Gewinnmitnahme

    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      hi,

      es heißt ja immer, dass man nix gewonnen hat bis man seine Gewinne "mitnimmt" bzw auscasht. (Jeder Falls wird es so an der Börse propragiert)
      Im Moment lasse ich meine BR nicht auszahlen, da ich immer weiter versuche aufzusteigen um so halt mehr Gewinn zumachen.

      Ich finde es aber mal interessant zuwissen, wie ihr das seht. Habt ihr da irgendeine Formel oder macht ich cashouts ganz spontan? Habt ihr vielleicht eine $-Menge ab wann ihr alles drüber auszahlt?

      gruß matic
  • 3 Antworten
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Reload kommt: Eincashen
      Reload gecleared: Auscashen (Das eingecashte plus den Bonus)
      Ansonsten BR-Building!
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      BR Building ftw! Hab mir gesagt, dass ich nix auszahle bevor ich nicht auf 2/4 angekommen bin. Hab atm aber auch bedenken, dass ich vorher alles verzock. 8[
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ich hab ein Ziellimit, auf dem ich zu einem Stundenlohn spielen kann, der einem normalen Einkommen für mich entspricht. Dort werde ich mich dann nach einer gewissen Orientierungszeit erstmal breit machen (auser ich komme zu dem Schluß, dass ich noch problemlos eins rauf kann). Sobald ich da dann 500 BBs im Rücken habe, werde ich monatlich jeglichen Überschuss auscashen (und eine second-BR anlegen). Vorher cashe ich nur bei akkutem Bedarf aus und danach nur, wenn ich mein Einkommen zugunsten des Pokern zurückfahre. Ich habe nicht vor erpokerten Überhang zu verjubeln, sondern werde ihn sinnvoll anlegen. Auf MB etc. bringt die Kohle nix ein, da verliert sie nur an Wert, daher Überhang so anlegen, dass er was bringt. Ans Verjubeln denke ich erst, wenn ich mindestens ein halbes Jahreseinkommen über habe. Bis dahin ist die second-BR meine Absicherung gegen einen Totalcrash und die Notreserve für private Finanzkathastrophen.