Shotten !?!

    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.166
      Hallo Gemeinde,

      ich spiel selbst NL100SH und die Shots auf NL200SH gehen regelmäßgig voll in die Hose. (trotzdem kann ich es irgendwie nicht lassen =) )

      NL100SH fühl ich mich pudelwohl. Hab da auch genügend Daten und schlage das Limit auch recht deutlich.
      Sobald ich shotte verändert sich mein Spiel.
      Wahrscheinlich spiel ich auch ängstlicher, weil ich meine BR nicht verlieren will. Ständig ist mein Blick auf dem dayly PT-Counter. Schon fast paranoid. :rolleyes:

      Alles wirkt noch aggressiver als auf NL100 und da wird schon stellenweise sehr aggro gespielt.
      Das man Preflop mehr 3 bzw. 4-bettet da, weiss ich, aus Videos, Coachings etc.

      Ich glaub solche Shots sollte ich lassen, denn ich krieg auch immer mehr Angst vor NL200SH dadurch.

      Wie haltet ihr das mit Shots? Wie sind eure Erfahrungen? Hat ihr damit Bankrollbuilding betrieben oder euch eher nur für den Limitaufstieg vorbereitet damit?
  • 8 Antworten
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      NL200 regulars können angst riechen :evil:

      :D

      öhm.. wenn du dich auf NL100 pudelwohl fühlst grinde weiter bis du genügend br zusammen hast und dann ab auf 200.

      ich selbst hab bis jetz noch keine wirklichen shots gemacht, immer schön bankroll bauen und dann hoch.
    • pauluse
      pauluse
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 287
      Ich glaube ja man spielt beim "Shotten" nie optimal. Viele haben dann immer das Geld im Hinterkopf bzw. im Blick ab wann sie wieder runtermüssen.

      Trotzdem glaube ich, dass Du als nl100 winningplayer keine Probleme mit nl200 haben solltest. Steig einfach auf wenn Du genug br hast.

      Du kannst Dir ja ein Verlustmaximum setzen. z.B.: du steigst mit 6k br auf und falls Du auf 5k fällst, gehst Du halt wieder zurück. Vielleicht am Anfang weniger tables spielen als normal bis Du Dich aklimatisiert hast.

      Was ganz wichtig ist imo, dass man sich abgewöhnt ständig auf seine geupdateten stats oder br-werte zu schauen. Es hat einfach keine Aussagekraft und bringt einen nur dazu ängstlich zu werden und den "Geldwert" seines stacks zu sehen.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Ich hab' mir bei den heftigen Swings damals auf NL 100 SH und jetzt auf NL 50 SH angewoehnt, waehrend einer Session niemals auf meine BR zu schauen.

      Ich lass' mir zwar von PO anzeigen, wieviel ich an einem Tisch in der aktuellen Session gewonne/verloren habe, aber nur um ein Gefuehl dafuer zu kriegen ob der Tisch "laeuft" oder nicht.

      Das wichtigste ist einfach, sich waehrend einer Session nur darauf zu konzentrieren sein A-Game zu spielen und nicht ob man gerade im Plus oder Minus ist.

      Allerdings kenne ich das Problem von meinen "Re-Shots" ...

      Ich denke, bei Shots kommt es immer darauf an, wieviel fuer einen auf dem Spiel steht - wenn man sich's leisten kann ist es wohl weniger ein Problem wie wenn es um alles oder nix geht.

      Ich bin ja damals von NL 100 SH nicht "spieltechnisch" abgestiegen, sondern weil meine Familie das Geld brauchte - und als dann der Downswing auf NL 50 SH kam wollte ich einfach nicht in den "Kindergarten" auf NL 25 - vor drei Monaten habe ich mir gesagt auf NL 25 spiele ich nicht, entweder mein Shot zurueck auf NL 100 klappt oder ich mache 6 Monate Zwangspause bis ich in meinem Job genug Geld verdient habe um meine NL 50-BR wiederherzustellen.

      Es ging gut und ich spiele wieder NL 50 SH mit dafuer ausreichender BR - aber als ich mir im Nachhinein meine NL 100 - Haende angesehen habe hab' ich festgestellt dass ich Lichtjahre von dem entfernt war was ich frueher mal auf demselben Limit geleistet habe.

      Ich musste z.B. in meiner Datenbank erschreckt feststellen, dass ich mehrfach KK vor dem Flop gefoldet habe was ich frueher nie getan habe und auch heute auf NL 50 niemals tue. Oder aber Draws am Flop "fit-or-fold" gespielt habe, TPTK gegen 'ne Donk weggelegt hab etc., etc., etc.

      Klar, die Donks auf NL 100 sind teilweise so schlecht dass man Glueck haben kann und seine BR dadurch verdreifacht indem man nur Premium-Haende pusht (also wenn man auf dem River die Nuts hat).

      Allerdings hab' ich in meiner Datenbank auch eine Tendenz festgestellt:
      Die ganz grossen Haemmer (Nut-Straight gefoldet weil der Gegner Flush haben koennte, Laydown Bottom Set gegen Push von TAG etc.) waren irgendwie nur am Anfang, als meine BR deutlich unter $700 war - als ich dann ueber die $1000 war und mich langsam der $1500 naeherte wurde mein Spiel irgendwie besser, und bei $1600 kam dann die Titan-Ankuendigung.

      An dem Tag wurde mir irgendwie bewusst, dass ich's geschafft habe - ich hatte meine BR fuer NL 50 wieder und daher beschlossen, jetzt kein Risiko mehr einzugehen und erstmal keine weiteren Shots mehr zu wagen.

      Als ich im Januar von NL 100 abgestiegen bin kam mir NL 50 SH wie eine Strafe vor, aber erst wenn man mal richtig tief im Keller war und sich daraus wieder hochgearbeitet hat lernt man sein eigenes Limit wirklich schaetzen !

      Wenn man mal vor dem Punkt stand sich auf dem Turn mit Bottom-Set gegen Flush eindeutig beat zu sehen aber sich sagt ich bin jetzt so tief in der Hand drin, wenn ich folde reicht die BR nicht mal mehr fuer NL 10 - also entweder ich push das jetzt oder das war's mit Poker fuer die naechsten 6 Monate - und dann auf dem River Quads trifft, dann lernt man es zu schaetzen was fuer ein Glueck man doch hat, auf seinem aktuellen Limit spielen zu duerfen.

      Also ich geh' jetzt kein Risiko mehr ein - ich weiss, dass ich NL 100 SH schlagen kann, weil ich's schon einmal geschlagen habe - aber ich weiss auch, dass ich nicht die BR dazu habe.

      Ich haette wirklich sehr gerne mal NL 200 ausprobiert, gerade weil ich den Ehrgeiz habe auch mal gegen diese besseren Spieler anzutreten - aber dazu fehlt mir erst recht die BR.

      Daher gehe ich's jetzt erstmal langsam an - mir kann auf NL 50 eigentlich nix mehr passieren, ich hab' 34 Stacks und noch ueber 60% von dem Bonus - bis ich den auf Titan gecleart habe bin ich wahrscheinlich bei 40 Stacks.

      Das ist jetzt eigentlich recht entspannt zu spielen - ich weiss, ich kann auch mal Fehler machen, ich kann auch mal Bad Beats kassieren. Ich fuehle mich im Moment eigentlich richtig wohl dabei, dass ich endlich wieder einfach so spielen kann ohne mir irgendwelche Gedanken um meine BR zu machen.

      Die Swings auf Titan's NL 50 SH sind ja nun wirklich ziemlich extrem - ganz so wie ich's damals von Party's NL 100 SH kannte - aber es macht mir nix mehr aus weil ich ja weiss dass ich nicht mehr fallen kann. Wenn ich 4 Stacks verliere - na und, dann hab' ich immer noch 30. Der Rueck-Aufstieg auf NL 100 ist fuer mich im Moment in weiter Ferne, aber der Abstieg ist mindestens genauso weit weg.

      Also Leute, wenn ihr Shottet, dann passt auf eure BR auf - wenn man sich auf einem Limit wohlfuehlt, warum dann nicht da bleiben bis man 'ne ausreichend grosse BR fuer's naechste hat ? Nach meinen Erfahrungen ist das tausendmal besser als sich auf 'nem zu hohen Limit staendig unter Druck setzen zu muessen.

      Gruss,
      Jack
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      Shotten finde ich dumm ohne ausreicehnde br....
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      kommt imo drauf an ob man die zusätzliche varianz will oder nicht...
    • nikonyo
      nikonyo
      Black
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 1.562
      Original von praios
      Shotten finde ich dumm ohne ausreicehnde br....

      mit ausreichender br isses kein shot :P

      aber er hat schon recht konservatives MINDESTENS 20 buyins - eher 30 buyins ist sehr vorteilfhaft, da man dann nicht dauernd angst haben muss sein stack in die mitte zu schieben und das wäre ja fatal
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ich shotte höchstens mal wenn nen mega fish auf nen hohen limit ist aber eigentlich kann ich eh das meiste spielen mit meiner br *g*
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von praios
      ich shotte höchstens mal wenn nen mega fish auf nen hohen limit ist aber eigentlich kann ich eh das meiste spielen mit meiner br *g*
      leg den penis auf den tisch neben das bandmaß :P