Tilt!? - Was tun?

    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Ich glaube ich gestehe mir langsam ein bißchen ein dass ich durch Tiltmoves ein wenig meine Winrate schmälere. Ich weiß nich wohers kommt, früher hab ich selten bis nie getiltet aber seitdem es um größere Summen geht (5/10 - 15/30) glaub ich das ich manchmal zum tilten neige.. Das äußert sich bei mir meißtens nich um totale Tiltmoves ala Cap any 2 von Preflop bis River sondern eher in einer Art Ungläubigkeit. Das kommt besonders krass zum Vorschein wenn ich mehrere Beats knapp hintereinander bekomme: Oft glaub ich dem Gegner dann keine Hand und mach schlechte calls und calldowns und gelegentlich auch schlechte bluff 3bets, weil ich dann glaube dass der mich nicht schooon wieder beat haben kann...

      Auch möcht ich gerne ruhiger werden. Wenn ich viele Beats hintereinander kriege kann es schonmal sein dass ich Flaschen (aus Plastik wohlgemerkt :D ) durch die Gegend schmeiße, oder mit der Faust gegen die Wand oder den Schreibtisch schlage.

      Wie gesagt 2-3 Beats hintereinander steck ich locker weg aber ich hab in letzter Zeit (keine Ahnung ob das normal is ?( ) Immer öfter Phasen in denen ich in 50 händen 5-10 wirklich krasse beats hab und da flippe ich dann meistens aus...

      Wie bleibt ihr so ruhig? Was sagt ihr euch innerlich(oder ausgesprochen ?( ) Gibt es bestimmte atemtechniken die einen beruhigen? Sonst irgendwelche Tipps?

      Ich habs mal hier in die Pro Sektion gestellt weil ich gehofft habe hier von Leuten Tipps zu bekommen die sowohl lange Erfahrung im Pokern haben als auch auf den hohen limits spielen und wissen was es heißt nen 200$-500$ Pot (manche noch viel mehr, I know) zu verlieren...

      Hoffe dass vielleicht ein paar Leute ernsthafte Tipps für mich haben =)
  • 24 Antworten
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.110
      Preflop: Hero is BU with J:heart: , A:heart:
      [color:#666666]1 folds[/color], [color:#FF0000]CO raises[/color], [color:#FF0000]Hero 3-bets[/color], [color:#666666]2 folds[/color], CO calls.

      Flop: (7.67 SB) 6:club: , T:spade: , Q:club: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#FF0000]CO bets[/color], Hero calls.

      Turn: (4.83 BB) 2:spade: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#FF0000]CO bets[/color], Hero calls.

      River: (6.83 BB) T:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#FF0000]CO bets[/color], Hero calls.

      Final Pot: 8.83 BB.

      Results in white below:
      [color:#FFFFFF]
      CO shows [ Ad, Tc ]three of a kind, Tens.
      Hero doesn't show [ Jh, Ah ]a pair of Tens.
      CO wins $263 USD from the main pot with three of a kind, Tens.[/color]


      Tjo... kenn ich ^^
      Heute zum Abschluss der Session auf beiden Tischen gleichzeitig gegen denselben aggro Fisch.

      Hab danach dann Schluss gemacht.

      Hilfe gibts da wohl nicht.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Einfach bei jeder Hand bei der man die Idee bekommt vom 'normalen' abzuweichen überlegen "würde Stox eine Hand so wie ich sie vorhabe zu spielen in einem Video spielen"?... Oder "würde irgendjemand bei ner Beispielhand meine line empfehlen?"....

      Während man spielt fällt es schwer immer objektiv zu bleiben und man sucht sich dann pseudogründe vom Pfad der Tugend abzuweichen. Einfach immer selber Kontrollinstanz sein. (versuchen zu sein)
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      Selbst kommentieren als ob du n Video oder Coaching machen würdest hat mir schon oft geholfen. Auf jeden Fall nach nem Beat die Hand von der Maus legen.
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      ich wünschte, ich könnte meine tiltresistenz auch erhöhen :(

      bei mir kommen nur zu den schlechten calldowns auch noch flames, wie die meisten schon wissen ^^
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Grundsätzlich sollte man sich selbst regelmäßig, so alle 2 Minuten, "play solid poker" mit der inneren Stimme sagen.

      Und wenn man merkt, dass das Adrenalin hochkocht - und man merkt sowas wenn man ehrlich ist sehr schnell - pause machen oder aufhören.

      Man kann sich btw soweit trainieren, dass man Adrenalinschübe und den damit verbundenen Tilt gar nicht erst entstehen lässt. Der Trick ist, erst gar nicht anzufangen, sich aufzuregen.
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      korn go 100 200, bin down und die wollen alle nicht mehr :(
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von bigdevv
      korn go 100 200, bin down und die wollen alle nicht mehr :(
      Oh, bist du ISenseYourFear? ;)
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      jo werde ich jetzt entlassen? ^^
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von bigdevv
      jo werde ich jetzt entlassen? ^^
      Hehe, nee keine Sorge.

      Warst du eher carddead?

      Meine Reads auf dich in der Session:
      - tight am flop
      - weak am flop (wenige raises)

      und:

      Mit Overcards kann man gegen dich oft check turn ip machen und sowohl turn als auch river gehen check-check. So hab ich mit Overcards immer cheap outs + SD value.

      Das ist ne fiese Kombination: entweder foldest du schon am flop und wenn nicht so kann meine weak hand immer noch aufholen!


      Btw sind dies genau die Probs, die eine nicht-varierte Ps.de Standardspielweise mit sich bringt. Versteh das nicht falsch: Die Spielweise ist richtig und +EV, aber ein wenig Variation sollten man für extra EV readsbasiert reinbringen.

      ------

      Lösung für dich:

      Mehr schon direkt am flop raisen. (Vielleicht bei 30% deiner call flop raise turn hände direkt raise flop)

      Gelegentlich gegen nen OOP check turn mit initiative von Gegner two barrel bet turn bet river machen.

      P.S.: Diese Changes nicht übertreiben sondern behutsam einbauen.
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      jo - war total carddead und fand mich immer in spots wieder wo weitere barrels 0 genützt hätten (BU vs BB)
      haben ja relative wenig hände miteinander gespielt und in den blindbattles floppte ich nicht mal ansatzweise irgendwas und wollte erstmal tight anfangen bevor ich anfange bluffmoves zu machen.
      hab auch 1-2 bluffraises gemacht, wo du dann leider noch was gehittet hast ;)

      "Lösung für dich:

      Mehr schon direkt am flop raisen. (Vielleicht bei 30% deiner call flop raise turn hände direkt raise flop)"

      ich hatte nich eine hand in der ich überhaupt call flop/raise turn hätten spielen können :P
    • paulpoker81
      paulpoker81
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 724
      Original von pKay
      Einfach bei jeder Hand bei der man die Idee bekommt vom 'normalen' abzuweichen überlegen "würde Stox eine Hand so wie ich sie vorhabe zu spielen in einem Video spielen"?... Oder "würde irgendjemand bei ner Beispielhand meine line empfehlen?"....
      wundert mich sehr das von dir zu hören, da deine spielweise doch deutlich vom standart abweicht möcht ich mal behaupten :D

      zum thema:

      wenn ich merk dass ich anfange mich aufzuregen hör ich einfach auf, weils einfach dumm ist sein geld zu verdonken (naja klappt natürlich nicht immer :D ).
      hängt bei mir auch stark von meiner tagesverfasssung ab wieviel ich ertragen kann, komischweise. schlafmangel is wohl das schlimmste, da wärs glaub besser man fängt erst gar nicht an zu pokern.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Original von paulpoker81
      Original von pKay
      Einfach bei jeder Hand bei der man die Idee bekommt vom 'normalen' abzuweichen überlegen "würde Stox eine Hand so wie ich sie vorhabe zu spielen in einem Video spielen"?... Oder "würde irgendjemand bei ner Beispielhand meine line empfehlen?"....

      wundert mich sehr das von dir zu hören, da deine spielweise doch deutlich vom standart abweicht möcht ich mal behaupten :D

      Genau deswegen versuche ich ja auch in dieser Hinsicht an mir zu arbeiten lolament :p
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      sag mal party bescheid das wir zusammen spielen koennen domi :-)
    • TheJoker
      TheJoker
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.340
      downswing@partypoker.com

      super adresse, hat geholfen
    • colorblind
      colorblind
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 163
      ich bin kuerzlich zum ersten mal "gewalttaetig" geworden (aufn tisch geschlagen) nachdem ich mit nem set 9er gegen geriverte quads (3er) verloren hab, kurz davor 2x set aces verloren. das problem dabei ist, dass ich dann entweder zu tight werde (na warte dich krieg ich schon) oder zu loose (du hast doch nix). beides in nicht allzu grossem ausmass, und es dauert meistens nicht lang, aber ist natuerlich trotzdem aergerlich und bankrollschaedigend. ich habe festgestellt, dass da (zumindest bei mir) ein direkter zusammenhang zwischen reaktionszeit und tiltausmass besteht, soll heissen je schneller ich welchen button auch immer klicke desto eher ist diese entscheidung falsch. also einfach mal bewusst warten bis der timer anfaengt zu zaehlen bevor man seinen move macht, dann hat man mehr zeit a) zu ueberlegen und b) sich zu beruhigen. entspannende musik hilft uebrigens auch. ;)
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      danke für die comments. Sind einige gute Sachen dabei, die ich bewusst machen werde. Gestern wars aber schon so dass alle 2 minuten zu sich selbst sagen "play solid poker" nich mehr ausgereicht haben..Ich war nur noch am labern :D Wenn mich jemand gehört hat denkt der ich bin psychisch krank ^^
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von Ulek
      Selbst kommentieren als ob du n Video oder Coaching machen würdest hat mir schon oft geholfen
      Jup. Meine Freundin guckt mich dann zwar manchmal blöd an, aber naja ;D
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Original von pKay
      Einfach bei jeder Hand bei der man die Idee bekommt vom 'normalen' abzuweichen überlegen "würde Stox eine Hand so wie ich sie vorhabe zu spielen in einem Video spielen"?... Oder "würde irgendjemand bei ner Beispielhand meine line empfehlen?"....

      Während man spielt fällt es schwer immer objektiv zu bleiben und man sucht sich dann pseudogründe vom Pfad der Tugend abzuweichen. Einfach immer selber Kontrollinstanz sein. (versuchen zu sein)
      yeah stoxvids ftw! "Jo, ich mach das wie Stox, und calle das! Hey, wo ist mein zweiouterhit?!"

      ^^

      Aber @topic die Probleme kann ich gut nachvollziehen - ich helfe mir ab, meine Haende zu kommentieren - ich habe gemerkt, dass ich in Coachings immer ruhig bin, da koennen beats kommen, die wollen.
      Das klassiche 'nach-equity-rechnen' hilft mir auch - also wenn da wer backdoorstraight am flop und gutshot am turn capped, dann rechne ich mir aus, wieviel Geld ich mit Set Kings grad von dem gekriegt habe, egal, wo der Pot hinging.

      [edit] Kleine Anekdote: Nontiltaments sind teilweise schlecht fuers RL - ich habe gestern beim ersten Aufbau von Frust Schluss gemacht, dachte mir: "Boah, die haette ich so gebeated, da haette ich cap any two +EV spielen koennen" (ja ja, das Adrenalin) und heute morgen wache ich auf mit wirren Erinnerungen (wohl getraeumt?!) an nen Shot auf PL 50/100, fuer den ich alles verkaufte, was ich hatte ...[/edit]

      - georg
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      ich reg mich auch oft tierisch auf. je nach art der beats reichen auch 2.

      einmal beginne ich eine session und hab ganz zu beginng am gleichen tisch in einem orbit einmal K high flush vs A high flush (für 8 bets an den big streets) und dann 2hände später QQ vs AQ auf 89TJK board, wobei der J am river kam.

      auch nach 2 jahren poker reichen 2 so dinger schon, um mich innerlich kochen zu lassen.

      ich kenn da auch nur 2 methoden:

      a) 5 min pause machen (wer schnell aufkocht kühlt auch schnell ab)

      b) wie ulek sagte: so spielen als ob man coachen würde
    • 1
    • 2