Nochmal zu Stox's ORC

    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Gibt ja schon ein Thread zu dem Thema, der is mir persönlich aber zu ungenau..Da ich das Buch gerad lese und sowieso denke dass ich zu tighte Preflop Stats habe, hab ich jetzt einfach ein paar Veränderungen aus dem Chart von Stox übernommen und würd gern mal wissen ob man das so machen kann oder ob die Hände nicht doch zu loose sind. Hier mal mein mein Chart wie ichs etwa zu Zeit nutze. Welche Hände doch lieber weglassem, welche kann ich noch hinzunehmen (z.B. 22 vom CO is mir persönlich viele zu loose aber vielleicht doch richtig ?( )




      Naja die größten Veränderungen sind halt in MP2 und MP3...Thoughts?
  • 2 Antworten
    • brand0n479
      brand0n479
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 578
      Richtigkeit des ORCs kann keiner bestreiten, doch er muss dem Gegner und der Situation angepasst werden. Gegen Unknown ist ein Raise mit 22 aus CO loose, doch je nach Gegner kann sich Equity verschieben, sodass dieser Raise an einem tighten Tisch evtl. schon +EV ist.

      Hauptkriterien für unsere Pre-Flop Entscheidung sind:

      • Tightness/Loosenes der Gegner hinter mir Pre-Flop (vpip, pfr)
      • Tightness/Loosenes der Gegner hinter mir Post-Flop (af, wts)
      • ... ?

      Ich traue mich im Moment noch nicht ein Chart für tighte bzw. loose Blinds zu erstellen. Einfach aus dem Grund, weil ich das nicht mathematisch beweisen kann. Daraus folgt, dass ich keinen Plan habe wie tight bzw. wie loose ich gegen den bestimmten Gegnertyp raisen kann.

      Aber vielleicht kommen wir im Laufe unserer Diskussion dazu.

      Wäre super, eine Formel zu erstellen, mit der wir unsere minimale Raising Hands (ihre Equity), die von Werten der Gegner evtl. auch Playability abhängt, bestimmen könnten. Mir fällt nichts ein, aber vielleicht werden unsere Mathematik Genies darauf kommen.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      @Stane:

      Der Ps.de ORC und der Stox ORC unterscheiden sich im Grunde nur bei Händen, die als default nahezu +-0 EV haben. D.h. man kann sie als default so oder so spielen. Bei diesen Händen ist dann in der Tat die Art der Gegner hinter dir der entscheidende Faktor.