Wie folde ich bombastische (aber offensichtlich verlorene) Hände?

    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Ich bin verzweifelt! Heute hatte ich wieder einmal eine Situation, in der ich eine wunderschöne Hand trotz besseren Wissens nicht wegwerfen konnte.
      Folgende Situation: Ich bekomme Könige ( :spade: , :diamond:) ausgeteilt, raise standardmäßig und drei steigen ein. Auf dem flop kommt Q :club: K :heart: J :club: Da dachte ich mir: musste jetzt bei straight und flushmöglichkeiten protecten, also potsize bet. Ich werde geminraised und geh daraufhin nochmal in die vollen (hab das dreifache des reraises gebettet). Beide callen. Auf dem turn kommt A :club: . Jetzt war ich eigentlich sicher, die Hand verloren zu haben. Da liegt der flush und der straight. Und trotzdem geh ich all-in - und verliere die Hand gegen nen unglaublich schwachen flush (9 :club: , 4 :club:)
      Meine konkrete Frage: wie um alles in der Welt schaffe ich es, solche Hände wegzulegen? Bitte keine Antworten à la "Einfach auf 'fold' klicken"
  • 14 Antworten
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      also der pot war preflop schon 16 bb. wenn du potsize bettest, geminraised wirst und dann 3bettest, bist du doch am flop eh schon allin oder? hast ja schon mehr als 100 bb investiert. oder wart ihr beide extrem deepstacked? das müsste man halt alles wissen um ne handzu bewerten
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Ich hatte 150 BB, meine Gegner etwa genauso viel, vllt etwas mehr.
      am flop waren 13,5 BB im pot. Nach meiner bet und der raisebet meines Gegners 27,5 BB, nach meinem rereraise 135BB und am Ende der Setzrunde 256,5 BB. Ich hatte also insgsamt 85 BB investiert. Am turn hab ich dann noch die restlichen 65BB reingeschoben.
    • pokemoni
      pokemoni
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 47
      also Pot Odds von 4.9:1
      mit 10 Outs kommst du auf 3.6:1
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Wie wäre es mit einem einfachen Call-Flop. Sehe hier ehrlich gesagt fast einen wa/wb, solides Table-Image vorausgesetzt. Der Typ bettet doch nicht mit 94 mit 9 in der Flush-Farbe in Dich hinein. Hat er 2Pair liegst Du weit vorne, hat er mehr, liegst Du weit hinten. Solange das Board nicht paired, sollte hier doch eher Vorsicht die Mutter der Porzellankiste sein. Folden könnte ich das Set auch nicht, aber mit 150BB tief kann man schon mal vorsichtig sein.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Auf den minraise am Flop ist das für mich ein instapush. Mit einem set Kings broke zu gehen ist keine Schande. :o)
    • Loruk
      Loruk
      Black
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.188
      u have a set and get raised on the flop

      ALL IN
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Also, war es in Ordnung, wie ich gespielt habe?
      Ich hatte nach der Hand große Gewissensbisse, allerdings vor allen Dingen deswegen, weil ich nach dem turn die Hand nicht weggeworfen habe. Wie hättet ihr das nach dem turn gespielt? fold?
    • MrFister
      MrFister
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.667
      du spielst den turn ja gar nicht mehr, da du am flop allin gehen solltest!
      so wie sich die situation in dieser hand am turn darstellt musst du dann nach pot odds sogar folden, weil keine implied odds mehr gegeben sind! wenn auch nur die geringste chance (>10%) besteht, dass dein gegner blufft kannste das sogar callen. diese situation sollte aber iene absolute ausnahme sein und ist hier wohl eher nicht gegeben oder war der fish ein absoluter table maniac?
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von bigj
      Wie wäre es mit einem einfachen Call-Flop. Sehe hier ehrlich gesagt fast einen wa/wb
      Äh, klar mit den Third Nuts WA/WB *megalol* ... ich seh hier nur Way Ahead (außer gegen die äußerst unwahrscheinliche Straße gegen die noch massig FH/4oak-Outs vorhanden sind)

      Mit den Third Nuts diesen ultra-drawlastigen Flop nur callen? *gigalol*


      @kermit
      Jop, push AI Flop wäre wohl besser gewesen - aber den Turn kannst auch nicht mehr folden, hast ja noch Outs auf FH/4oak - dort muss das restliche Geld auch noch in die Mitte.


      €: 3rd und nicht 2nd nuts ... hab T9 übersehen
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Original von tomsnho
      Original von bigj
      Wie wäre es mit einem einfachen Call-Flop. Sehe hier ehrlich gesagt fast einen wa/wb
      Äh, klar mit den Third Nuts WA/WB *megalol* ... ich seh hier nur Way Ahead (außer gegen die äußerst unwahrscheinliche Straße gegen die noch massig FH/4oak-Outs vorhanden sind)

      Mit den Third Nuts diesen ultra-drawlastigen Flop nur callen? *gigalol*
      O.K., und gegen wie viele von den Händen, die wir schlagen, aber den Flop verständlicherweise betten, liegen wir hir so weit vorne, dass wir uns einen Call-Flop einhändeln können und damit die Bet des Villains auf Turn mitreissen können.

      Zur Diskussion wa/wb:
      Nenne uns bitte die Hände, gegen die wir vorne liegen und gegen uns redraw-bereinigt >5 Outs haben.
      Nenne uns bitte die Hände, gegen die wir hinten liegen und gegen die wir <= 5 Outs haben.


      Wenn Du tatsächlich hier nur way ahead siehst,
      dann wie ist bitte Dein Party-Screen-Name und wie ist er auf anderen Seiten.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von bigj
      Original von tomsnho
      Original von bigj
      Wie wäre es mit einem einfachen Call-Flop. Sehe hier ehrlich gesagt fast einen wa/wb
      Äh, klar mit den Third Nuts WA/WB *megalol* ... ich seh hier nur Way Ahead (außer gegen die äußerst unwahrscheinliche Straße gegen die noch massig FH/4oak-Outs vorhanden sind)

      Mit den Third Nuts diesen ultra-drawlastigen Flop nur callen? *gigalol*
      O.K., und gegen wie viele von den Händen, die wir schlagen, aber den Flop verständlicherweise betten, liegen wir hir so weit vorne, dass wir uns einen Call-Flop einhändeln können und damit die Bet des Villains auf Turn mitreissen können.

      Zur Diskussion wa/wb:
      Nenne uns bitte die Hände, gegen die wir vorne liegen und gegen uns redraw-bereinigt >5 Outs haben.
      Nenne uns bitte die Hände, gegen die wir hinten liegen und gegen die wir <= 5 Outs haben.


      Wenn Du tatsächlich hier nur way ahead siehst,
      dann wie ist bitte Dein Party-Screen-Name und wie ist er auf anderen Seiten.
      Deine erste Frage versteh ich nicht ganz. Wäre vielleicht besser gewesen zwei klare Sätze als einen so komischen Monstersatz zu formulieren. Wie meinst du das mit "einen call-Flop einhandeln können"?
      Wir liegen hier gegen so gut wie alles vorne, aber wollen verständlicherweise das Geld im Pot haben bevor der Turn kommt, damit der Gegner nicht billig seinen Draw komplettieren kann. Kurz gesagt: Ich möchte entweder den Turn erst gar nicht sehen und den Pot am Flop mitnehmen - oder ich möchte dass der Gegner callt, weil wir am Flop (außer gegen die beiden möglichen Straßen) immer vorne liegen.

      Zu WA: Wie gesagt, wir liegen gegen jedes niedrigere Set vorne, jedes niedrigere Set hat aber auch nur 2 Outs auf uns (da wären wir WA)
      Und wir liegen gegen sämtliche Flush Draws vorne, die "normalen Flushdraws" haben 9 Outs, k.A. wie viele bereinigte - auf jeden Fall würde die bei einem AI nicht profitabel callen, eine Freecard wäre tödlich für uns.
      Die A :club: -Flushdraws haben zusätzlich noch einen Gutshot d.h. haben definitiv mehr als 5 bereinigte Outs. Und speziell denen möchten wir den Turn so teuer wie nur möglich machen!

      Zu WB: Es gibt keine Hände gegen die wir <= 5 Outs haben - wir haben 7 am Turn und 10 am River auf FH/4oak - und die sind glänzend sauber (1-Outer-Redraws ignoriere ich)
      Mich würde interessieren wo du hier ein WB siehst - ehrlich!

      Mein screenname auf Party dürfte nicht allzu schwierig rauszufinden sein - auf anderen Seiten spiel ich nicht.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von Loruk
      u have a set and get raised on the flop

      ALL IN
      Vor allem bei dem Board!
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Ich muss mich mal wieder zu Wort melden. Hab heute mit den Assen gespielt. Der flop bringt den flushdraw und nen König. Ich raise potsize, werde geminraist und raise selbst nochmal. Es folgt der call. Am turn geht villain all-in mit 7,xx dollar. Im Pott waren etwa 9 Dollar. Ich selbst hab etwa 8 Dollar. Muss ich hier folden? Ich denke schon. Denn dass er hier ein set getroffen hat, zeigt er mir schon recht deutlich. Der Gegner ist TAG und wird nicht einfach so alles in die Mitte schieben. Ich denke, ein fold wäre richtig gewesen. Nur hab ich bei mir so eine furchtbare Bockigkeit entdeckt. "Nö, das callste jetzt! Du hast die Asse, das darfst du!"
      Meine konkrete Frage: wie komme ich von solchen Karten & Gedanken los? Ich sehe zwar, dass ich geschlagen bin, aber wehre mich trotzdem, gute Hände aufzugeben. Das kostet mich ne ganze menge Geld.
      Gibt es irgendwelche Merksätze o.ä., die ich mir in solchen Situationen still vorbeten muss? Helft mir.
    • BlackMirror
      BlackMirror
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 68
      Manche Leute tun einfach Geld in ne Sparbüchste neben dem Mauspad jedesmal wenn sie solch einen - ich wusste doch das ich hinten bin- call machen oder haun 3 mal mitn Kopf gegen die Wand ... ich tendiere eher dazu jede Hand nach Harrington zu analysieren (HoH II) und dann zu entscheiden obs richtig oder falsch war. Also Handrange und die wahrscheinlichkeiten ausrechnen.

      Denk dir einfach beim nächsten Mal, nich das ich wieder da sitzt und mich ärger ;)