Wie spielt Ihr Trips OOP vs. wenige und viele Gegner?

    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Seit einiger Zeit beschäftigt mich diese Frage. Augenscheinlich ganz einfach, aber häufig ist es so, dass wenn ich in 2 oder 3 Spieler bette, i.d.R. alle folden.

      Ausserdem, wenn mehrere Gegner in der Hand sind (3 oder mehr), kann ich first-in nicht optimal vs. FD protecten.

      Ist es immer angebracht mit Trips first-in zu betten oder gibt es auch Ausnahmen?

      Und wie spiele ich die Hand am Flop, wenn jemand raist? Call Raise am Flop, donkt Turn oder Reraise Flop?

      Würde mich auch brennend interessieren, wie Ihr die Hände vs. LAG, TAG und CS am Flop und Turn spielt!


      Fall 1: Trips no Kicker, kein FD-Draw vs. wenige Gegner.

      Fall 2: Trips good Kicker, kein FD-Draw vs. viele Gegner.

      Fall 3: Trips no Kicker, FD-Draw vs. wenige Gegner.

      Fall 4: Trips good Kicker, FD-Draw vs. viele Genger.
  • 1 Antwort
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      Ich bette eigentlich immer direkt. Wenn ein donk dabei ist, der oft pötte overbettet, dann checkraise ich auch mal, aber das ist ja meinstens nicht gegeben. Werde ich geraised so calle ich auf dry boards und checkraise den turn. Auf drawheavy boards 4bette ich am flop (gegen sehr passive gegner muss man aufpassen, wenn man keinen kicker hat, da man oft beat ist).