 Antworten
    • Device
      Device
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 396
      Bin zwar nicht auf 2/4, aber ab und zu Hilft mal eine Pause.
      Als ich meinen größten Down von 200 BB hatte war ich auch mit den Nerven am ende. Hatte dann eine Woche Pause gemacht um den Kopf auch mal frei zu kriegen. Danach gings dann wieder Bergauf. Vielleicht hilft dir das ja auch
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Original von Device
      Bin zwar nicht auf 2/4, aber ab und zu Hilft mal eine Pause.
      Als ich meinen größten Down von 200 BB hatte war ich auch mit den Nerven am ende. Hatte dann eine Woche Pause gemacht um den Kopf auch mal frei zu kriegen. Danach gings dann wieder Bergauf. Vielleicht hilft dir das ja auch
      So ähnlich gings mir auf FR 0.25/0.50 ... knapp 150 BB Downswing ...

      Danach erstmal 1 Woche totale Pokerpause, in welcher ich alle Artikel erneut durchgelesen habe und Small Stakes Holdem zum 2. mal durchgelesen habe.

      Danach mit frischem Mut (denn ich konnte ja behaupten mein Theoriewissen voran gebracht zu haben) wieder an die Tische. Und entweder wars bisher "Glück" aber seit dem läufts eigtl. wieder "normal".

      Ich spiele zwar nur 0.50/1 aber wie Device schon sagte, manchmal ist eine Woche Pause um den Kopf frei zu bekommen ganz gut und angebracht.
    • pianoboy
      pianoboy
      Black
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 2.807
      hi,

      ja spiel auch auf stars und das limit ist eigentlich ziemlich easy. ne menge callingstations und nen paar maniacs die die tische immer schön aufmischen.


      du könntest mal deine stats posten vllt. erkennt man da was.

      ps: wie ist dein screenname bei stars?
    • brand0n479
      brand0n479
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 578
      150BB ist doch nur ein kleiner DS! Es gibt absolut keinen Grund zu verzweifeln! Varianz muss du als Teil des Spiels sehen. Wichtig ist in solchen Situationen, weiter an deinem Spiel zu arbeiten (Bücher lesen, Vids gucken, Hände posten usw.). Kopf hoch! Das Einzige, was zählt, ist, dass dein Spiel von Swings nichts beeinflusst wird.
    • steinchen
      steinchen
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 745
      Original von theowiesengrund
      Erst recht wenn man hier immer wieder Graphen sieht wo es von Hand 1 an nur steil nach oben ging.

      ja solche graphen finde ich auch immer wieder verblüffend

      wünsch dir aber noch viel glück und vor allem erfolg!