blinds verteidigen?

    • justbeni
      justbeni
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 1.345
      ich will jetzt mal hier eine sache ansprechen die mich schon länger beschäftigt und vielleicht eine kleine diskussion auslösen...

      mal angenommen ich sitze im BB und alle bis zum SB folden... nun raised der SB... da liegt doch die vermutung nah das der SB nur meinen BB stehlen will...

      was tue ich in dieser situation? ich hab das jetzt ab und zu mal so gespielt das ich den SB raise preflop direckt mal ge 3-bettet habe, egal was ich für ein blatt hatte... daraufhin hat der SB den flop oft nur gechekt und hat auf eine flopbet von mir gefoldet...

      das ganze kann natürlich auch nach hinten losgehen und der SB hat echt was gutes auf der hand...

      gibt es da eine art standardvariante? oder was haltet ihr davon?
  • 8 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Ich glaube da gibt es was im Fortgeschrittenenforum zu. Es ist aber auf jeden Fall falsch mit allen Händen die Blinds zu defenden. Es läuft ja daruf hinaus, dass du die Hand des Stealers schlagen musst.
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      wenn jetzt noch die anfänger auf pokerstars 0,02 / 0,04 spielen würden, würde ich dir jetzt einfach raten, in diesen micro limits blind defense ganz außer acht zu lassen. in diesen limits wird kaum ein spieler mit der absicht raisen, nur die blinds zu stealen. bei 0,1 / 0,2 sieht das vielleicht schon ein wenig anders aus, aber dennoch würde ich sagen, es ist noch nicht so wichtig in dem bereich.
      im moment gibt es in der entwicklung deiner poker skills viel wichtigere sachen, als ab und zu nen 1-2 BBs durch blind defesne zu gewinnen.
      Heads up am flop ist ziemlich schwer zu spielen und dafür benötigt man gute post flop skills. das kann ziemlich schnell in die hose gehen und dann hast du vielleicht 4mal wieder erfolgreich den blind zu defenden, damit es +-0 ist.
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      also ich fahre eigentlich sowohl mit blind steals als auch mit blind defense auf dem 0.02 / 0.04 limit recht gut
      mag wohl daran liegen das da einfach zuviele leute spielen die eure artikel kennen
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      ich denke fast wichtiger als dein blatt ist das handreading. wenn dein gegner regelmässig auf blind stealing geht, musst du seine hand stark abdiskontieren. ist er hingegen ein TAG, solltest du ihm eher glauben, dass er eine gute hand hat und wenn du nichts hast ist es ein klarer fold.
    • glatti
      glatti
      Silber
      Dabei seit: 16.05.2005 Beiträge: 904
      das SHC bildet sowas doch ab. Die Karten die dort nicht mit /call angezeigt werden, werden gefoldet und sind es i.d.R. auch nicht wert verteidigt zu werden. du bestrafst Deine Mitspieler genug, wenn Du Deine guten Karten konsequent spielst.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      grundsätzlich hast du vollkommen recht und als anfänger sollte man sich strikt ans shc halten. wenn aber der typ rechts von dir das verhaltensmuster hat, dass er IMMER deine blinds stealt, dann würde ich schon mal dagegen halten. nur nicht gerade mit 62o natürlich.
    • justbeni
      justbeni
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 1.345
      seh das auch so wie vizilo... hatte letztens erst die situation am tisch, das da einer war der fast immer auf dem SB geraised hat wenn sonst alle gefoldet haben... hab dann mal mit J8o ge 3-bettet... den flop hat er dann nur gecheckt und ist auf ne bet von mir ausgestiegen...
      wichtig ist dabei aber glaub ich auf jeden fall die gegener richtig einzuschätzen...
    • DiWa
      DiWa
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 263
      Grundsätzlich ist natürlich Handreading wichtig. Aber auf den Microlimits würde ich von einer Blind Defense mal absehen, da dort viel zu oft noch alles mögliche gecallt und bis zum River gejagt wird, das kann teuer werden für dich.
      Blin Defense wird ab dem Limits 0,5/1 oder 1/2 wohl interessant, dazu gibt es im Fortgeschrittenenbereich Lektüre.
      Für eine Blind Defense solltest du aber schon die Fortgeschrittenenlektüre von Korn über die Equity im Preflopspiel kennen und verstehen, es bringt überhaupt nichts, aus dem Gefühl heraus Blinds zu verteidigen, wenn du keine Ahnung von dem Wert deiner Hand hast, bzw. die Range deines Gegners und damit seine Hände nicht einschätzen kannst. Da kannst du auch Lotto spielen, das ist - EV. Dann ist es besser, du hälst dich an die Starting Hands Chart.
      Als Anfänger sollte man den SB erstmal gar nicht verteidigen und den BB nur mit guten Händen oder gegen Gegner die wesentlich schlechtere Hände spielen, bei denen du also einen Equityvorteil hast.

      MfG