Hilfe beim Rechnerbau Klappe die 10.

    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Mein momentaner Rechner machts nichtmehr lange mit (vor allem macht er keine PT Datenbanken mit mehr als 100K Händen mit ;( ) und ich brauch demnächst nen neuen.
      Hab mich leider jahrelang nichtmehr mit der PC Hardware beschäftigt und bin ziemlich planlos was die Konfiguration angeht (PC von der Stange von Mediamarkt etc will ich nicht).

      Hab jetzt in Quentins Thread den guten Tipp mit dem Alternate-Konfigurator bekommen:

      Konfigurator

      Leider hält sich wie gesagt mein Fachwissen stark in Grenzen und ich war bei der Masse an Produkten massiv überfordert. Fände es sehr nett, wenn mir jemand mit dem passenden Knowhow etwas helfen könnte. Meine Anforderungen sehen im Groben so aus:

      CPU: Core 2 Duo (Da gibts ja auch schon wieder 123141 verschiedene...)

      RAM: 2GB (ka was da momentan aktuell ist, bzw was auch schon wieder unnötig is PC667, 800...)

      Graka: Naja... ich zock alle paar Tage mal ne halbe Stunde CS ;) sonst nicht viel, braucht also nicht das aktuellste Monster zu sein. Vistatauglich und 2 DVI Anschlüsse sollte sie jedoch sein/haben.

      Mainboard: I have no Idea ?(

      Festplatte: ~250 GB reichen mir, dann kommt wieder die Frage mit SATA, IDE etc.

      Lüfter: Sollte möglichst leise sein

      Netzteil: Hab ich genausowenig Plan

      Gehäuse und DVD Brenner sollte ich selbst hinbekommen :) . Sonst sollte noch gesagt sein, dass ich den Rechner gern so leise wie möglich hätte und auf unnötigen Schnickschnack verzichten kann.

      Hier ergibt sich dann noch die Frage nach dem Betriebssystem. Würdet ihr mir emfpehlen Vista mitzubestellen, oder erstmal bei XP zu bleiben? Vista gäbs da für 80€ dazu, das wär ja ganz in Ordnung.


      Für kompetente Hilfe wäre ich seeeehr dankbar!!
  • 21 Antworten
    • Funker
      Funker
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 191
      1. wenn man wenig Ahnung von Computern und ihren komplexen Komplexen (was ein Wortspiel) hat, dann bleib auf jeden fall bei XP
      2. Anforderungen an den Rechner sind immer gut. Also was haste vor?

      Zocken? WAS?
      Arbeiten? WOMIT?
      Viel Medien? mp3, vidz etc
      TV? HDTV?
      welcher Monitor kommt dran?

      nen bisl ausführlicher Bericht und man kann deine Vorstellungen in Hardware umsetzen!
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Ok, dann fang ich mal an :)

      Zocken: Wie gesagt, alle paar Tage mal ne runde CS, also keine neuen Powergames

      Arbeiten: Standard Office Programme für die Uni, keine aufwändigen Grafikprogramme oder ähnliches

      Medien: Mp3s jop, Videos des öfteren ja

      TV: Nein
      HDTV: Nein

      Monitor: Hab nen SyncMaster 205BW 20" WS, will mir in naher Zukunft nen zweiten Monitor zulegen, daher 2 DVI Anschlüsse Pflicht.


      Er muss halt auf jeden Fall mit PT, PA, Spadeeye, Winamp, ICQ, PP gleichzeitig klarkommen, das schafft meiner nicht und es ist extrem nervig, da ich andauernd restarten muss. Mir gehts also in erster Linie um Rechenpower.
      Natürlich will ich jetzt nicht den letzten Trash in Punkto Grafik, aber es muss eben nichts brandneues für 400€ sein.
    • Funker
      Funker
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 191
      ok also beim Prozessor reicht der Core2Duo E6320 (2x 1866 MHz)

      genug Leistung für die nächste Zeit hat er.

      Graka würd ich ne nvidia nehmen...am besten 8600gts oder so für 150 Euro
      Die gibbet mit 2xDVI und zum CS zocken ist die auch mehr als überqualifiziert (256mb reichen da dicke)

      Bei Mainboards ist Asus ganz gut oder halt MSI.
      Am besten nimmste das P5ND2 SE (NVIDIA nForce4 Ultra) von Asus. Ist nichts dolles aber für deine Zwecke dick ausreichend und dafür auch günstig mit um die 70 Euro

      Arbeitsspeicher ist da schon schwerer. Da fliegt mir der Markt zu sehr hin und her als das ich da aufm laufenden bleiben könnte. Ich schwöre ja immernoch auf den HyperX Speicher von Kingston. DDR2 PC800 sollte da dir auf jeden fall helfen. Keinesfalls 2GB reichen völlig aus und wenns doch mal knapp wird kannste immernoch nachrüsten!

      Wenn du nochn vernünftiges Gehäuse brauchst: ich hab von Termalthake das Soprano Gehäuse....das ist echt leise und mit 60 Euro oder so auch recht günstig!

      So hoffe dir ist ein wenig geholfen ;)

      gruß Funker
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Das hat mir sehr geholfen, danke!!
      Falls weitere Fragen aufkommen meld ich mich vertrauensvoll hier ;)
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Mainboards Sockel 775
      GigaByte 965P-DS3

      CPU Lüfter
      Arctic-Cooling Freezer 7 Pro

      Netzteile bis 600 Watt
      Cooler Master iGreen Power 500W

      Festplatten 3,5 Zoll IDE
      Maxtor STM3250820A

      Gehäuse Midi Tower
      Thermaltake Soprano

      CPU Sockel 775
      Intel® Core 2 Duo E6320

      DVD-Brenner SATA
      Samsung SH-S183A

      Grafikkarten NVIDIA PCIe
      BFG GF8600GT OC

      Arbeitsspeicher DDR2-800
      Kingston HyperX DIMM 2 GB DDR2-800

      =803€
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Hört sich gut an :)

      gruß vom "keine-ahnung"-markus :D
    • VCRulez
      VCRulez
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 1.410
      Netzteil: be quiet Straight Power 500W ATX 2.2 -> leise und guter Wirkungsgrad, wobei die 450 Watt Version auch reichen sollte für diesen PC

      Festplatte: würde ich SATA holen, IDE wird langfristig aussterben, Samsungs sind sehr leise

      Grafikkarte: Zotac GeForce 8600 GT, 256MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe -> billiger und Zotac ist nen Ableger einer bekannten Marke (Name grad entfallen :rolleyes: )

      Arbeitsspeicher: 2x MDT DIMM 1024MB PC2-5300U CL4-4-4-8 (DDR2-667) -> 667er haben das beste Preisleistungsverhältnis, hier lässts sich sparen

      Rest hört sich gut an.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Danke für die Tipps, an SATA hab ich auch schon gedacht, aber da kommt die Meldung, dass ich dafür n Floppy einbauen müsste um XP installieren zu können. Was hat es damit denn auf sich?
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Früher hatten die Serial-Ata-Controller keine Windows-XP-Unterstützung bzw. die Treiber waren nicht auf der CD mit drauf.

      Da die meisten Boardhersteller klug sind, kannst du auf diese Empfehlung mal gepflegt pfeifen :)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wieso empfiehlt ihr eigentlich ne 8600GT?

      Radeon X1950Pro hat besseres Preis/Leistungsverhältnis mit 150 Euro. Radeon 8800GTS 320 für ~250Euro auch.

      Unter 8800GTS brauch man auch mit DirectX10 überhaupt nicht anfangen, da die Karten einfach zu langsam sind. ;)
    • VCRulez
      VCRulez
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 1.410
      So viel ich weiß, sind aktuelle ATI Karten schlecht hinsichtlich Stromverbauch und Lautstärke. Und da er für sein System keine großen Anforderungen stellt, brauch man sich auch keinen Grafikkartenboliden holen.
    • pepsi12
      pepsi12
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 22
      ich kann ghostmaster nur zustimmen.
      greif lieber zu einer 1950pro, die für 2 monitore und cs bei weitem genug power hat, oder zu einer 8800 gts für ~ 250€, die leistungstechnisch natürlich noch einmal ne liga höher spielt
      die 8600 gt hat einfach kein gutes P/L-Verhältnis
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Da es auf einmal die ein oder andere Komponente nichtmehr gab hab ich nochmal umkonfiguriert.
      Bei der Graka bin ich geblieben, da mir die Leistung wohl vollständig ausreicht und die von euch genannte auch nicht zu finden war bei Alternate. Auch das be quiet Netzteil hab ich nicht gefunden. Bin mit dem System jetzt bei ~680€:


      Mainboards Sockel 775
      Asus P5ND2 SE

      Festplatten 3,5 Zoll SATA
      Maxtor STM3250820AS

      CPU Lüfter
      Arctic-Cooling Freezer 7 Pro

      Netzteile bis 600 Watt
      Cooler Master iGreen Power 500W

      Gehäuse Midi Tower
      Thermaltake Soprano

      CPU Sockel 775
      Intel® Core 2 Duo E6320

      DVD-Brenner IDE
      Samsung SH-S182M

      Grafikkarten NVIDIA PCIe
      BFG GF8600GT OC

      Arbeitsspeicher DDR2-667
      MDT DIMM 1 GB DDR2-667 - 2 Stück
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=189108

      Ati Karte, sogar passiv gekühlt.


      http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=181574

      Die NividaKarte.



      Das Mainboard was du gewählt hast ist auch nicht unbedingt der Knaller. Im Moment gibts für Vista keine stabilen Nforce Treiber UND Intel Chipsätze sind 100 mal stabiler. Wenn es unbedingt Asus sein soll, dann nimm ein P5B.

      Maxtor ist berühmt für minderwertige Festplatten, da würde ich an deiner Stelle zu Seagate, Western Digital oder Samsung greifen.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Vielen Dank :) Werd mich morgen nochmal ans konfigurieren setzen!
    • Funker
      Funker
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 191
      Original von Ghostmaster

      Maxtor ist berühmt für minderwertige Festplatten, da würde ich an deiner Stelle zu Seagate, Western Digital oder Samsung greifen.
      Straf mich nicht bei Irrtum aber laut meiner Info ist Maxtor von Seagate aufgekauft worden und die aktuellen Baureihen werden wohl um einiges besser halten als die alten

      Ansonsten fand ich das aktuelle Board schon ausreichend....im Vergleich von Nutzen und Kosten hat das dicke ausgereicht. Immerhin will er ja kein Mainframe aufbauen Oo nein im Ernst und das Vista Argument zieht für mich auch nicht, da jemand ohne viel Ahnung von Rechnern weder VIsta braucht noch benutzen sollte in den nächsten 2 Jahren!!!

      Wegen der Graka: Ich bin halt nvidia geschädigt und muss sagen dass mir die bisher immer besser gefallen haben als ATI....leiser vor allem! Die jetzige find ich auch dick ausreichend für deine ANsprüche!
      Die ATI ist natürlich genauso ausreichend und extrem leise ohne aktiven Kühler man muss dann aber natürlich aufpassen das die Gehäuselüftung einwandfrei funktioniert, damit die nicht durchbrennt! ;)
    • DaBonzo
      DaBonzo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 878
      Ist ja alles gut was ihr da empfohlen habt aber bei den Speichern würde ich trotzdem DDR2-800 nehmen. DIe Graka ist auch fast überdimensioniert. Eine aus der 7-Reihe würde auch noch reichen wen er wirklich nur CS spielt und sonst nichts. Kann aber sein das P/L-Verhältniss schon wieder für die 8-er Reihe spricht. Festplatte würde ich SATA2 SAmsung (500GB) nehmen. Da passt das P/L
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ok vom Kostenpunkt und Nutzfaktor her gesehen reicht natürlich auch das Nforce Board und die 8600GT (wobei ich hier für ~30 Euro erheblich Mehrleistung erhalte).

      Festplattenfrage hat sich damit ja dann auch geklärt.

      Bleibt nur noch die Frage wieso DDR2 800er und nicht 667er verbaut werden sollte? Von übertakten hat doch niemand was gesagt.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Das wird ja immer kontroverser hier :)

      Zwischenfazit:

      - CPU [X]
      - Festplatte [X]
      - Netzteil [X]
      - Graka: Hier werd ich wohl zur Nvidia greifen, da mir die Leistung genügt und ich mir meine ATI, die ich vorher hatte durchgebrannt ist, also keine guten Erfahrungen. Das nehm ich dann als Zünglein an der Waage ;) [X]

      Jetzt bleibt noch Mainboard und RAM. Lieber ein paar mehr Euren für nen sehr gutes Mainboard und DDR2-800 ausgeben, oder für meine Zwecke unnötig?
    • 1
    • 2