Hilfe bei Analyse

    • Sandy33
      Sandy33
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 18
      Hallo,

      wer kann mir bei der Stats Analyse helfen?

      Mein Problem ist, das ich es einfach nicht schaffe meine Bankroll zu erweitern.
      Ich spiele mit den 50$ von PS, auf den Limit's 0.10/0.20.
      Dabei ist es so, das ich immer innerhalb kürzester Zeit um 20 BigBets nach unten sause, mich jedoch immer wieder etwas erhole und ungefähr 15BigBets ins Plus komme.
      Danach immer wieder das selbe; 20 ins Minus - 15 ins Plus.
      Mein Spiel verändere ich eigentlich nicht, bzw.nicht bewusst,Spiele zu 100%
      SHC und halte mich streng an die theoretische Ausbildung von PS.

      Kann die PS Strategy fast aus dem FF.
      Lese mittlerweile auch schon mein 3 Buch.
      Bin bei momentan 2000 Raked Hands.

      Schreibe euch mal meine Stats, vielleicht ist es ja für jemanden, der sich schon länger mit Poker beschäftigt etwas ersichtlicher, wo meine vorgehensweise fehlerhaft ist.
      Laut der Analyse von T.H.E. Book, liege ich etwas zwischen Sklansky und Frau Fels, mit hin und wieder, Anzeichen in Richtung von Mr. Pink.

      VP$IP%:21

      SF%:24

      PFR%:8

      AF:0.9

      WTSD%:42

      Dank Sandy
  • 16 Antworten
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Wieviele Hände hast du denn gespielt? Stats bei 2000 Händen sind noch nicht aussagekräftig.

      Ich kann mit deiner THE-Analyse zwar nix anfangen, aber hier meine Meinung:

      VPIP ist zu hoch. Sollte so bei 16% liegen. Spielst du wirklich nach SHC und hast dus auch richtig verstanden?

      PFR sollte bei ca 10% liegen.

      AF sollte zwischen 2 und 3 liegen (so ca Flop 3, Turn 2,5 und River 2). Also viel zu niedrig.

      WTSD sollte zwischen 35 und 40 liegen. Passt also noch.

      Mein Fazit. Du machst zu wenige Valuebets.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      - ein 21er VPIP ist zu hoch für SHC-konforme spielweise

      - dein aggression factor ist ziemlich niedrig; das führt zu zweierlei: 1) man bekommt zu wenig value aus seinen gewinnerhänden, 2) man gewinnt selten einen pot ohne showdown

      - du gehst mit zu vielen händen in den showdown


      ich glaube nicht, dass du die bronze-artikel alle aus dem FF beherrschst, und deshalb solltest du froh sein, dass du im moment auf +- 0 kommst.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      @TursWolm:
      Ich glaube du vertauschst hier fullring- und shorthanded-stats.

      und beim AF muss man noch abwägen ob man den preflop-AF in die bewertung einrechnet oder nicht; wird er eingerechnet, spielt man schon ab 1,5+ aggressiv.
      der WTS sollte bei fullring keineswegs 40 erreichen.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      @mcmoe:

      Nein. Aber ich hab mich in der Zeile verguckt und WTS mit W$WSF verwechselt. Daher hast du recht. Der WTS sollte zwischen 32 und 36 liegen. Wegen der geringen Samplesize kann aber auch 42 noch ok sein. Tendenziell ist 42 allerdings zu hoch.

      Beim AF schließe ich PF aus, also nur Flop, Turn und River. Am Flop sollte er zwischen 2.61 und 3.16, am Turn zwischen 2.62 und 3.16 und am River zwischen 1.80 und 2.07 liegen. Ich beziehe mich hier auf den "PokerTracker Stats von Winning Players auf 3/6"-Artikel. Zu der Bemerkung, dass man ab 1,5 aggressiv spielt, kann ich nur sagen, dass wir genau das ja wollen. Darum ja auch TAG. Die Werte sollten halt vom Flop bis zum River bei einem TAG abfallend sein. Bei Fischen ist dies oft andersrum.

      @TE:

      Fazit:
      1. Du coldcallst zu oft Preflop.
      2. Du callst zu oft zum SD down.
      3. Du verpasst oft Valuebets.
      4. Du protectest zu wenig, was dann wieder zu 2. führt.
    • Sandy33
      Sandy33
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 18
      Danke für Euere Analyse, werde versuchen mein Spiel zu ändern.

      Aber bitte erklärt mir doch noch eins:

      1.Bsp.:ich halte AA, cap bis max. preflop.
      2 gehen mit.
      Flop bringt AKK, ich bet, 1fold, 1 raise, ich reraise,gegner cap ich call.
      Turn bringt 6: ich bet,Geg.raise ich reraise Geg call.
      River bringt 6: ich bet, Geg.raise ich call.

      Gegner hat 66 auf der Hand, ich loose!

      2.Bsp.: ich halte A2s im big blind.
      3 call ich check.
      Flop bringt 345s in meiner Farbe.
      ich bet,1 Fold, 2call.
      Turn bringt 7s in meiner Farbe.
      Ich bet, 1Fold, 1call.
      River bringt 8 in wieder meiner Farbe.
      ich bet, gegner raise, ich call.

      Gegner hat 69s in meiner Farbe.

      3 Bsp.: Bekommer kein einziges spielbares Blatt laut SHC, und die bleinds fressen meine 5$.
      Passiert schon 2 mal.

      Solche und ne menge anderer Bsp.,die so abliefen machen meine Bankroll kaputt.

      Was könnt Ihr mir hierzu raten, ausser mit dem Pokern aufzuhöhren.

      Danke

      Sandy
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Besuch doch einfach mal die coachings und nutze die anderen Angebote von PS. (Beispielhandforen, Videos, Strategieartikel)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Der Post ist ziemlich sinnfrei. Stats sagen nicht viel aus nach den Paar Händen, und was man dir für Tips geben soll wenn du ein paar random bad beats postest weiß ich auch nicht.

      Was man erkennen kann: Du bist zu loose und zu passiv, lies dir nochmal alle Einsteigerartikel durch.

      Achja: Hand 1 ist ein easy 3bet am River, Hand 2 ist knapp da du das A in der Flushfarbe hast und der Gegner daher maximal K high Flush haben kann, aber ich denke ich 3bette das auch.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Die von dir geschilderten Bsp. sind doch absolute Ausnahmefälle. Du hast beide imo richtig gespielt. Kann einfach mal passieren. Bei den Monsterhänden verlierst/gewinnst du aber im Normalfall nicht viel Geld, weil die Situationen einfach zu selten vorkommen. Geld verlierst du durch Leaks bei Standard-Händen wie TP oder Draws. Rechne dir einfach mal die Wahrscheinlichkeit aus, dass der mit 666 auf dem River nochmal trifft. Und dann schau mal wie oft er dich voll ausbezahlt, wenn er nicht trifft. Ist also ganz klar +EV für dich.

      Wenn die Blinds deine $5 fressen und du .1/.2 spielst, dann müsstest du ja 33 Runden kein spielbares Blatt bekommen. Das wären 330 Hände bei FR. Normal (16%) wären hier 50 spielbare Hände. Das ist dann also wieder ein absoluter Ausnahmefall.
      Außerdem solltest du immer mit mind. 12 BB am Tisch sitzen, also nachkaufen bevor die Blinds deinen ganzen Stack fressen.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      vielleicht solltest du dich auch mal damit beschäftigen, wann welche marginaleren hände auch spielbar sind. ich sehe es z. b. bei anfängern sehr oft, dass sie karten wie ATo oder AJo in den schlechtesten gelegenheiten spielen wollen, aber offsuit-connectors bei guten odds wegwerfen.
      es gibt spots, bei denen man an einem fullring-tisch preflop sogar any2 spielen kann …
    • almin1
      almin1
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 21
      Ich kann dir nur raten sich weiter fortzubilden,coaching anschauen,usw..
      Die Beispiele,die du gepostet hast,schauen eher so aus als würdest du Mittleid von anderen wollen.Also,die Hände hast du gut gespielt,einfache badbeats,aber die sind sicher keine Hauptursache für fehlendes Erfolg. Mir gings auch so am Anfang an dem Limit vor 2,5 Monaten,und mittlerweile stehe ich jetzt vor dem 0,5/0,1 SH. Was ich sagen will,,,lese noch mehr,poste deine Hände und suche immer nach Fehlern in deinem Spiel,die gibt es sicher. Alles gute!
    • Sandy33
      Sandy33
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 18
      Hallo,

      danke allen für Eure offenen Meinungen, werde dann nochmal mit meiner Ausbildung ganz von vorne anfangen um mein Spiel in jeder Hinsicht zu verbessern.
      Es ist ja nicht so, das ich keine Hände gewinne, da ich ich ja,wenn ich 20BB verliere,sie immer wieder Gutmache und dann so 15 bis 20BB ins Plus komme.
      Es ging bei meiner Frage mehr darum, ob mir ein erfahrener Spieler Tipps geben kann, eine konstantheit herbei zu führen.
      Also werde werde ich Eure Ratschläge befolgen, um mich wie Phönix aus der Asche zu erheben.

      Wünsche allen gute Hände und nochmals Dank.

      Sandy
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Die Varianz verhindert jegliche Konstantheit. Es geht immer auf- und abwärts.
    • Sandy33
      Sandy33
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 18
      Ja, das mit der Varianz ist mir bewusst.
      Das es nicht nur stätig nach oben gehen kann macht in gewisser weise einen Teil der Spannung die Poker ausübt aus.
      Wichtig ist es mir aber, ein könnerisches Level zu erreichen, welches den Verlust so beeinträchtigt, das der darauffolgende Gewinn, den Verlust soweit überflügelt das beim nächsten Down immer noch ein + steht.
      Kurz um: Man gewinnt mehr als das man Verliert.
      Den machbar muß es ja sein, da Poker kein Glücksspiel ist und ja sonst niemand seinen Lebensunterhalt über längeren Zeitraum bestreiten könnte.
    • Sandy33
      Sandy33
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 18
      Ach ja,

      eine kleine Anmerkung zu den Coachings.
      Habe die letzten zwei Tage welche mitgemacht, muss aber ehrlich sagen, dass ich mir mehr davon Versprochen habe.
      Bei dem einen war es so, dass sich die Leute fast volle 2 geschlagene Stunden über Fernseher unterhalten hatten.
      Gespielt wurden ca.6 Tische, was für eine Lehrstunde im Bereich der sich vorwiegend mit der Unterrichtung von Anfängern beschäftigt, etwas zu viel ist.

      Da sind im Vergleich die Coaching Videos, wie z.B. von arschholio schon wesentlich lehrreicher.
      Kein gequatsche aussenrum, und man sieht auch das gespielte Blatt von Hero.

      Bitte aber nicht falsch verstehen, denn die Mühen der Coaches beim Live Stream möchte ich nicht schmälern.
      Ist nur mein persönlicher Eindruck, werde aber in Zukunft trotzdem weiter Euren Rat befolgen.

      Übrigens hat sich meine Bankroll, in den letzten zwei Tagen so erhohlt, das ich meinen bisherigen Peak überschritten habe.
      Daran waren Eure Ratschläge mit ausschlaggebend.
    • LieLinPa
      LieLinPa
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2007 Beiträge: 279
      Original von Sandy33
      Ach ja,

      eine kleine Anmerkung zu den Coachings.
      Habe die letzten zwei Tage welche mitgemacht, muss aber ehrlich sagen, dass ich mir mehr davon Versprochen habe.
      Bei dem einen war es so, dass sich die Leute fast volle 2 geschlagene Stunden über Fernseher unterhalten hatten.
      Gespielt wurden ca.6 Tische, was für eine Lehrstunde im Bereich der sich vorwiegend mit der Unterrichtung von Anfängern beschäftigt, etwas zu viel ist.

      Da sind im Vergleich die Coaching Videos, wie z.B. von arschholio schon wesentlich lehrreicher.
      Kein gequatsche aussenrum, und man sieht auch das gespielte Blatt von Hero.

      Bitte aber nicht falsch verstehen, denn die Mühen der Coaches beim Live Stream möchte ich nicht schmälern.
      Ist nur mein persönlicher Eindruck, werde aber in Zukunft trotzdem weiter Euren Rat befolgen.

      Übrigens hat sich meine Bankroll, in den letzten zwei Tagen so erhohlt, das ich meinen bisherigen Peak überschritten habe.
      Daran waren Eure Ratschläge mit ausschlaggebend.
      Gebe Dir hier bzgl. der Online Coachings völlig recht. Viele Tische, meistens sind es ja 6 sind nach meiner Meinung viel zu viel. Denke das max. 3 Tische völlig ausreichend sind. Für einen Anfänger, zähle mich absolut auch noch dazu, sind 6 Tische viel zu viel, und man verliert die Übersicht so wie die Lust sich das Coaching weiter anzusehen!!! Die Coachings in Videoform dagegen, sind sehr sehr gut, und vorallem auch verständlich. Einziger Negativpunkt dabei, ist die teilweise grauenhafte Auflösung. Aber darüber kann man auch hinweg sehen.

      Gruß
    • Sandy33
      Sandy33
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 18
      @LieLinPa:

      habe in einem anderen Thread gelesen, das sich mit dem Problem der niedrigen Auflösung beschäftigt wird.
      Wie es scheint, werden wir uns in naher Zukunft über eine bessere Bilddarstellung erfreuen dürfen.