Was tun wenn...

    • derBolzen
      derBolzen
      Global
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 410
      ...

      1.) ne contibet gecallt wird?
      hab keine passende hand da aber stellts euch halt vor...preflop AKs geraised, 1 call, am flop nichts getroffen also ~1/2 pot, wird auch gecallt. c/f?

      2.) die protection bet gecallt wird?
      also zb ich treff two pair, aber es ist ein flush möglich also bette ich ich potsize und gebe dem gegner pot odds von 1:2. und er callt?

      3.) ich auf nem draw sitze und value bets mache (heißt das dann so?), und diese alle gecallt werden?
      zb oesd, das spiel ich immer aggressiv mit 3/4 bis 1 potsize an, wenn hier einer callt ist das gut oder schlecht? einerseits bringts mehr value falls der draw ankommt, falls. aber spätestens wenn die turnbet gecallt wird werd ich nervös weil der gegner dann ja ka schon was gutes hat oder?
  • 8 Antworten
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      1) in der regel c/f ausser der spot für ne second barrel is gut (eher selten) und du siehst dich mit overcards vorne, was wohl nur durch nen sehr guten read zu begründen is. aber in >95% würd ich sagen c/f

      2) ich protecte meist min 2/3 - 1 potsize
      wenn du vorne liegst is sowohl der call als auch der fold des gegners +ev
      bei nem fold gewinnst du die hand, was natürlich gut ist.
      ein call is aber eigentlich noch besser, da du ihm ja hoffentlich schlechte odds gegeben hast.
      wenn ein draw angekommen is, ist das sehr situationsabhängig und gegnerabhängig. er muss ja nicht immer auf nem draw gesessen haben. das kann man hier allgemein nicht sagen
      ansonsten einfach wieder ne protection bet von meist ca 2/3 potsize

      3)
      was du meinst sind wahrscheinlich semibluffs.
      der positive ev setzt sich dabei aus der kombination aus foldequity und der möglishkeiten seinen draw zu treffen zusammen. noch dazu bekommt man mehr value, da es nicht so offensichtlich ist wenn man seinen draw trifft.
      d.h. es kann dir egal sein ob er callt oder foldet, da der move beidseitig vorteile bietet. wobei aber nicht jeder spot dafür geeignet ist. aber dazu gibts nen extra artikel ab gold.
      wenn die flopbet gecallt wird, du den turn nicht triffst und er reindonkt spiel einfach nach odds und outs c/f bzw c/c
      falls er ne turnbet callt und du den river nicht triffst c/f spieln.

      wenn du den draw triffst einfach schaun wie du am besten value rausbekommst.


      edit: BSS oder SSS?
      das war jetz alles auf BSS bezogen!
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      War glaub eher auf SSS bezogen:
      1.) Dann spielt man ckeck/fold, außer man trifft eine Made Hand.
      2.) Turn all in.
      3.) In der Regel all in, da man meist eh nur noch wenig hat, in der Regel ist es besser das der Gegner foldet.

      Allgemein wenn du als SSS mit einem Draw oder einer Made Hand am Flop gebettet hat, dann kann man fast immer am Turn all in gehen.
    • derBolzen
      derBolzen
      Global
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 410
      Nee, ich spiel BSS ;)
    • derBolzen
      derBolzen
      Global
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 410
      :/ *heul* ich hasse nl5 langsam echt. egal. ka irgendwie...so viel callen die da garnich, jedenfalls nicht wenn ich was auf der hand hab. aber sobald ich mal nur ne marginale hand hab wird alles runtergecallt bis zum sd :/ wird das auf nl10 besser? ka auf nl5 werd ich irgendwie nich ausbezahlt, egal ob 3oak, 4oak oder was auch immer. sobald man was getroffen hat und mal 3/4-1 pot bettet folden alle durch ://///
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      ich bin ja selber noch nicht so erfahren, aber ich denke mir einfach mal, dass der Longterm - Gewinn nicht aus den Leckerlis wie 4oak oder dem Full House stammt.

      Du musst deinen Gewinn aus den kleineren Händen ziehen. Und auf den Micros funktionieren keine Moves. Spiel einfach striktes, simples(?) TAG Spiel.

      Hände unter TPTK sind keine Hände.
      TPTK gewinnt keine grossen Pötte
      Draws aggressiv spielen (Schau mal ein Coaching von Shagg)

      Halt dich aus marginalen Pötten raus. Ein 0,15$ Pott ist kein 1$ Bluff am River wert.

      Das ganze ist sicherlich nicht die aufregenstes Art, Poker zu spielen, aber die Micros schlägt man so.

      Bis dann

      Tareb
    • derBolzen
      derBolzen
      Global
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 410
      aso ok.
      hmm soll ich vielleicht mal 8 statt 6 tische spielen? dann würd ich mehr gewinn durch solche kleinen sachen machen.

      und ich bette maximal potsize. und bluffen auf dem limit sowieso nie. auf nl5 passieren echt die wunderlichsten dinge, siehe den thread im BBV mit dem 60$ pot 0_o

      also würdest du sagen das is ganz normal das es so lange dauert da gewinn zu machen? ka ich schau mir halt sandmanns nl10 vid an und der macht gleich mit AA nen double up ^^ frustriert schon irgendwie
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      Hmm,

      man könnte sagen, hängt davon ab, wieviele 4oak und Full Houses du bekommst :D

      Ich kann keine allgemeingültigen Erkenntniss von mir geben, aber ich habe unter anderem hier gelesen, das Poker vor allem ein Geduldsspiel ist.

      Das Durchpflügen der Limits ist nicht das, was einen durchschnittlichen Spieler erwartet.

      Du musst deine Bankroll von 50 auf 200 Dollar bringen, um auf NL10 aufzusteigen. Das musst du auf NL5 tun.

      Was ist der Durchschnittspott auf NL5? 0,75$ 1$?

      Das dauert einfach einige Hände. Du verlierst auch mal einen Stack, selbst bei konservativer Spielweise. Das bedeutet, du musst 5 Pötte (im besten Fall) neu gewinnen,. um den Verlust wieder reinzuholen.

      Ich weiss nicht, ob du schon irgendwelche Tools einsetzt, wenn ja, schau mal das Verhältnis von gespielten Händen zu gewonnen Händen an. Das ist nicht wirklich viel.

      Spiel einfach weiter. Es wird voran gehen, versprochen.

      Alleine deine Auseinandersetzung mit dem Thema verschafft dir eine Equityedge gegenüber deinen normalen Mitspielern ;-)

      Bis dann

      Tareb
    • derBolzen
      derBolzen
      Global
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 410
      jo, ich benutz pokerstats. hab da auf nl5 -5,1bb/h und -8,2bb/100 (omg ^^) allerdings mit 3k händen - keine wirkliche samplesize also.
      die anderen stats sind 10 vpip, 7.5 AF, 14%sawflop, 6%pfr, 20%wtsd.
      joa und -23,66$ ^^ wie gesagt ich gewinn halt recht oft nur die blinds+1-2 calls, mach aber anscheinend ein haufen verlust postflop bzw eher am turn&river.