suche bestes deutsches NL Buch

    • Bleispritze
      Bleispritze
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 100
      Hi,
      der Titel sagt eigentlich alles. Ich hab bisher zwar schon sehr, sehr viele artikel im I-net gelesen aber noch kein Buch.
      Auch wenn die meisten Poker-bücher auf englisch sind ist auch die auswahl an deutschen pokerbüchern gewaltig und ich seh garnicht mehr durch.
      Welches könnt ihr mir empfehlen?
  • 12 Antworten
    • ulf
      ulf
      Black
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 2.171
      Harrington on Holdem I gibts inzwischen auf deutsch. Ich glaube sonst ginbts für NL nicht wirklich gute deutsche Bücher.
    • tomicxd
      tomicxd
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 101
      mich interessiert das thema auch sehr. wie steht es denn um die anderen beiden bücher welche es noch bei pokerbooks.de gibt? insbesondere "poker für gewinner" ?
    • chefkoch1983
      chefkoch1983
      Gold
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 934
      Original von tomicxd
      insbesondere "poker für gewinner" ?
      Das ist ein FL Buch.
    • Bleispritze
      Bleispritze
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 100
      ich hab gehört das es The Theory Of Poker und Doyle Brunsons Super-System jetzt auch auf deutshcg ibt. Von den Büchern hab ich schon einiges gehört. Taugen die übersetzten Bücher was oder geht da bei der Übersetzung zu viel verloren? Wie sind die Bücher allgmein?
    • kris3112
      kris3112
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 693
      Theory of Poker von David Sklansky kann ich persönlich nicht unbedingt empfehlen. Es ist zwar gut geschrieben und auch mit der Übersetzung konnte ich leben aber wie der Titel schon sagt, geht das Buch teilweise von sehr theoretischen/abstrakten Betrachtungsweisen aus. ->Ich fand es zu trocken

      HOH1 dagegen kann ich nur empfehlen. Locker und verständlich geschrieben und enthält viele Beispiele. Ist ja eigentlich als Buch für Tournamentspieler gedacht aber vieles, wie "Setzen vor dem Flop" oder "Gegner einschätzen" sind auch für Cashgamespieler wichtig und relevant. Einiges davon findet sich hier auch in den Strategiesektionen aber res ist gut, das ganze noch einmal von jemandem anderen erklärt zu bekommen.
    • Bleispritze
      Bleispritze
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 100
      Ok,
      vielen Dank. Dann werd ich mir das wohl mal zulegen! =)
    • ulf
      ulf
      Black
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 2.171
      Wenn du auch englische Bücher möchtest, neben dem deutschen HoHI, ist Little Green Book von Phil Gordon zu empfehlen.

      Darauf aufbauend evtl. Theory & Practice von Sklansky.
    • Bleispritze
      Bleispritze
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 100
      jo danke.
      Aber ich denk mal mit meinem Schulenglisch werd ich da wohl nicht weit kommen. Speziell wenns dann um kmpliziertere dinge geht wo man schon probleme hat in seiner mutterspache das ganze zu verstehen werd ich auf englisch wohl garnichts raffen.

      Ich werd mir ertsmal HoH1 zulegen und wenn ich das duch hab schau ich mal weiter.
    • vittinator
      vittinator
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 920
      so schlimm sind Pokerbücher auf Englisch auch nicht.

      Sind meistens eh die gleichen Begriffe wie im deutschen :P

      http://www.doylespokerroom.com/poker/poker_online.cfm

      da kannste mal kucken ob du dieses Englisch verstehst
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Ich weiß nicht wie eure Englisch Kenntnisse sind, aber ich merke nach ein paar Sätzen nicht mehr, dass ich eine andere Sprache lese. Pokerbücher sind da eigtl. alle ziemlich easy.

      Thurisaz
    • Bleispritze
      Bleispritze
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 100
      Dann ist das aber bei dir kein (Real) Schulenglisch. Ich brauch für nen englischen Text ungefehr 2-3mal so lang und versteh vieleicht die hälfte als wenns deutsch wäre und ich denk mal das ist normal für only Real-Schulenglisch.
    • FastExer
      FastExer
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 2.218
      das englisch in pokerbüchern ist auch mit schulenglisch locker zu meistern, meist sieht ein satz dann so aus:

      "I raised preflop, so if he bets again out of position, i will call the flop."

      da wir ohnehin alle von "betten" und "callen" sprechen, ist das meist völlig simples zeug.

      ab und an muss man so sachen wie "sandbagging" kurz googeln oder nachschlagen und schon kann man weiterlesen.