22er SNG gerade aufgestiegen.

    • DocHolifield
      DocHolifield
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 207
      Hi @t all,

      bin gerade im Limit auf die 22er aufgestiegen und hätte da mal eine Frage:
      Ich fliege oft noch vor der Bubble raus oder werde erster, spiele ich zu Aggro?

      36 SnGs
      ROI 46,46%
      ITM 36,11%
      1. Platz 10x
      2. Platz 2x
      3.Platz 1x

      Ich weis zu wenig Daten, aber wie sieht das bei euch so aus mit der Platzierungsverteilung?

      Lt. Morgoth sollen wir doch auf Sieg spielen und nicht auf ITM.

      Gruß, Doc :spade:
  • 14 Antworten
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Zu wenig Daten, du sagst doch selbst du weisst es.

      Und 10x1. + ROI 46%, du bist gerade mächtig am rumglücken.
      Mehr kann man dazu aber überhaupt noch nicht sagen.
      Ich denke 1. verlässliche Tendenzen vielleicht ab 200, nicht weniger.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Wenn du die 46% Roi hälst bist du sicherlich nicht zu aggro

      Aber wohl eher krasser Upswing :D Spiele übrigens oft genauso, dassi ch auf den ersten Platz aus bin. Wenn ich eine Chance sehe massive Chip Lead zu übernehmen nütze ich diese auch, auch wenn ich damit rechnen muss zu fliegen.

      Der erste Platz gibt immerhin 50% vom Preispool somit ists wohl +ev an der Bubble heftigsten Druck zu machen anstatt sich an Blinds runter zu hungern um dann dritter zu werden
    • LMcrow
      LMcrow
      Silber
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 605
      hi @

      ein roi von 46 % is auf dauer nicht möglich. und gerade deshalb hast du evt falsch gespielt denn wenn man sngs richtig spielt jede entscheidung icm gemäß is es eher so das sich deine winrate klein aber konstant hält.

      auf den 11ern hatt ich nen roi von 20%

      bin auch gerade auf die 22er aufgestiegen und mein roi nach 60 gespielten ist bei 2 %.

      und gerade die aggro leute die von sngs ka haben haben vlt mal bei 10 sngs hintereinander den 1. platz erreicht aber nur weil sie 4 mal hintereinander ein allin gewonnen haben obwohl sie hinten liegen.

      Auf dauer gesehn solltest du nicht Aggro spielen sondern eher auf ITM weil das einfach profitabler ist sobald du ITM bist is die warscheinlichkeit 1. zu werden viel viel höher weil 1. Blinds extrem hoch sind 2. der druck weg is und die gegner schlechtere calls machen. und 3. Gegner gibt da besonders ITM noch zu tight spielen
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Original von LMcrow
      ein roi von 46 % is auf dauer nicht möglich. und gerade deshalb hast du evt falsch gespielt denn wenn man sngs richtig spielt jede entscheidung icm gemäß is es eher so das sich deine winrate klein aber konstant hält.
      Die Schlussfolgerung ist absoluter nonsens, wenn er einen höheren ROI hat, sagt das 0 aus. Varianz und Samplesize halt.


      Original von LMcrow
      Auf dauer gesehn solltest du nicht Aggro spielen sondern eher auf ITM
      Nein, dass stimmt überhaupt nicht, man spielt auf den ersten Platz. Die Diskussion gabs schon oft genug. Man muss an den richtigen Stellen aggro spielen(auch wenn man noch nicht ITM ist), dass ist die Kunst.
    • chickschecker
      chickschecker
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 843
      Original von LMcrow

      Auf dauer gesehn solltest du nicht Aggro spielen sondern eher auf ITM weil das einfach profitabler ist sobald du ITM bist is die warscheinlichkeit 1. zu werden viel viel höher weil 1. Blinds extrem hoch sind 2. der druck weg is und die gegner schlechtere calls machen. und 3. Gegner gibt da besonders ITM noch zu tight spielen
      das meiner meinung nach eine falsche einschätzung!
      wenn man nur noch zu dritt ist, wird es um einiges looser!!!!
      Der große druck ist weg, und die Gegner callen dein all in mit kleinen Assen, also so geht es mir. Ich entscheid die sngs immer in der bubble phase, da viele gegner ITM wollen und sich faast ausblinden lassen um es zu schaffen.
      ich hab deshalb doppelt soviel Siege wie 2. und 3. Plätze zusammen.
      Vorteil ist einfach:
      man brauch weniger 1. Plätze um Profit zumachen :)
    • chickschecker
      chickschecker
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 843
      Original von LMcrow


      und gerade die aggro leute die von sngs ka haben haben vlt mal bei 10 sngs hintereinander den 1. platz erreicht aber nur weil sie 4 mal hintereinander ein allin gewonnen haben obwohl sie hinten liegen.
      naja das is eben so ne sache, ich glaub es gibt kein spieler, der immer die bessere hand hält, da kommt es einfach auf reads und stats des gegners an um die jeweilige situation zu meistern. Bei mir kommt es oft vor das ich mit KK oder AA rausfliege, weil ich ein all in calle!!!!
      Doch auch mit TT vs JJ,QQ,KK gewinne.
      Wenn man immer vom worse case ausgeht, darf man gar nicht callen oder pushen.
      PS: hab auch schon 4 SNGs hintereinander gewonnen, das hat nix mit der Spielweise zu tun, ich seh das eher als UPSWING
    • DocHolifield
      DocHolifield
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 207
      Danke für die Meinungen und Einschätzungen,
      jetzt bin ich ein bisschen schlauer.
      Hoffe ich. :D
      Werde weiter an mir arbeiten und vielleicht mal ein paar $ in einCoaching investieren.
      ROI ist jetzt schon runter auf 36% aber meistens immer noch erste Plätze.

      Gruß, Doc :spade:
    • rantanplan
      rantanplan
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2006 Beiträge: 140
      spiel mal wirklich 1000 vorher kannst du garnix sagen ! glaub ir das. war bei mir auch so. hab auch bis 250 SNGs auf den 22ern 18% ROI gehabt und jetzt bei 500 tourneys bin ich down auf - 5 %
    • Crustacean
      Crustacean
      Black
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 2.214
      gibts eigentlich skillmäßig nen unterschied zwischen 11$ und 22$ sng?
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Ja, es gibt einen Unterschied zwischen 11ern und 22ern. Auf den 22ern gibt es z.B. Regulars auf Party.

      Ansonsten, bitte spiele zumindestens ein paar Hundert SnGs um das dann bewerten zu lassen.
    • Crustacean
      Crustacean
      Black
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 2.214
      naja, regulars gibts auf den 11ern auch
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Die 22er sind in der Pushphase aggressiver, aber immernoch super fischig. Die 33er werden dann schon ein bischen tougher, die Gegner wissen schon besser mit was man Pushes callen sollte.
      Das sind zumindest meine Eindrücke.
    • avalone
      avalone
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 141
      Original von bigj
      Ja, es gibt einen Unterschied zwischen 11ern und 22ern. Auf den 22ern gibt es z.B. Regulars auf Party.

      Ansonsten, bitte spiele zumindestens ein paar Hundert SnGs um das dann bewerten zu lassen.
      blöde Frage, aber ich finde die Antwort niregndwo. Was ist mit Regular gemeint? Gute Spieler? bzw. was gibt es da noch für Fachausdrücke?
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Typen, die man permanent sieht.

      Sind meistens gut oder halt alternativ aus verständlichen Gründen pleite.