Nach Auszahlung -> Anruf von Sparkasse

    • crazytalent
      crazytalent
      Black
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 276
      Hi ich habe in den letzten beiden Monaten über PartyPoker zwei cash outs gemacht, einmal 2500€ und einmal 1500€.
      Hat eigentlich auch alles einwandfrei geklappt das Geld ist auf dem Konto angekommen...
      Jetzt habe ich aber heute einen Anruf von meiner Sparkassen Kundenbetreuerin bekommen...sie erklärte mir das ich ein kostenfreies Studentenkonto bei ihnen hätte und dort aufeinmal unverhältnißmäßig hohe Einzahlung (im Vergleich zu meine sonstigen transaktionen) aus Jersey erhalten hätte und sie bräuchte die "Bestätigung ob das OK ist", sonst schicken die das Geld zurück (?!?!?).
      Naja ich etwas geschockt habe dann gesagt nene is schon ok...worauf hin sie fragt woher das Geld kommt (geht die das was an???), ich wieder etwas perplex habe dann gefragt was meine Bank das angeht woher meine Geld kommt (nicht ganz o-ton).
      naja letztendlich habe ich ihr gesagt das ich nen bisschen glück hatte und was gewonnen habe..... und sie meinte das wäre ja dann ok und ob sie da in Zukunft öfter was erwarten sollen...

      Wollte mal fragen ob das schon jemand hier passiert ist und was ich davon halten soll...btw what is my line here ?
  • 84 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Viel regelmässige Geld auf Konto = guter Kunde da mehr Geld zum Arbeiten für die Sparkasse.
    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      Original von Ghostmaster
      Viel regelmässige Geld auf Konto = guter Kunde da mehr Geld zum Arbeiten für die Sparkasse.
      das wird wohl kaum der grund für den anruf sein!?!?


      ich finds schon total heftig weil ich nich dachte das jmd. unter 12500 € sich auch nur ein scheißdreck dafür interessiert...
    • nihil
      nihil
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 262
      überwachungsstaat!!!!
    • hdlxted
      hdlxted
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 54
      naja der anrufenden gings wohl ehr darum das das geld nun "regelmaessig" kam und woher hat nen student auf einmal 2k € / monat...
      vielleicht hat sie daraus geschlussfolgert das du nun kein student mehr bist und arbeiten gehst.. und dir deswegen das konto nicht mehr zusteht :>
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von soan
      Original von Ghostmaster
      Viel regelmässige Geld auf Konto = guter Kunde da mehr Geld zum Arbeiten für die Sparkasse.
      das wird wohl kaum der grund für den anruf sein!?!?


      ich finds schon total heftig weil ich nich dachte das jmd. unter 12500 € sich auch nur ein scheißdreck dafür interessiert...
      Türlich. Der eine Grund steht ja schon über mir (Schüler/Studentenkonto steht einem nur zu wenn man Schüler und Student ist *g*), der andere Grund ist das den Leute da auf ihren Computern bestimmte interessante Ereignisse auf den Konten angezeigt werden. -> Viel Geld bei evtl. ehemaligem Studenten, dem kann man ja vielleicht irgendwelche Versicherungen/Aktienfonds/Bausparverträge oder sonstwas andrehen.
    • crazytalent
      crazytalent
      Black
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 276
      Ist das noch keinem sonst passiert ?
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      Hab mal 2 monate auf mein geld gewartet, weil es die bank geblockt hatte.
      Musste mir nen Anwalt (nen kumpel von meiner sis) nehmen, damit die überhaupt mal was machen.
      Allerdings war ich damals auch so dumm und hab über 12500 aufeinmal auszahlen lassen.
      Hab viel mit den Bankangestellten reden müssen und die sind wohl generell
      bei unregelmäßigen Überweisungen aus dem Ausland bissl skeptisch.

      Seitdem cash ich immer so um die 3000 aus und da trat bisher kein Problem auf. Wahrscheinlich wollen die nicht schon wieder meine Anwaltskosten bezahlen :P
    • Katzenauge20
      Katzenauge20
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 14
      hi das ist normal weil das an der grenze war zu dem betrag der ans finanzamt gemeldet werden muss von der bank wen du einen bestimmten betrag einzahlst wird das finanzamt informiert bzw muss informiert werden (wegen schwarz geldern und drogen geld) ein freund von mir arbeitet bei der sparkasse daher weiss ich das so genau glaube das limit liegt bei 2000E-5000E (wurde neu gesetzt ) damals waren es 12,500
      gruß Georg
    • crazytalent
      crazytalent
      Black
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 276
      @Ritschel
      War das auch bei der Sparkasse und was kam da letztendlich raus?

      @Katzenauge
      Vielleicht könntest du mal Nachfragen wie hoch der Betrag genau ist, wäre vielleicht ganz intressant für die Zukunft!


      Was mache ich wenn sich das Finazamt bei mir meldent ^^ ??
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      Deutsche Bank

      Naja die haben sich entschuldigt das es so lange gedauert hat, ich habe mein
      Geld bekommen und die Bank meinen Anwalt bezahlt.

      Sonst ist nichts passiert.
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      bei mir hat sparkasse nur angerufen um mir konten anzudrehen
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      jo, mein Geld war noch gesperrt von der Deutschen Bank
      und trotzdem wollten die mir schon alles mögliche andrehen.
      Werbung geschickt, Werbeanrufe getätigt usw.
    • Katzenauge20
      Katzenauge20
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 14
      ja ich frag mal nach wie hoch der betrag aktuelle ist wen das Finanzamt kommt hast du evtl ein problem ich weiss jetz nicht genau wie die rechtslage aktuell steht für online poker wen es legal ist ist es nicht schlimm da glückspiel einnahmen auf deutschem boden nicht zu versteuern sind da sie ja schon von den casinos versteuert wurden bzw die steuer schon bezahlt wurde von den casino einahmen allerdings kommt es auf die rechtslage an mit dem online poker weil diese online casionos zahlen irgend wo in Gibraltar extrem wenig glückspiel steuer oder sogar keine und wen der deutsche staat nicht mit verdienen kann wird er sauer und bunkert die leute ein wie mann am zigaretten schmuggel sehen kann etc das schlimmste was dir passieren kann das sie es dir abnehmen und konviszieren dann haste nen problem daher würde ich empfehlen lieber per ElV wen du einen extrem großen betrag hast einfach 4 kleine beträge auscashen dann läuft das durch das system zbsspiel 4.6.07 ausgecasht 1000$ 5.6.07 wieder 1000$ is zwar bischen stressig aber ich dencke mal die parr tage unterschied sind net so schlimm gruß Georg ich dencke mal mann will nicht gleich alles verballern hehe ;) oder doch?



      Ab nach Vegas :-D
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      es wird auffällig wenn viele mittelgroße beträge kommen. Sollte ich mir regelmäßig größere Summen auszahlen lassen, würde ich mich mal informieren wie es mit einem Schweizer Nummernkonto aussieht. Die Anschaffung soll nicht allzu schwer sein, zudem sicher hoch 3.
    • Tobbes
      Tobbes
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2005 Beiträge: 1.089
      Mich haben die von der SSK auch angerufen. Obs die Einzahlung erwartet wurde, das sie 10€ Gebühr einsacken........usw. Aber war kein Problem und nur beim ersten mal.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      hmm... der Bank ist an sich aber egal ob man im Inet um Geld pokert oder?

      Hab nämlich meinem Berater gestern erst ne Mail geschickt und mache mit ihm Termin, weil ich eben auch als Student mir ne VISA holen will und hab eben genau geschrieben wofür ich sie brauche (Gebühren sparen wegen Pokercashouts und um Kapital verzinst in € zu lagern anstatt unverzinst und dank fallendem $ Geld zu verlieren ect)
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 859
      weiß zufällig wer wies damit in Österreich aussieht?
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Hm... also ein Freund von mir macht demnächst ne Ausbildung zum Versicherungsirgendwas..., der hat gesagt er hätte extra seinen Anwalt zu der Thematik befragt, der hat gemeint er solle das mit dem Onlinepoker lieber lassen da er im Finanzgewerbe tätig sein wird und sich da irgendwelche Einträge im Führungszeugnis net so gut machen würden. Ka was da dran ist, spontan würd ich sagen der Anwalt hatte keinen Plan was er schwätzt :D .
      Also solange die ganze Sache noch rechtliche Grauzone ist würd ich nur mit dieser Neteller- karte auszahlen lassen.
      Ich hab zwar auch vor geraumer Zeit mal bissl was ausgecasht aber das waren nur 100€ oder sowas... wenn da das Finanzamt rummacht dann lach ich mich bestenfalls tot^^
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Ich habe sehr gute Erfahrungen mit comdirect gemacht. Das Online Giro ist auch kostenlos, aber dort schert sich keiner darum, woher dein Geld kommt. Ich habe immer so bis max. 4500 Euro auf einmal ausgecasht (von moneybookers und party) und noch nie was von denen gehört. Es waren teilweise auch mehrere Cashouts in einer Woche und mittlerweile auch schon ziemlich viele (hab das Konto seit Dezember). Als ich nach dem Turniergewinn in Dotmund einen Scheck (30k Euro) bei meiner Sparkasse einlösen wollte, kamen auch Fragen, wo das Geld herkomme und was ich damit vorhabe etc. -> einfach in Zukunft online Konto nutzen, örtl. Sparkassen haben zu viel Service/Kundenberatung