Tptk

    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Mal ne etwas allgemeinere Frage zum Spiel am flop mit TPTK

      Version 1 (IP)

      Ihr haltet zum Beispiel im CO A :spade: , K :heart:

      Flop kommt: 10 :heart: , 5 :heart: , K :diamond:

      Pot ist preflop raised auf 4xBigblind und ein caller aus MP.

      MP bettet am flop 2/3 bis potsize.

      PLAY ? Raise oder erstmal nur call.
      Macht ein raise den pot nicht schon zu früh zu groß ?
      Oder liegt man hier oft genug vorne gegen ein niedriegeres Blatt oder einfach gegen eine contination bet, so dass man auch für Information raisen sollte ? Was ist, wenn gecallt wird. Ab da an dann doch nur c/f oder solange keine Overcard kommt weiter runtercallen ?

      .
      .
      .
      .


      Version 2 (OOP)

      Selbe Situation aber Ihr setzt am flop 2/3 potsize und bekommt einen raise un die Ihren gehauen. Noch callen ? und Wenn ja, wovon hängt euer Turnplay dann ab ? Weiter dann mit c/f oder called Ihr bei "normal heavy board" (sagen wir mal max. Flushdraw, keine Overcards) auf alle fälle runter ?
  • 2 Antworten