Bin Broke

    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Meine letzten 4000 Hände auf 5/10 ( -10bb/100 ) sagen wohl schon alles...



      Selektive Wahrnehmung? (45% Won at Showdown):
      - Als Favorit zu oft verloren
      - Draws kamen selten an
      - Kein Tilt

      Ich stelle jetzt mein Spiel in Frage.
      Habe das Gefühl:
      - Das meine Gegner immer treffen
      - Meine Continuationbets niemanden interessieren
      - Ich mache weak Calldowns gegen Maniacs und lasse mich Bluffen

      Zum vergleich noch Auszüge der vorherigen Monate...

      Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit 5/10?

      Ich werd als Coach wohl zurücktreten.
      Ich brauche jetzt wohl ne größere Pause
      und werd mich wieder dem Studium widmen,
      bevor ich versuche mich auf 3/6 wieder zu fangen.

      Ich weiss nicht, wie ich jetzt Mental wieder vom 5/10 Trip runterkommen soll
      um wieder zu meinem alten "Erfolgreichen" 3/6 SH Spiel zurückzufinden.
  • 4 Antworten
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      kann es sein, dass du auf 3/6 nen netten upswing hattest der nu von nem downswing beim limit wechsel gefolgt wird ?
    • Krul
      Krul
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 3.049
      Original von Mr.Snood

      Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit 5/10?

      Kann man wohl sagen. Siehe http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb/thread.php?threadid=10284. Mir ging es haargenau wie dir.

      Ne Pause ist sicher ne gute Sache, auch wenn ich selber keine gemacht hab (bzw. nur ne ganz kurze), weil ich wegen meiner Semesterferien atm einfach zuviel Zeit hab.

      Ich bin bis heute nicht ganz drüber hinweg, hab zuletzt hauptsächlich 2/4 gespielt, 3/6 nur um den scheiss Acceleratorbonus zu clearen. Jetzt nachdem der ja vorbei ist spiel ich erstmal 2/4 only, und das sicher noch einige Zeit. Ich denk ich werd noch einige Zeit brauchen, um 1. wieder den Mut und 2. wieder die Motivation zu haben höhere Limits zu spielen. Ich möchte sowas einfach kein zweites mal erleben, und ich werde erst wieder Limits aufsteigen, wenn ich auf den vorigen Limits nach mindestens 50k Händen eindeutiger winning player bin.

      Vielleicht is das für dich auch ein guter Ansatz.

      Was mir persönlich vor allem hilft: Downs fallen einem, wenn man schon lange 5/10 gespielt hat, auf 2/4 auch einfach leichter. Ich hab z.B. vorgestern ne Session gehabt, in der ich in nichtmal 300 Händen 125BB down bin. Auf 5/10 wär ich wohl voll abgetiltet, auf 2/4 wars mir mehr oder weniger egal. Das ist ne gute Sache.

      Fakt ist: Durch diese Downs hat sich meine Einstellung zum Pokern grundlegend geändert. Bis dahin dachte ich, ich würde einfach das nächste halbe Jahr so weitermachen wie bisher, und dann mal easy 20/40 und höher beaten und in 2 Jahren bin ich reich. Oder so ähnlich.

      Aber jetzt muss ich sagen: Mir ist es scheissegal wie schnell ich die Limits hochkomm, und ob ich sie überhaupt hochkomm. Nachdem der letzte Bonus jetzt da ist werde ich in den nächsten Tagen den Großteil meiner atm 6,5k BR auscashen und einfach weiter 2/4 spielen. Ich werd zudem versuchen in Zukunft jeden Monat 1k oder so auszucashen (was auch - oder gerade - mit 2/4 drin sein sollte) und mir davon ein schönes Leben zu machen. Welcher Student hat schon jeden Monat 1k zum verjubeln?

      Vielleicht hab ich in 3 Monaten wieder die Motivation einen neuen Versuch auf 5/10 zu wagen. Zur Zeit halte ich es für unvorstellbar.

      Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute, versuch es einfach zu vergessen wo du mal warst, und fang wenn du wieder Bock auf Poker hast ein paar Limits weiter unten wieder an.

      Und vor allem: Versuch in Poker nicht zuviel zu sehen. Seh es als Hobby, als lukrative Nebenbeschäftigung wenn du Zeit hast. Nicht mehr, nicht weniger. Versuch nicht mit aller Gewalt im Poker etwas erreichen zu wollen, denn das klappt nicht. Um erfolgreich Poker zu spielen braucht man eine gewisse Gelassenheit gegenüber der ganzen Sache, man kann den Erfolg einfach nicht erzwingen. Das ist imo ne ganz wichtige Erkenntnis, die ich aus der ganzen Scheisse die mir in den letzten Monaten passiert ist, gelernt habe.

      Good Luck
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Mr.Snood, wenn das Auszüge der vorherigen Monate sind, frage ich mich, warum Du "broke" bist, wenn du diesen Monat soviel verloren hast wie Du im Februar gewonnen hast. ?(

      Pause machen ist sicher gut. In so einer Phase spielt niemand sein bestes Spiel.
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Ich habe dich vergangene Nacht 5/10 6max an 5 Tischen spielen sehen, vielleicht hast du da nicht mehr genug Zeit, um für dieses Limit ausreichend überlegt auf jede gespielte Hand zu reagieren?